Sie sind hier
E-Book

Beowulf - Film und Original im Vergleich

AutorJanina Dogs
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl21 Seiten
ISBN9783656308737
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 2,0, Ludwig-Maximilians-Universität München (Anglistik), Sprache: Deutsch, Abstract: In der heutigen Zeit werden immer mehr Bücher verfilmt. Dazu gehören mehr und mehr auch bedeutende literarische Werke vergangener Epochen. Gerade im Hinblick auf die literarische Bildung bei Jugendlichen, aber auch Erwachsenen, können gut umgesetzte Verfilmungen helfen literarische Lücken zu schließen und ein vermehrtes Interesse für literarische Werke längst vergangener Zeiten zu wecken. Dieses Unterfangen ist jedoch nicht ganz einfach. Um heutzutage das Interesse von Jugendlichen und Erwachsenen wecken zu können, muss man schon etwas tiefer in die Trickkiste greifen und immer auf der Höhe der Technik bleiben. Dies bedeutet jedoch, dass ganz 'normal' verfilmte literarische Werke wenig Beachtung finden, da einfach die nötige Action fehlt. Im Folgenden betrachten wir das altenglische Heldenepos Beowulf in seiner Übersetzung von Martin Lehnert und vergleichen diese Lektüre mit dem 2007 entstanden Film 'Die Legende von Beowulf' von Robert Zemeckis. Dabei werden im zweiten und dritten Kapitel jeweils einleitende Informationen zur Lektüre bzw. zum Film gegeben und der Inhalt dargestellt. In Kapitel vier findet dann anschließend der Vergleich zwischen dem Original und dem Film an Hand von verschiedenen Unterteilungen statt. Kapitel fünf beinhaltet einige anzumerkende Kritik hinsichtlich der Umsetzung des Filmes und Kapitel sechs rundet die Arbeit mit einem abschließenden Fazit ab.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Literatur - Sprache - Literaturwissenschaft

Diskurspogo

E-Book Diskurspogo

Warum ist realistische Literatur oft nur pseudorealistisch und die sogenannte Popliteratur lediglich ein erfolgreiches Marketingprodukt? In drei Kapiteln analysiert Enno Stahl - teils kritisch ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...