Sie sind hier
E-Book

Berufliche Bildung - historisch - aktuell - international.

Festschrift zum 60. Geburtstag von Philipp Gonon

VerlagEusl-Verlag
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl284 Seiten
ISBN9783940625588
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,99 EUR
Fast vierzig Beiträge gehen in dieser Publikation verschiedensten Fragen zur Berufsbildung nach: Das Spektrum reicht von der beruflichen Grundbildung über die höhere Berufsbildung bis hin zur beruflichen und betrieblichen Weiterbildung. Dabei werden unterschiedliche thematische Facetten und Fragestellungen zu Arbeit, Beruf und Bildung diskutiert. Die Verbindung von historischer, aktueller und internationaler Perspektive im Buch wie auch innerhalb der einzelnen Bei-träge eröffnet ungewöhnliche, interessante und neue Betrachtungsweisen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Innentitel gonon.pdf1
Cip-Seite_Festschrift_Gonon.pdf2
Festschrift_Gonon_Druckversion.pdf3
1 Die Verfassungsgrundlage für die Berufsbildung in der Schweiz15
2 Die Regelungskompetenz des Bundes für das Gewerbewesen (Artikel 34ter BV)16
3 Von der expliziten Regelungskompetenz für einen Teil der Berufsbildung zur generellen Bundeskompetenz18
1 Zum englischen Staatsverständnis und zur Rolle der Gesetzgebung – komparative Aspekte22
2 Berufsbildung im Spiegel der englischen Rechtsgeschichte23
2.1 Das Statute of Apprentices von 1563 und seine Aufhebung im Jahre 181423
2.2 Die gescheiterten Fortbildungsschulgesetze von 1918 und 194424
2.3 Das Industrial Training Act 196425
2.4 Das Apprenticeships, Skills, Children and Learning Act 200925
3 Schlussbetrachtung26
1 Der Hamburger Kaufmanns- und Bürgersinn gab den Anstoss29
2 Bürgerschaft und Senat der Hansestadt liessen sich überzeugen30
3 Sozialer Aufstieg über die Berufsbildung – ein Hamburger Programm mit Kontinuität32
1 Bildung als Wissen und Können in historischer Perspektive43
2 Allgemeinbildung und demokratische Öffentlichkeit46
3 Allgemeinbildung – eine schulisch-institutionelle Problematik der Demokratie47
1 Der Trend der letzten Jahrzehnte: Die Instrumentalisierung des pädagogischen Handelns50
2 Kerschensteiners Schul- und Bildungskritik im Lichte einer ganzheitlichen Denkfigur51
3 Bildungsinhalt und Bildungsprozess: Förderung der Selbst-Entwicklung53
4 Die Exemplarik des Bildungsinhalts und das Axiom der Totalität54
1 Kerschensteiner's Arbeitsschule58
2 Kerschensteiner in relation to Dewey59
3 Kerschensteiner in relation to Weber and Simmel59
4 Conclusion61
1 Biografisches71
2 Münsterberg und Wundt72
3 Pädagogik und Psychologie73
4 Folgen für die Rezeption75
1 Die Anfänge der EB in der Schweiz des 18. Jahrhunderts78
2 EB im Kontext von Helvetik und Industrialisierung im 19. Jahrhundert79
2.1 Bildung im Dienste von nationaler Einigung und Gemeinwohl79
2.2 Arbeiterbewegung und EB80
2.3 EB unter erwerbsorientierten Vorzeichen80
3 Der Generalstreik von 1918 und der Aufschwung der EB in der Schweiz80
3.1 Fritz Wartenweiler als Vertreter der Neuen Richtung81
3.2 Die Expansion der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts81
4 Die politische Gestaltung der EB in der Schweiz82
5 Fazit83
1 Theoretical perspective86
2 The liberal phase: 1850–193587
3 The social democratic phase: 1935–199489
4 The neoliberal phase: 1994–2015. Reconstruction and compound formation92
5 Conclusion94
1 Definition: Kurzausbildungen101
2 Formen von Kurzausbildungen101
2.1 Teil einer eidgenössich geregelten Grundbildung102
2.2 Nachholbildungen102
2.3 Modularisierung einer Grundbildung103
2.4 Vorbereitung auf eine eidgenössische Berufsprüfung103
2.5 Andere Bundesgesetze als Basis für Kurzausbildungen104
2.6 Kurzausbildungen – unabhängig von rechtlichen Grundlagen104
3 Schlussfolgerungen104
4 Fazit106
1 Hintergrund, Forschungsfrage und Methodik108
2 Ergebnisse111
3 Diskussion113
1 Wissensgesellschaft und Beruf als Kontexte116
2 Abschlüsse, Wissensprofile und Verberuflichung117
2.1 Sek II – Stufe, Berufsbildung und Höhere Berufsbildung117
2.2 Hochschulbereich: Tertiär A und Weiterbildung119
3 Neuordnung des Wissens120
1 Klassifizierung nach Abschluss124
2 Klassifizierung nach Lernaktivität124
3 Klassifizierung nach Kompetenzbereich126
4 Fazit127
1 Tanz auf dem Hochseil – in mehreren Akten130
2 Standards in der Ausbildung von Lehrpersonen131
3 Seiltanzakt I – Orientierung an den RLP-Standards132
4 Seiltanzakt II – Kompetenzen nach Osers „Professional Minds“132
5 Seiltanzakt III – Handlungsfelder und Kompetenzen133
1 Mehr Allgemeinbildung!21F137
2 Ungewisse Folgen des Nichthandelns22F139
3 Zürich setzt eigene Werte140
4 Das Weiterbildungsgesetz oder die Bestätigung des Nichthandelns141
5 Ausblick in die Zukunft der Berufsbildung142
1 Institutionelle Separierung von allgemeiner und beruflicher Bildung147
2 Annäherung von allgemeiner und beruflicher Bildung148
3 Ausblick – Weiterentwicklung der beruflichen (Weiter-)Bildung150
1 The normative order of collective skill formation153
2 The claim for apprenticeship clauses in tenders for public procurement155
3 Conclusion158
1 Arbeit und Anerkennung160
2 Ausbildungsberuf und organisationale Inkorporation161
3 Zur Bedeutung des Gehorsams162
4 Der Organisationsbegriff Max Webers164
5 Beruflichkeit als expertenschaftliche Selbstreferenz unter erwerbsorganisatorischen Bedingungen165
1 Beschreibung von Situation167
2 Situation als Zu-Definierendes167
3 Die Situationsdefinition169
4 Situationsdefinition und Berufsbildung170
1 Empirische Befunde zur Weiterbildungsquote in der Zeitarbeit174
2 Der Einfluss der Branchenstruktur auf die betriebliche Weiterbildungsbeteiligung176
3 Tendenzen im betrieblichen Weiterbildungsverhalten179
4 Organisation von Weiterbildung und Einsatz im Unternehmen180
5 Lernen im Prozess der Arbeit als Option für Qualifizierung in der Zeitarbeit182
6 Fazit183
1 Von der Armutspolitik zur Sozialen Inklusion – die europäische Programmatik186
2 Von der Partizipation zur Inklusion – die nationale Perspektive189
3 Ausblick190
1 Why gendering?193
2 Cultural approach193
3 Sex distinctions in work, education, and economic orders195
4 Beyond gendering?197
1 Frauen und Arbeit200
2 Frauen und Bildung202
3 Resümee204
1 Informelles Lernen und betriebliche Weiterbildung207
2 Informelles Lernen im Kontext neuer Arbeits- und Organisationskonzepte208
3 Informelles Lernen im Kontext von Erfahrung und Wissen209
4 Informelles Lernen und dessen Validierung210
5 Schlussbemerkung211
1 Lernleistungen prüfen214
2 Kompetenzen erfassen und messen215
3 Ausblick – Feedback und Assessment als Prüfverfahren für Lernergebnisse217
1 Auslegeordnung221
2 Stufenförmige Fokussierung224
3 Eignung der Bedarfsstrategien225
1 Vita und Karriere231
2 Epoche der Fachschulgründungen in Europa233
3 Reuter – der Technikmethodiker235
4 Resümee236
1 Declining esteem and growing promotion of VET238
2 Common Nordic challenges – different solutions239
3 Learning from the Swiss VET241
1 Words, numbers, charts: Comparative charting of education systems245
2 Permeability – tricky questions250
3 Conclusion251
1 Zur Ausgangslage252
2 Zum Status Quo der Dissemination253
3 Gründe für die Befundlage254
4 Zukünftige Entwicklungen255
5 Schlussbemerkung255
1 Appraising vocational education systems261
2 Purposes, premises, and genesis of vocational education systems261
3 Origins and salience of diversity263
4 Contributions of historical analyses266
1 Eine ethnographische Skizze zur Lokalisierung in der urbanen Peripherie268
1 Zur Situation der Weiterbildungsforschung in der Schweiz275
2 Der Mangel an Weiterbildungsforschung und Gonons Beitrag275
3 Forschung zur Weiterbildung in kleinen und mittelgrossen Unternehmen (KMU)277
4 Gonon als Publizist: Education Permanente278
5 Bildungspolitik und Weiterbildung278
6 Eine Agenda für die Weiterbildungsforschung aus Sicht der Praxis279

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Stationenlernen Steinzeit

E-Book Stationenlernen Steinzeit

Die neue Reihe zum Stationenlernen Geschichte eignet sich hervorragend für heterogene Lerngruppen. Drei verschiedene Niveaustufen bieten innerhalb der Gruppe Differenzierung und werden somit auch ...

Alkoholismus

E-Book Alkoholismus

Studienarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 2,0, Fachhochschule Bielefeld, 7 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Alkohol besitzt ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...