Sie sind hier
E-Book

Berufsbildende Schule

Bestandsaufnahme und Perspektiven

AutorJörg-Peter Pahl
Verlagwbv Media
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl775 Seiten
ISBN9783763954476
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis69,00 EUR
Bildungspolitische Differenzen, unterschiedliche Bildungsniveaus der Schulabgänger sowie Anforderungen aus der Wirtschaft trugen zu einem unübersichtlichen Nebeneinander von beruflichen Schulen in Deutschland bei. Jörg-Peter Pahl bietet mit dem zweiten überarbeiteten Werk den umfassenden Überblick: Detailliert beschreibt er die Entstehungsgeschichte bis heute und ordnet die berufsbildenden Schulen im deutschen Bildungssystem ein. Differenziert werden die vielfältigen Strukturen, Funktionen und Aufgaben der beruflichen Schulen dargestellt. Der Autor thematisiert die äußere und innere Organisation der Schulformen von den rechtlichen Grundlagen über Schulaufsicht bis zur Lehrerkonferenz. Er schlüsselt die Einflussnahme und deren Bedeutung durch Lehrkräfte, Lernende, Ministerien und weiteren Akteuren auf die berufsbildende Schule auf.

Jörg-Peter Pahl ist Seniorprofessor am Institut für Berufspädagogik und Berufliche Didaktiken der Technischen Universität Dresden sowie Gastprofessor an der Technischen Universität Hamburg-Harburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Berufsbildende Schule1
Impressum5
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort12
1 Berufliche Schulen und berufliches Schulwesen in der heutigen Zeit14
1.1 Ausgangslage14
1.2 Beruf und Berufsbildung als Leitgrößen19
1.3 Berufsbildungstheorie als Basis schulischen Lernens23
1.4 Systementwicklung des beruflichen Schulwesens29
1.5 Schulische Berufsbildung und Inhalte im Meinungsstreit35
1.6 Zur Stellung der Berufsbildenden Schule im Gesamtbildungssystem40
2 Berufliche Schulen – Entwicklung, Formen und Aufgaben46
2.1 Zur Entwicklung beruflicher Schulen46
2.1.1 Wurzeln und Anfänge beruflicher Schulen46
2.1.2 Entstehung der Berufs-, Berufsfach- und Fachschulen48
2.1.3 Einrichtung von weiteren beruflichen Schulformen67
2.2 Vielfalt beruflicher Schulen89
2.2.1 Ausdifferenzierung beruflicher Schulen89
2.2.2 Entstehung des Begriffs „Berufsbildende Schule“91
2.2.3 Berufsbildende Schulen nach dem Zweiten Weltkrieg92
2.2.4 Probleme durch die Entstehung weiterer beruflicher Schulformen99
2.3 Gegenwärtiger Stand beruflicher Schulformen – eine erste Übersicht100
2.3.1 Berufsvorbereitungsjahr und Berufsvorbereitungsschule100
2.3.2 Berufsgrundbildungsjahr105
2.3.3 Berufsschule109
2.3.4 Berufsfachschule113
2.3.5 Berufsaufbauschule117
2.3.6 Fachschule119
2.3.7 Fachoberschule121
2.3.8 Berufsoberschule123
2.3.9 Berufliches Gymnasium124
2.4 Zum Verhältnis der beruflichen Schulformen zur Berufsbildenden Schule127
2.4.1 Übergeordnete Aufgaben und Ziele Berufsbildender Schulen mit ihren beruflichen Schulformen127
2.4.2 Berufliche Bildungsgänge und -wege im Bildungsgesamtsystem132
2.4.3 Zur ersten Bewertung und Einordnung der beruflichen Schulformen und der Berufsbildenden Schule139
3 Systemorganisation der Berufsbildenden Schule142
3.1 Zusammenhänge zwischen der Berufsbildenden Schule und anderengesellschaftlichen Systemen142
3.1.1 Berufliche Schulen als ein Teil des Bildungssystems142
3.1.2 Berufsbildende Schule unter der Organisationsperspektive145
3.1.3 Gesellschaftliche Bedeutung und Wertschätzung der Berufsbildenden Schule152
3.2 Rechtliche Grundlagen fu¨r die Berufsbildende Schule153
3.2.1 Institutions- und staatsrechtliche Aspekte153
3.2.2 Verfassungsrechtliche Rahmenbedingungen des beruflichen Schulwesens156
3.2.3 Gesetzgebungen des Bundes und der Länder159
3.2.4 Landesverfassungen, Schulgesetze und Verordnungen162
3.2.5 Individualrechtliche Aspekte164
3.2.6 Rechtliche Organisation – Abgeleitetes Recht an der Berufsbildenden Schule168
3.3 Rechtliche und organisatorische Bedingungen fu¨r die beruflichen Schulformen in der Berufsbildenden Schule170
3.3.1 Zu den Regularien fu¨r alle beruflichen Schulformen170
3.3.2 Regelungen fu¨r die einzelnen beruflichen Schulformen173
3.3.3 Anerkennung und Vergleichbarkeit von Abschlu¨ssen und Zertifikaten der beruflichen Schulformen181
3.4 Äußere Organisation der Berufsbildenden Schule188
3.4.1 Zur organisatorischen Gestaltung der Berufsbildenden Schule188
3.4.2 Schulverwaltung und Schulaufsicht189
3.4.3 Organisatorische Differenzierung der Berufsbildenden Schule195
3.4.4 Vollzeitschule und Formen der Teilzeitschule198
3.4.5 Kooperation mit anderen Ausbildungsstätten202
3.5 Innere Organisation der Berufsbildenden Schule205
3.5.1 Allgemeine Struktur205
3.5.2 Schulleitung, erweiterte Schulleitung, Lehrkräfte, Fachbereiche, Lehrer- und Schulkonferenz207
3.5.3 Zusammenstellung von Lerngruppen217
3.5.4 Schu¨ler- und Elternvertretungen219
3.5.5 Differenzierung beruflicher Schulformen als Beitrag zur Strukturgebung, und Systementwicklung222
3.6 Schulentwicklung an der Berufsbildenden Schule234
3.6.1 Organisations- und Personalentwicklung234
3.6.2 Ansatzmöglichkeiten fu¨r eine Organisations- und Personalentwicklung an den beruflichen Schulformen240
3.6.3 Schulentwicklung durch Qualitätssicherung und -verbesserung246
3.6.4 Schulprogramme fu¨r die Berufsbildende Schule250
3.6.5 Schulprogramme fu¨r die beruflichen Schulformen – Zwischen Visionärem und Realem254
3.6.6 Systemorganisation und Systementwicklung der Berufsbildenden Schule258
4 Berufsbildende Schule im Spannungsfeld einzelner Personen und Gruppen266
4.1 Einflussnahme der verschiedenen Akteure266
4.2 Lernende an der Berufsbildenden Schule268
4.2.1 Jugendliche und erwachsene Lernende an der Berufsbildenden Schule268
4.2.2 Lernende in den einzelnen beruflichen Schulformen287
4.3 Lehrkräfte und sonstige Mitarbeiter an der Berufsbildenden Schule304
4.3.1 Lehrkräfte an der Berufsbildenden Schule304
4.3.2 Lehrkräfte an den einzelnen beruflichen Schulformen318
4.3.3 Ausbildung und Weiterbildung von Lehrkräften der Berufsbildenden Schule329
4.3.4. Weiterbildung von Lehrkräften in den einzelnen beruflichen Schulformen340
4.3.5 Bedeutung der Erfahrungen und Voraussetzungen der Lehrkräfte346
4.3.6 Lehrkräfte als Gestalter beruflicher Schulformen347
4.4 Sonstige direkt wirkende Akteure an der Berufsbildenden Schule348
4.4.1 Lehramtsanwärter als direkt wirkende Akteure348
4.4.2 Frei- und nebenberufliche Lehrkräfte350
4.4.3 Technisches Personal350
4.4.4 Verwaltungs- und Hilfspersonal351
4.5 Akteure aus dem Umfeld der Berufsbildenden Schule352
4.5.1 Kultusministerien bzw. Schulverwaltung und Schulaufsicht352
4.5.2 Schulpsychologische und sozialpädagogische Dienste355
4.5.3 Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer sowie Mitarbeiter im Hochschulbereich356
4.5.4 Dozentinnen bzw. Dozenten sowie Studienleiterinnen und Studienleiter der Lehrerbildungseinrichtungen357
4.5.5 Sonstige Akteure und Personengruppen aus dem Umfeld358
4.6 Berufsbildende Schule im Spannungsfeld von Akteuren und Interessengruppen361
4.6.1 Einflussnehmende Personen und Personengruppen361
4.6.2 Akteure und Interessengruppen in den beruflichen Schulformen364
4.6.3 Interessengruppen als gesellschaftliche Mächte366
4.6.4 Bedeutung der Akteure und Interessenvertretungen fu¨r die Praxis- und Theorieentwicklung Berufsbildender Schulen367
5 Rahmenbedingungen fu¨r die Lernorganisation370
5.1 Rahmensetzungen durch Ordnungsmittel und materielle Gegebenheiten370
5.1.1 Allgemeine und berufliche Ordnungsmittel als didaktische Steuerungsinstrumente370
5.1.2 Besonderheiten bei den Ordnungsmitteln beruflicher Schulformen374
5.1.3 Bedeutung der materiellen Bedingungen376
5.2 Curricula fu¨r die Berufsbildende Schule377
5.2.1 Lernorganisatorische Vorgaben und Entscheidungen377
5.2.2 Übergeordnete Aspekte der Curriculumkonstruktion378
5.2.3 Curricularer Wandel durch das Lernfeldkonzept381
5.2.4 Curriculare Veränderungen zur Kompetenzentwicklung388
5.2.5 KMK-Rahmenlehrpläne400
5.2.6 Länderspezifische Lehrpläne404
5.2.7 Gestaltungsrahmen bei den Curricula405
5.2.8 Konkretisierung der Curricula beruflicher Schulformen409
5.2.9 Schuleigene Curricula413
5.3 Curricula fu¨r die beruflichen Schulformen429
5.3.1 Berufsvorbereitungsjahr bzw. Berufsvorbereitungsschule429
5.3.2 Berufsgrundbildungsjahr434
5.3.3 Berufsschule439
5.3.4 Berufsfachschule444
5.3.5 Fachschule448
5.3.6 Berufsaufbauschule451
5.3.7 Fachoberschule452
5.3.8 Berufsoberschule455
5.3.9 Berufliches Gymnasium457
5.4 Lernorganisatorische Zusammenhänge zwischen der Berufsbildenden Schule und anderen Bildungsinstitutionen460
5.4.1 Übergänge zwischen der Allgemeinbildenden Schule, der Berufsbildenden Schule und dem Beschäftigungssystem – Lernorganisatorische Aspekte460
5.4.2 Zur lernorganisatorischen Bedeutung des Verhältnisses beruflicher Schulformen zu den Betrieben463
5.5 Lernorganisatorische Möglichkeiten und Rahmenbedingungen durch Lehrende, Lernende sowie Lern- und Arbeitsumgebungen466
5.5.1 Selbst- und Fremdorganisation466
5.5.2 Lernorganisation und Selbstorganisation der Lehrkräfte und der Lernenden468
5.5.3 Lernorganisation durch Lern- und Arbeitsumgebungen472
5.5.4 Schulgebäude473
5.5.5 Bedeutung der Lern- und Arbeitsräume fu¨r die Lernorganisation in der Berufsbildenden Schule475
5.5.6 Medien und Mediensammlungen in ihrer lernorganisatorischenBedeutung fu¨r die Berufsbildende Schule479
5.5.7 Lern- und Arbeitsumgebungen der einzelnen beruflichen Schulformen486
5.5.8 Lern- und Arbeitsumgebungen als wichtige Bedingung fu¨r die Lern- und Selbstorganisation495
5.6 Begrenzungen und Freiräume bei der Lernorganisation497
6 Didaktik und Methodik Beruflicher Schulen500
6.1 Allgemeine Didaktik und Didaktiken beruflichen Lernens500
6.1.1 Zur Bedeutung der Allgemeinen Didaktik fu¨r berufliches Lernen500
6.1.2 Didaktiken beruflichen Lernens502
6.2 Didaktik beruflichen Lernens504
6.2.1 Bildungspolitische und didaktische Entwicklungen504
6.2.2 Integration von Allgemein- und Berufsbildung als makrodidaktische Kategorie509
6.2.3 Übernahme didaktischer Ansätze anderer Schularten und Fachwissenschaftsorientierung517
6.2.4 Arbeits- und sachgebietsorientierte didaktische Ansätze519
6.3 Didaktische Ansätze in den einzelnen beruflichen Schulformen528
6.3.1 Vielfalt der Bezugswissenschaften und Didaktiken beruflicher Schulformen528
6.3.2 Berufsvorbereitungsjahr bzw. Berufsvorbereitungsschule530
6.3.3 Berufsgrundbildungsjahr533
6.3.4 Berufsschule536
6.3.5 Berufsfachschule539
6.3.6 Fachschule541
6.3.7 Berufsaufbauschule544
6.3.8 Fachoberschule und Berufsoberschule546
6.3.9 Berufliches Gymnasium547
6.4 Methodik beruflichen Lernens549
6.4.1 Unterrichtsmethoden – Lehr- und Lernmethoden549
6.4.2 Methoden fu¨r berufliches Lehren und Lernen552
6.4.3 Makro-, Meso- und Mikromethoden fu¨r die Berufsbildende Schule556
6.4.4 Entscheidungen zu den Unterrichtsmethoden559
6.4.5 Berufliche Schulformen und Methodenspezifika563
6.4.6 Medien in der Berufsbildenden Schule578
6.4.7 Medien in den beruflichen Schulformen589
6.5 Zur unterrichtlichen Anwendung der Didaktiken und Methodiken beruflichen Lernens bei derUnterrichtsplanung596
6.5.1 Unterrichtsplanung596
6.5.2 Unterrichtsdurchfu¨hrung und -nachbereitung604
6.6 Zum Gesamtzusammenhang von Didaktik und Methodik in derBerufsbildenden Schule615
7 Entwicklungstrends und Perspektiven der Berufsbildenden Schule618
7.1 Ausgangspositionen fu¨r Veränderungen der Berufsbildenden Schule618
7.2 Gestaltungsaufgaben und Gestaltungsrahmen fu¨r die Berufsbildende Schule627
7.2.1 Gestaltungsaufgaben durch Reformbedarf627
7.2.2 Reformoptionen und Aufgaben der Berufsbildenden Schule629
7.2.3 Zum zuku¨nftigen Gestaltungsrahmen der Berufsbildenden Schule632
7.3 Entwicklungsperspektiven und Veränderungsoptionen639
7.3.1 Entwicklungsmöglichkeiten durch Strukturveränderungen bei den Rahmengebungen – Kurz- bis mittelfristig lösbare Aufgaben639
7.3.2 Interne Handlungsfelder der Schulentwicklung647
7.4 Perspektiven fu¨r das berufliche Schulsystem654
7.4.1 Zukunftsaussichten fu¨r die einzelnen beruflichen Schulformen654
7.4.2 Entwicklungsmöglichkeiten des beruflichen Schulsystems666
7.4.3 Perspektiven einer Theorie der Berufsbildenden Schule670
7.5 Neue Aspekte fu¨r Praxis und Theorie der Berufsbildenden Schule672
8 Literaturverzeichnis676
9 Namensverzeichnis746
10 Stichwortverzeichnis758
11 Abbildungsverzeichnis772

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Bildungscontrolling im E-Learning

E-Book Bildungscontrolling im E-Learning
Erfolgreiche Strategien und Erfahrungen jenseits des ROI Format: PDF

Wer den Inhalt des Begriffs 'Berufsbildung' über einen längeren Zeitraum verfolgt, kann fasziniert beobachten, wie sich die Anforderungen der Wi- schaft immer stärker durchsetzen. Bildung erscheint…

Lernen zu lernen

E-Book Lernen zu lernen
Lernstrategien wirkungsvoll einsetzen Format: PDF

Wer wirkungsvoll lernen will, findet in diesem Buch bestimmt die richtige Lernmethode für seinen Lernstoff. Jede Lerntechnik wird so beschrieben, dass man sie direkt anwenden kann. In der 7. Auflage…

Praxisbuch Energiewirtschaft

E-Book Praxisbuch Energiewirtschaft
Energieumwandlung, -transport und -beschaffung im liberalisierten Markt Format: PDF

Dieses Buch stellt technisches und wirtschaftliches Wissen über die Energiewirtschaft zur Verfügung - vor allem für die Entwicklungsphase von Energieprojekten. Es behandelt folgende Themen: Die…

Technischer Vertrieb

E-Book Technischer Vertrieb
Eine praxisorientierte Einführung in das Business-to-Business-Marketing Format: PDF

Das Buch liefert eine praxisorientierte Einführung in das Gebiet des technischen Vertriebs bzw. Business-to-Business-Marketings. Die Autoren behandeln alle relevanten Themen des Fachs und stellen die…

Neue Trends im E-Learning

E-Book Neue Trends im E-Learning
Aspekte der Betriebswirtschaftslehre und Informatik Format: PDF

E(lectronic)- und M(obile)-Learning: das Lernen und Lehren mittels Informations- und Kommunikationstechnologien - wird bereits in vielen Bereichen erfolgreich eingesetzt. In (Hoch)schulen sowie in…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...