Sie sind hier
E-Book

Beschreibung einer gesundheitspädagogischen Maßnahme zur Reduktion des Fleischkonsums bei Männern mit geringem Einkommen

AutorBeke Freyer
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl14 Seiten
ISBN9783668226890
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2015 im Fachbereich Gesundheitswissenschaften, Note: 1.0, Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg, Sprache: Deutsch, Abstract: Spätestens seit dem Bekanntwerden vieler Fleischskandale und den zahlreichen Berichten über die katastrophalen Bedingungen der Massentierhaltung auf der ganzen Welt ist bekannt, welche verheerenden Folgen der weltweit steigende Fleischkonsum hat. Trotzdem nimmt der Fleischkonsum weltweit zu und bis 2050 wird sogar eine Verdopplung der weltweiten Fleischproduktion erwartet. Für eine ausgewogene und bedarfsgerechte Ernährung ist es wichtig, dass die Nährstoffzufuhr abgedeckt ist und wenige Fremdstoffe und Schadstoffe in der Nahrung enthalten sind; verschiedene wissenschaftliche Erhebungen haben ergeben, dass eine vegetarische Ernährung diese Anforderungen erfüllt. Zusätzlich wurde festgestellt, dass Vegetarier seltener von Übergewicht betroffen sind und damit auch ein geringeres Risiko haben, an den mit Übergewicht assoziierten Krankheiten zu erkranken. Das seltenere Vorkommen von Übergewicht ist zum Einen dadurch begründet, dass vegetarisches Essen sich größtenteils aus einer niedrigeren Nahrungsenergiedichte zusammensetzt als Mischkost. Zum Anderen führen vegetarisch lebende Menschen durchschnittlich eine gesündere Lebensweise, ernähren sich also ausgewogener, rauchen seltener und treiben häufiger Sport. Aus diesen Gründen ist auch die Prävalenz von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Atherosklerose, Hypertonie, Krebs und anderen Erkrankungen verringert. Insgesamt wurde in mehreren epidemiologischen Studien festgestellt, dass je länger eine Person vegetarisch lebt, desto geringer ist ihr Risiko für ernährungsbedingte Erkrankungen und desto größer ist die Chance, ein längeres Leben zu führen. Im Folgenden wird deshalb eine Maßnahme vorgestellt, die dazu dient, den Fleischkonsum der Zielgruppe zu verringern; es wäre unrealistisch, diese Menschen zu einer vegetarischen Lebensform bringen zu wollen, deswegen soll lediglich der individuelle Konsum eingeschränkt werden. Dazu wird zunächst eine Bedarfsanalyse vorgestellt, anschließend die Zielbeschreibung und die theoretische Grundlage der Umsetzung. Danach werden das Vor-gehen und die Evaluation beschrieben. Zuletzt folgen eine Darstellung der erwarteten Ziele und eine Abschlussbeurteilung der Maßnahme.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Grundlagen - Nachschlagewerke Medizin

Die Pest im Mittelalter

E-Book Die Pest im Mittelalter

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Medizin - Geschichte, Note: 2,7, Christian-Albrechts-Universität Kiel, Veranstaltung: Proseminar - Geschichte-Mittelalter, Sprache: Deutsch, Abstract: ...

Palliative Care

E-Book Palliative Care

Menschen in der letzten Lebensphase zu begleiten, stellt alle Begleitende vor viele Herausforderungen und Fragen. Das bewährte Handbuch 'Palliative Care' gibt Antworten. Darin finden professionell ...

Suchtmittel in der AINS

E-Book Suchtmittel in der AINS

Häufig werden Ärzte in der Notfall- und Intensivmedizin, Anästhesie und Schmerztherapie mit Suchtpatienten konfrontiert. Dabei kann die Einnahme der Substanz selbst im Vordergrund stehen, z.B. bei ...

Abgründe der Medizin

E-Book Abgründe der Medizin

Eine schaurig-schöne Reise durch die Abgründe der Medizingeschichte - rezeptfrei und mit Gänsehautgarantie! Wieselhoden als Verhütungsmittel, Aderlass gegen Blutverlust oder glühende Eisen bei ...

Unser letzter Tanz

E-Book Unser letzter Tanz

Wie soll man weitermachen, wenn ein geliebter Mensch gestorben ist? Patrick Swayzes Frau Lisa erzählt in ihrem Buch von dem gemeinsamen Kampf gegen seine Krankheit, von den letzten Stunden mit ihrem ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...