Sie sind hier
E-Book

Betriebliche Soziale Arbeit

Empirische Analyse und theoretische Verortung

AutorEdgar Baumgartner, Peter Sommerfeld
VerlagSpringer VS
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl281 Seiten
ISBN9783531942568
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,99 EUR

Der vorliegende Band setzt sich empirisch und theoretisch mit dem Arbeitsfeld der Betrieblichen Sozialen Arbeit auseinander. Der empirische Zugang basiert auf einer Befragung von Betrieblichen Sozialberatungen in der Deutschschweiz und in Deutschland zu deren Aufgaben und Profilen. Hinzu kommt eine qualitativ angelegte Fallstudie, die Strategien, Wahrnehmungen und Praktiken einer Betrieblichen Sozialberatung am Beispiel eines Schweizer Großunternehmens in den Blick nimmt. Auf dieser empirischen Grundlage sowie der Erfahrung aus einem kooperativen Entwicklungsprojekt und mit Bezugnahme auf eine allgemeine Theorie der Sozialen Arbeit wird ein Vorschlag zur Konzeption, Positionierung und inhaltlichen Gestalt der Betrieblichen Sozialen Arbeit ausgearbeitet.



Prof. Dr. Edgar Baumgartner ist Leiter des Instituts Professionsforschung und kooperative Wissensbildung an der Fachhochschule Nordwestschweiz.

Prof. Dr. Peter Sommerfeld ist als Dozent am Institut Soziale Arbeit und Gesundheit der Fachhochschule Nordwestschweiz tätig. 

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort5
Inhaltsverzeichnis7
Abkürzungsverzeichnis10
Abbildungsverzeichnis11
Tabellenverzeichnis12
1 Einführung16
1.1 Einleitung16
1.2 Begriffsbestimmungen zur Betrieblichen Sozialen Arbeit19
1.3 Historische Entwicklungslinien20
1.3.1 Die Anfänge der Betrieblichen Sozialen Arbeit21
1.3.2 Wandel der Betrieblichen Sozialen Arbeit23
1.3.3 Fazit für die weitere Analyse27
2 Kenntnis- und Diskussionsstand über die Betriebliche Soziale Arbeit29
2.1 Diskurs über die Betriebliche Soziale Arbeit29
2.2 Studien zur Betrieblichen Sozialen Arbeit36
2.2.1 Formen und Häufigkeit von Betrieblichen Sozialberatungen36
2.2.2 Gründe für die Einrichtung oder den Fortbestand Betrieblicher Sozialer Arbeit38
2.2.3 Kosten-Nutzen-Analysen Betrieblicher Sozialer Arbeit39
2.3 Zusammenfassung40
3 Das Studiendesign42
3.1 Theoretische Grundlagen: Das heuristische Konzept42
3.2 Fragestellung der Studie54
3.3 Teilprojekte und methodische Vorgehensweise56
3.3.1 Arbeitsfeldanalyse in einem Pilotunternehmen56
3.3.2 Schriftliche Befragung von Unternehmen und Betriebli-chen Sozialberatungen in Deutschland und der Schweiz60
3.3.3 Das Entwicklungsprojekt: Konzeptionelle Weiterent-wicklung der Betrieblichen Sozialen Arbeit im Pilot-unternehmen62
4 Fallanalyse einer Betrieblichen Sozialberatung66
4.1 Einige deskriptive Angaben67
4.1.1 Das Partnerunternehmen: Die Swisscom AG67
4.1.2 Die Sozialberatung69
4.2 Zur Rekonstruktion des Handlungssystems72
4.2.1 Die Perspektive auf die Soziale Arbeit73
4.2.2 Die Perspektive der Sozialberatenden86
4.2.3 Strategien und mikropolitische Aushandlungen der Sozialen Arbeit106
4.3 Verdichtete Zusammenfassung der Ergebnisse124
5 Die quantitative Studie136
5.1 Methodische Vorgehensweise136
5.1.1 Befragung in der Schweiz137
5.1.2 Befragung in Deutschland142
5.2 Deskription: Profil der Betrieblichen Sozialberatungen144
5.2.1 Anteil und Profil der Unternehmen mit einer Betrieblichen Sozialberatung145
5.2.2 Anzahl Klienten und Klientinnen148
5.2.3 Bezeichnung und Größe der Sozialberatungen152
5.2.4 Organisationsformen und strukturelle Einbindung im Unternehmen159
5.2.5 Aufgaben und Themen der Sozialberatungen162
5.2.6 Zusammenfassung170
5.3 Analytischer Teil: Positionierung der Betrieblichen Sozialberatungen172
5.3.1 Das Image der Betrieblichen Sozialen Arbeit173
5.3.2 Die Legitimationsbasis175
5.3.3 Rolle und Bedeutung von Betrieblichen Sozialberatungen179
5.3.4 Leitorientierung in der Positionierung der Betrieblichen Sozialen Arbeit187
5.3.5 Zukünftige Herausforderungen193
5.3.6 Die Sicht der Unternehmen ohne Betriebliche Sozialberatung199
5.3.7 Zusammenfassung207
6 Beitrag zu einer arbeitsfeldspezifischen Handlungstheorie der Sozialen Arbeit im Betrieb211
6.1 Das Entwicklungsprojekt im Pilotunternehmen213
6.2 Der Bezugspunkt: eine allgemeine Theorie der Sozialen Arbeit218
6.2.1 Integration und Lebensführung als die zentralen theore-tischen Bezugspunkte einer Theorie der Sozialen Arbeit221
6.2.2 Allgemeine Funktionsbestimmung der Sozialen Arbeit229
6.3 Die Modellierung der Betrieblichen Sozialen Arbeit233
6.3.1 Das Konzept der Corporate Social Responsibility (CSR)237
6.3.2 Die inhaltliche Gestalt der Betrieblichen Sozialen Arbeit242
6.3.3 Mittel: Beratung und Prävention, Organisation (von Hilfen, Infrastruktur, Projekten) und Fallmanagement263
6.4 Resümee und Ausblick268
Literatur272

Weitere E-Books zum Thema: Sozialarbeit - Sozialpädagogik

Soziale Gerontologie

E-Book Soziale Gerontologie

Mit diesem Lehrbuch erhält der Leser einen verständlich aufbereiteten Überblick über zentrale gerontologische Fragestellungen. Neben der Vermittlung gerontologischen Grundlagenwissens werden ...

Kinderarmut in Deutschland

E-Book Kinderarmut in Deutschland

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,0, Fachhochschule Kiel, Sprache: Deutsch, Abstract: Eine Schülerin der 8. Klasse aus dem Bundesland ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...