Sie sind hier
E-Book

Bewegungsbilanzen und Kapitalflussrechnungen zur Beurteilung der wirtschaftlichen Lage

AutorAlexander Kolb
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2002
Seitenanzahl35 Seiten
ISBN9783638150668
FormatePUB/PDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis10,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 2001 im Fachbereich BWL - Rechnungswesen, Bilanzierung, Steuern, Note: 1,0, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: Hauptseminar Bilanzanalyse und Bilanzpolitik, Sprache: Deutsch, Abstract: Bewegungsbilanzen und Kapitalflussrechnungen zur Beurteilung der wirtschaftlichen Lage Der Jahresabschluss eines Unternehmens soll über die Vermögens-, Finanz- und Ertragslage eines Unternehmens berichten. Während Vermögens- und Ertragslage v. a. durch die Bilanz und die Gewinn- und Verlustrechnung abgedeckt werden, vermittelt die Kapitalflussrechnung ein Bild von der Finanzlage eines Unternehmens. Diese Arbeit stellt von einer Begriffsklärung ausgehend die Aufgaben und Ziele sowie verschiedene Arten und Formen von Kapitalflussrechnungen dar. Weiterhin wird auf gesetzliche Regelungen und Empfehlungen zur Kapitalflussrechnung sowohl in Deutschland als auch in der internationalen Rechnungslegung eingegangen. Daraufhin folgt eine Erläuterung, wie man eine Kapitalflussrechnung erstellt. Ausgehend von der Beständedifferenzenbilanz über die Veränderungsbilanz und Bewegungsbilanz werden Kontenumsätze der Bilanz und Daten aus der Gewinn- und Verlustrechnung mit einbezogen und schließlich ein Fonds ausgegliedert. Schließlich wird die Aussagefähigkeit von Kapitalflussrechnungen anhand eines konkreten Beispiels und unter verschiedenen Blickrichtungen gewürdigt und in einem Schlussgedanken ein kleiner Ausblick vorgenommen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Rechnungswesen - Controlling - Finanzwesen

Moral Hazard im Controlling

E-Book Moral Hazard im Controlling

Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Controlling, Note: 1,3, Universität Bielefeld, Sprache: Deutsch, Abstract: Die Struktur dezentraler Unternehmen ist durch Hierarchie- und ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...