Sie sind hier
E-Book

Bewegungsfreudige Schule

Mit Bewegung Schulqualität entwickeln

AutorHeinz Hundeloh, Lutz Kottmann, Rolf-Peter Pack
VerlagMeyer & Meyer
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl107 Seiten
ISBN9783840311185
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Bewegte Schule, Bewegungsfreundliche Schule, Bewegungsfreudige Schule - es gibt verschiedene Begriffe für dasselbe Grundanliegen: Schulen sollen bewegungsfreundlicher und das Schulleben der Schülerinnen und Schüler soll bewegungsfreudiger werden. Für die Verwirklichung der Zielsetzung, Unterricht und Schulleben bewegungsfreudig zu gestalten, gibt es - abgesehen von vielen guten Beispielen auf allen Schulstufen und in allen Schulformen - eine Fülle von Programmen, Initiativen, Hilfen und Anregungen. An vielen Schulen (oftmals auch bei der Schulaufsicht) besteht jedoch immer noch Unklarheit über die Bedeutung von Bewegung und Sport für die Schulentwicklung, insbesondere die Förderung der Unterrichts- und Schulqualität. Es wird häufig nicht zur Kenntnis genommen, dass die Implementation der Idee der Bewegungsfreudigen Schule die Qualitätsentwicklung der Schulen maßgeblich beeinflusst. Nach vorliegenden Erkenntnissen der Schulentwicklungsforschung wird eine nachhaltige Implementation der Idee der Bewegungsfreudigen Schule vor allem dann gelingen, wenn sie als Teil eines systematischen Schulentwicklungsprozesses verstanden und umgesetzt wird. Ebenso ist es erforderlich, die Umsetzung der Idee der Bewegungsfreudigen Schule stärker als bisher mit der Ganztagsschulentwicklung zu verknüpfen. Durch die Integration von schulischer und außerschulischer Kinder- und Jugendbildung, die Erweiterung des zeitlichen Rahmens für außerunterrichtliche Veranstaltungen und die vielfältigen Vernetzungen in der lokalen Bildungslandschaft könnten bewegungsfreudige Ganztagsschulen Beispiel- und Impulsgeber für die bewegungsfreudige Schulentwicklung sowie für die bewegungsfreundliche Gestaltung des Lebensraums von Kindern und Jugendlichen sein.

Dr. h.c. Heinz Hundeloh hat Geschichte, Sport und Pädagogik studiert und war Lehrer für die Sekundarstufen I und II. Er ist Leiter des Bereichs 'Bildungseinrichtungen' der Unfallkasse NRW und des Fachbereichs 'Bildungseinrichtungen' der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (DGUV). Seine Arbeitsgebiete liegen insbesondere in folgenden Bereichen: Integrierte Gesundheits- und Qualitätsentwicklung in Schulen, schulisches Gesundheitsmanagement, Sicherheits- und Gesundheitsförderung im Schulsport. Dr. Lutz Kottmann hat das Studium zum Lehramt für Grund- und Hauptschullehrer absolviert und war Lehrer an einer Hauptschule. Seit 1972 war er zunächst mit Lehrauftrag, dann als hauptamtlich Lehrender bis 2008 als Akademischer Direktor im Arbeitsbereich Sportpädagogik der Bergischen Universität Wuppertal tätig. Daneben nahm er Lehraufträge in Essen und Bielefeld wahr. Seine Arbeitsgebiete liegen insbesondere in folgenden Bereichen: Psychologische Grundlagen des Schulsports, Didaktik des Schulsports, Sportspieldidaktik, Planung und Analyse von Sportunterricht (Theorie und Praxis), Bewegungsfreudige Schule. Dr. h.c. Rolf-Peter Pack hat Anglistik, Sport und Pädagogik studiert und war Lehrer am Gymnasium. Bis 2008 war er als Ministerialrat im Ministerium für Schule und Weiterbildung des Landes NRW für die Schulsportentwicklung in NRW zuständig und nebenberuflich als Lehrbeauftragter an den sportwissenschaftlichen Instituten der Universitäten Bochum, Düsseldorf, Münster, Potsdam und Wuppertal tätig. Er ist Mitherausgeber der 'Edition Schulsport' beim Meyer & Meyer Verlag. Seine Arbeitsgebiete liegen insbesondere in folgenden Bereichen: Schulsportentwicklung, Bewegungsfreudige Schule, Bildungspartnerschaften zwischen Schulen und Sportvereinen, Rolle des Sports in lokalen Bildungslandschaften und -netzwerken.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhalt6
Vorwort der Herausgeber der „Edition Schulsport“9
1 Einleitung11
2 Grundlagen13
2.1 Was ist eine Bewegungsfreudige Schule?13
2.2 Eine Bewegungsfreudige Schule trägt der Bedeutung von Bewegung fu?r die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen Rechnung!15
2.3 Eine Bewegungsfreudige Schule nimmt den ganzheitlichen Erziehungsund Bildungsauftrag der Schule ernst!18
2.4 Eine Bewegungsfreudige Schule fördert die Gesundheit von Schu?lerinnen und Schu?lern sowie Lehrkräften!21
2.5 Eine Bewegungsfreudige Schule leistet wichtige Beiträge zur Qualitätsentwicklung von Schulen!25
2.5.1 Bewegung und Lernen25
2.5.2 Bewegung und Kompetenzentwicklung29
2.5.3 Bewegung und Schulklima32
2.6 Eine Bewegungsfreudige Schule durchläuft einen kontinuierlichen, langfristigen Prozess der Schulentwicklung!35
2.7 Eine Bewegungsfreudige Schule orientiert sich am Konzept Gute Gesunde Schule!43
3 Praxishilfen54
3.1 In welchen Handlungsfeldern lassen sich Impulse fu?r eine Bewegungsfreudige Schule setzen?54
3.2 Welche altersspezifischen Akzentuierungen erfordert eine Bewegungsfreudige Schule?58
3.3 Welche Bausteine bieten sich in den einzelnen Handlungsfeldern einer Bewegungsfreudigen Schule an?62
3.4 Wie kann eine Schule bewegungsfreudig bleiben?96
3.5 Wie kann eine bewegungsfreudige Schulentwicklung durch externe Beratung unterstu?tzt werden?102
Anhang104
1 Literaturverzeichnis104
2 Bildnachweis108

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Weitere Zeitschriften

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...