Sie sind hier
E-Book

Bewertung und Steigerung der Energieeffizienz kommunaler Bestandsgebäude

Entwicklung eines ganzheitlichen Verfahrens für die kommunale Praxis

AutorAntje Junghans
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl172 Seiten
ISBN9783834984135
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis40,00 EUR
Antje Junghans verdeutlicht die Lebenszykluskosten von Maßnahmen zur Energieeinsparung und zeigt die auf einfache Weise zu ermittelnden Alternativen auf. In einem Praxistest wurde die Funktionsfähigkeit des Modells nachgewiesen.

Prof. Dipl.-Ing. Architektin Antje Junghans ist Professorin für Facility Management an der Fachhochschule Frankfurt am Main. Zuvor war sie als Bauherrenvertreterin sowie in der Projektsteuerung tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis9
Abbildungsverzeichnis12
Tabellenverzeichnis13
Formelverzeichnis14
Abkürzungsverzeichnis15
1 Einleitung19
1.1 Ausgangslage und Problemstellung19
1.2 Zielsetzung22
1.3 Abgrenzung des Untersuchungsbereichs24
1.4 Stand des Wissens26
1.4.1 Energiepolitik27
1.4.2 Kommunales Energiemanagement28
1.4.3 Lebenszykluskostenrechnung30
1.4.4 Nachhaltigkeitsbewertung32
1.5 Aufbau der Arbeit34
2 Grundlagen der Energieeffizienzbewertung37
2.1 Berücksichtigung der Nutzungsprozesse39
2.2 Standortbedingte Einflussfaktoren40
2.3 Betriebsprozesse41
2.4 Bauwerk und Technische Anlagen43
3 Beschreibung und Auswertung vorhandener Methoden47
3.1 Kennwertermittlung zur Identifikation von Einsparpotenzialen47
3.1.1 Benchmarking mit Betriebskostenkennwerten47
3.1.2 Benchmarking mit Energiekennwerten49
3.2 Energetische Bewertung nach Energieeinsparverordnung54
3.2.1 Allgemeine Beschreibung der Bewertungsverfahren54
3.2.2 Heizperiodenverfahren und Monatsbilanzverfahren55
3.2.3 Internationalisierung der Formelzeichen56
3.2.4 Energiebedarfsausweise und Energieverbrauchsausweise58
3.2.5 Energiebedarfsermittlung im Nichtwohnungsbaubestand61
3.3 Konzeption und Umsetzung von Energiespar-Contracting62
3.3.1 Allgemeine Grundlagen für Energiespar-Contracting62
3.3.2 Energiespar-Contracting in der kommunalen Praxis63
3.3.3 Bestandsdatenerfassung für die Angebotslegung64
3.4 Ganzheitliches Energiemanagement67
3.4.1 Verbrauchskontrolle67
3.4.2 Gebäudeanalyse68
3.4.3 Energetische Modernisierung und Einsparmaßnahmen70
3.4.4 Energieeffizienzverbesserung von Bestandsgebäuden72
3.5 Wirtschaftlichkeitsbeurteilung von Energieeinsparstrategien73
3.5.1 Auswahl finanzmathematischer Methoden73
3.5.2 Berechnungsverfahren der Kapitalwertmethode74
3.5.3 Berechnungsverfahren der Annuitätenmethode78
3.6 Grundlagen der Modellentwicklung80
3.6.1 Zusammenfassung der Modellanforderungen80
3.6.2 Anforderungserfüllung durch die Benchmarking-Methode82
3.6.3 Anforderungserfüllung durch die EnEV-Methode83
3.6.4 Anforderungserfüllung durch die Contracting-Methode85
3.6.5 Anforderungserfüllung durch die Energiemanagement-Methode87
3.6.6 Anforderungserfüllung durch die Barwert-Methode88
3.6.7 Zusammenfassung der Modellanforderungserfüllung89
3.6.8 Verwendung vorhandener Methoden für die Modellentwicklung95
4 Entwicklung eines ganzheitlichen Prozessmodells98
4.1 Grobstruktur des Prozessmodells98
4.2 Prozessablauf Gebäudeauswahl99
4.3 Prozessablauf Gebäudeanalyse102
4.3.1 Teilprozess Verbrauch und Kosten erfassen und auswerten103
4.3.2 Teilprozess Geometrie erfassen und auswerten106
4.3.3 Teilprozess U-Wert erfassen und auswerten109
4.3.4 Teilprozess Nutzung erfassen und auswerten110
4.3.5 Teilprozess Heizwärmeleistung berechnen111
4.3.6 Teilprozess Heizenergiebedarf berechnen116
4.3.7 Teilprozess Lebenszyklusbetrachtung des Einsparpotenzials119
4.4 Prozessablauf Maßnahmenidentifizierung120
4.5 Prozessablauf Umsetzungsempfehlung123
4.5.1 Berechnung der Einsparkosten (ESPARKO)123
4.5.2 Bewertung der Maßnahmeneffizienz (MEFFI)124
4.5.3 Auswahl der Maßnahmen124
4.6 Beispielberechnung mit EDV-Unterstützung127
4.6.1 Prozessmodell-Umsetzung mit Tabellenkalkulationssoftware127
4.6.2 Erfassung der Gebäudenutzung128
4.6.3 Erfassung und Auswertung des Energieverbrauchs129
4.6.4 Erfassung und Auswertung der Gebäudegeometrie130
4.6.5 Ermittlung des Heizenergiebedarfs132
4.6.6 Lebenszyklusbetrachtung der Einsparpotenziale132
4.6.7 Maßnahmenidentifizierung am Beispiel des Kindergartens133
4.6.8 Umsetzungsempfehlung am Beispiel des Kindergartens133
4.6.9 Zusammenfassende Auswertung mit der Ergebnisübersicht134
5 Modellanwendung am Beispiel kommunaler Bestandsgebäude138
5.1 Auswahl und Priorisierung der Bestandsgebäude138
5.1.1 Schule138
5.1.2 Kindergarten 01138
5.1.3 Kindergarten 02139
5.1.4 Freizeitheim139
5.1.5 Bestandsdatenübersicht und Priorisierung der Gebäudeauswahl139
5.2 Zusammenfassende Darstellung der Ergebnisse141
5.3 Sensitivitätsanalyse am Beispiel des Kindergartens144
5.3.1 Auswirkung steigender Energiekosten144
5.3.2 Auswirkung veränderter Gebäudegeometrie146
5.3.3 Auswirkung erhöhter U-Werte im Ist-Zustand147
5.3.4 Auswirkung erhöhter Jahresvollbenutzungsstunden149
5.3.5 Auswirkung erhöhter Luftwechselzahl150
5.3.6 Auswirkung erhöhter Endenergie-Aufwandszahl151
5.3.7 Auswirkung veränderter Temperaturdifferenz153
5.4 Ergebnisanalyse im Vergleich zu externen Verbrauchskenn-werten154
5.4.1 Vergleichende Bewertung der Ergebnisse für die Schule155
5.4.2 Vergleichende Bewertung der Ergebnisse für den Kindergarten 01157
5.4.3 Vergleichende Bewertung der Ergebnisse für den Kindergarten 02158
5.4.4 Vergleichende Bewertung der Ergebnisse für das Freizeitheim159
5.5 Im Zuge der Modellanwendung gewonnene Erkenntnisse160
6 Resümee und Ausblick164
6.1 Zusammenfassung der Ergebnisse164
6.2 Weiterer Forschungsbedarf167
Literatur170
Glossar181

Weitere E-Books zum Thema: Umweltmanagement - Energie

Das Menschenrecht auf Wasser als Allokationsproblem

E-Book Das Menschenrecht auf Wasser als Allokationsproblem
Versorgungsgerechtigkeit als institutionenökonomisches Konzept zur Umsetzung des Anliegens im Rahmen einer nachhaltigen Trinkwasserwirtschaft - Ökonomische Studien 3 Format: PDF

Wie gelingt die Umsetzung eines Menschenrechts auf Wasser? Sie gelingt nur, wenn eine Trinkwasserpolitik zugleich auch in ökologischer und ökonomischer Hinsicht nachhaltig ist. Wolfgang Bretschneider…

Das Menschenrecht auf Wasser als Allokationsproblem

E-Book Das Menschenrecht auf Wasser als Allokationsproblem
Versorgungsgerechtigkeit als institutionenökonomisches Konzept zur Umsetzung des Anliegens im Rahmen einer nachhaltigen Trinkwasserwirtschaft - Ökonomische Studien 3 Format: PDF

Wie gelingt die Umsetzung eines Menschenrechts auf Wasser? Sie gelingt nur, wenn eine Trinkwasserpolitik zugleich auch in ökologischer und ökonomischer Hinsicht nachhaltig ist. Wolfgang Bretschneider…

Innovationen durch Umweltmanagement

E-Book Innovationen durch Umweltmanagement
Empirische Ergebnisse zum EG-Öko-Audit Format: PDF

Ein wichtiges Ziel ökologischer Modernisierung ist die Verbindung umweltfreundlichen Wirtschaftens mit einer Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit. Zentrale Instrumente in diesem Kontext sind…

Thailand nach dem Tsunami

E-Book Thailand nach dem Tsunami
Regionale Strategiewechsel als Chance für den Tourismus Format: PDF

Am 26. Dezember 2004 um 8 Uhr morgens Ortszeit ereignete sich im Indischen Ozean vor der Küste Sumatras das weltweit schwerste Erdbeben in den letzten vierzig Jahren. Mit einer Stärke von 9,1 bis 9,3…

Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß auf Amerikas Straßen

E-Book Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß auf Amerikas Straßen
Wirtschaftspolitische Möglichkeiten zur Kraftstoffreduktion im amerikanischen Transportsektor Format: PDF

Die USA sind der größte Ölnachfrager und CO2-Verursacher der Welt. Besonders der amerikanische Transportsektor verbraucht hohe Mengen Öl und verursacht bei dessen Verbrennung CO2 ? mit bekannten…

Der Ökologie-Megatrend in der Wirtschaft

E-Book Der Ökologie-Megatrend in der Wirtschaft
Identifikation und zukünftige Entwicklung Format: PDF

"Kausale Zusammenhänge und daraus mögliche Entwicklungen in komplexen Systemen zu verstehen, sind die Herausforderungen, die sich der Autor mit dieser Studie gestellt hat. Unaufhaltsame Entwicklungen…

Unternehmensrisiko Klimawandel

E-Book Unternehmensrisiko Klimawandel
Risiken managen und Chancen strategisch nutzen Format: PDF

Das Buch stellt ein unternehmerisches Klimarisiko-Managementkonzept vor (Corporate Climate Risk Management - CCRM), welches Unternehmen darin unterstützen soll, die durch den Klimawandel verursachten…

Weitere Zeitschriften

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

DULV info

DULV info

UL-Technik, UL-Flugbetrieb, Luftrecht, Reiseberichte, Verbandsinte. Der Deutsche Ultraleichtflugverband e. V. - oder kurz DULV - wurde 1982 von ein paar Enthusiasten gegründet. Wegen der hohen ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...