Sie sind hier
E-Book

Bilinguismus/ Zweisprachigkeit in Südtirol

AutorVerena Huber
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2004
Seitenanzahl14 Seiten
ISBN9783638301626
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,99 EUR
Studienarbeit aus dem Jahr 1995 im Fachbereich Romanistik - Italienische u. Sardische Sprache, Literatur, Landeskunde, Note: 1, Universität Wien (Institut für Romanistik), Veranstaltung: Zwei- und Mehrsprachigkeit in Italien, Sprache: Deutsch, Abstract: Zur Problematik Die Zweisprachigkeit in Südtirol ist sicherlich ein sehr interessantes Thema, und ich habe es nicht zuletzt deshalb gewählt, weil ich selbst Südtirolerin bin und tagtäglich mit dem Bilinguismus konfrontiert werde. Ich werde zu Beginn meiner Arbeit einen kurzen Überblick über die Geschichte Südtirols seit seiner Einverleibung in den italienischen Staat im Jahre 1919 geben und anschließend daran die Faktoren des Sprachenerwerbs, nämlich Antrieb und Zugang, anhand eines dazu einschlägigen Beitrags von Kurt Egger erläutern. Im letzten Teil geht es um die verschiedenen Sprachregister Südtirols, zu deren Veranschaulichung ich einen Bericht von Alberto Mioni zu Hilfe nahm. Zur Zeit leben in Südtirol rund 63% Deutschsprachige, 30% Italienischsprachige und ein kleiner Anteil von Ladinern, nämlich 4%. In meiner Arbeit lasse ich die Ladinischsprachigen außer Betracht, da ich mich nur auf die zweisprachige Beziehung zwischen Italienischsprachigen und Deutschsprachigen beziehe, wobei ich mit 'Deutschen' und 'Italienern' immer deutsch- bzw. italienischsprachige Südtiroler meine. Tatsächlich zweisprachig sind vorwiegend die Deutschen in den Städten, während dies auf dem Land und bei den Italienern eher selten der Fall ist, obwohl alle dieselben Voraussetzungen, nämlich Zweitsprachenunterricht ab der zweiten Klasse, hätten. Näheres dazu später. Den Punkt über die Sprachgruppenzugehörigkeitserklärung möchte ich hier nur kurz anschneiden: es sind nämlich alle Südtiroler dazu verpflichtet, sich spätestens bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres zu einer der drei Sprachgruppen, nämlich Deutsch, Italienisch oder Ladinisch, zu bekennen; diese Erklärung hat 10 Jahre bis zur nächsten Volkszählung Gültigkeit und hat schon zu vielen Aufregungen geführt, weil einerseits sich viele Anderssprachige (Slowenen, Engländer...) sich zu keiner der drei Sprachgruppen zugehörig fühlen, und andererseits Kinder aus zweisprachigen Familien ein Elternteil 'verleugnen' müßten. Viele Eltern fordern deshalb, daß bei einer künftigen Volkszählung fünf Möglichkeiten offenstehen, nämlich deutsch/ italienisch/ ladinisch/ und neu: gemischt/ andere. Ob dies jedoch durchgesetzt werden kann, ist noch sehr fraglich.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Sprachführer - Sprachwissenschaften

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Berufsstart Gehalt

Berufsstart Gehalt

»Berufsstart Gehalt« erscheint jährlich zum Sommersemester im Mai mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Gastronomie Report

Gastronomie Report

News & Infos für die Gastronomie: Tipps, Trends und Ideen, Produkte aus aller Welt, Innovative Konzepte, Küchentechnik der Zukunft, Service mit Zusatznutzen und vieles mehr. Frech, offensiv, ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...