Sie sind hier
E-Book

Blasenentzündungen, Blasenschmerzen - - - Damit müssen Sie nicht leben! Ärztlicher Ratgeber

AutorInes Ehmer
VerlagW. Zuckschwerdt Verlag
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl197 Seiten
ISBN9783886039807
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Dieser Ratgeber zu Blasenentzündungen und -schmerzen beschreibt Ursachen, Diagnosemaßnahmen, Symptome, schulmedizinische und alternative Therapien, aber auch Selbsthilfemöglichkeiten. Er bietet Hilfen für das tägliche Leben, zum Beispiel in den Bereichen Hygiene, Schmerzbekämpfung, Stressbewältigung und Umgang mit Sexualität.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Kapitel 6: Antibiotische Therapie der Blasenentzündungen (S. 40-41)

Die schulmedizinische Behandlung von Blasenentzündungen ist ganz eindeutig die Antibiotikatherapie. Wörtlich übersetzt bedeutet Antibiotikum „gegen das Leben gerichtet“. Antibiotika sind Substanzen, die den Zellstoffwechsel von Bakterien stören und auf diese Weise das Wachstum der Krankheitserreger hemmen oder sie abtöten.

Antibiotikabehandlung

Antibiotika waren und sind die Standardmedikamente in der Behandlung der Blasenentzündung. Es gibt einige sehr solide Gründe dafür. So sind sie in der Lage, innerhalb von Stunden genug Bakterien abzutöten, um häufigen Harndrang und Schmerzen beim Wasserlassen zu mindern, die mit einem Blaseninfekt verbunden sind.

In vielen Fällen können sie die meisten Bakterien innerhalb von Tagen beseitigen. Aber natürlich haben Antibiotika, besonders wenn sie über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, auch Nebenwirkungen. In erster Linie sind dies Übelkeit, Appetitverlust, Durchfall, Schwindel, Müdigkeit, allergischer Hautausschlag, Fieber, trockener Mund, Gelenkschmerzen, Kopfschmerzen und eine Neigung zu Pilzinfektionen der Scheide. Mit Ausnahme der Pilzinfektionen sind das alles vorübergehende Erscheinungen, die aufhören, sobald Sie die Einnahme beenden.

Viele Frauen haben jedoch Probleme, die Pilzinfektion wieder loszuwerden und empfinden manchmal die Symptome der Pilzinfektion als genau so schlimm wie die der Blasenentzündung. Bevor Sie mit der nächsten Antibiotikaeinnahme starten, können Sie das Kapitel über alternative Behandlungsmöglichkeiten lesen, um zu sehen, ob es eine nichtmedikamentöse Möglichkeit gibt, die Sie noch nicht kennen oder versucht haben.

Es gibt eine Unzahl von Antibiotika auf dem Markt und ihre Namen erscheinen oft unverständlich und sind schlecht zu merken. Dennoch sollten Sie ein Basiswissen über Antibiotika haben. Sie werden sehen, dass das gar nicht so schwierig ist. Wie bereits früher erwähnt, ist die Wahl eines Antibiotikums zunächst – vor dem Ergebnis der Urinkultur – oft empirisch, das heißt, sie beruht auf der klinischen Erfahrung des Arztes. In einem hohen Prozentsatz funktioniert das auch – zumindest für die aktuelle Infektion. Wenn Sie einen Blaseninfekt haben oder den starken Verdacht darauf, wird Ihr Arzt ein Antibiotikum wählen, das – eine hohe Konzentration im Urin erreicht, – nicht die Entwicklung resistenter Keime fördert
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorbemerkung5
Vorwort6
Inhaltsverzeichnis8
Einleitung12
Sie müssen nicht mit ständigen Blasenentzündungen leben!12
Wie hilft Ihnen dieses Buch dabei?12
Warum sind gerade Sie betroffen?12
Was, wenn nichts auf Sie zutrifft?13
Wenn Sie zu diesen Frauen gehören13
Teil 1 Häufig wiederkehrende Blasenentzündungen14
Kapitel 1: Allgemeines zur Blase und zu ?Blasenentzündungen15
Erfahrungsberichte von Patientinnen: Kommt Ihnen das bekannt vor?15
Zunächst ein kurzer Selbsttest zum Thema Blaseninfektionen18
Auflösung18
Die Blase – ein wenig Theorie über ein erstaunliches Organ18
Beckenbodentraining: Ganz einfach zwischendurch!21
Kapitel 2: Die akute Blasenentzündung22
Wer bekommt eine Blasenentzündung? Was die Statistik darüber sagt22
Wie bekommt man eine Blasenentzündung?22
Trick der Blasenkeime täuscht das Immunsystem23
Was sind die Symptome einer Blasenentzündung?24
Harndrang, Brennen, Druck – wie es dazu kommt25
Welche Abwehrmechanismen hat die Blase selbst?25
Kapitel 3: Diagnostik von Blaseninfektionen28
Wie wird die Diagnose gestellt?28
Diagnose Teil 1: Die Urinuntersuchung28
Ein bisschen „fachchinesisch“30
Diagnose Teil 2: Ihre Krankheitsvorgeschichte – welche Fragen sind wichtig und warum?31
Was beim Sex passiert33
Richtige Entleerung der Blase34
Das Hygiene-Einmaleins beim Sex36
Welche Rolle spielen sexuell übertragbare Erkrankungen?37
Urodynamische Untersuchung38
Diagnose Teil 3: Die körperliche Untersuchung41
Weitere Untersuchungen41
Was ist eine „überempfindliche“ oder eine Reizblase?42
Kapitel 4: Rückenschmerz und urologische Probleme – wie passt das zusammen?44
Kapitel 5: Schwangerschaft und Wechseljahre46
Schwangerschaft: Wie beeinflusst sie Ihre Blase?46
Wechseljahre: Wie beeinflussen sie Ihre Blase?47
Östrogene in den Wechseljahren: Welches ist das richtige?48
Kapitel 6: Antibiotische Therapie der Blasenentzündungen51
Antibiotikabehandlung51
Einteilung bakterieller Blaseninfektionen in 3 Gruppen53
Vorbeugen durch „Impfen“54
Arten der Antibiotikatherapie55
1.Vorbeugende Antibiotikatherapie55
2. Suppressive Antibiotikatherapie56
3. Selbsttherapie bei ersten Anzeichen einer Blasenentzündung57
Kapitel 7: Harnröhreninfektionen59
Ursachen59
Behandlung der verschiedenen Harnröhreninfektionen60
Wie können Sie einer Harnröhrenentzündung vorbeugen?61
Kapitel 8: Alternative Behandlungsmethoden von Blasenentzündungen62
1. Kräuterheilmittel62
Diese Teemischungen kann Ihr Apotheker zusammenstellen63
2. Naturheilmittel64
3. Homöopathie65
4. Vitamine, Mineralstoffe und Aminosäuren66
5. Akupressur67
6. Traditionelle Chinesische Medizin TCM68
7. Stress – Emotionen – Psyche69
Kapitel 9: Tipps zur Selbsthilfe: Wie können Sie einer Blasenentzündung vorbeugen?70
1. Trinken und Diät70
Yoghurt mit Beeren – die ideale Mahlzeit für Blasenempfindliche71
pH-Wert72
2. Sexuelle Aktivitäten73
3. Hygiene73
Laktobazillen74
4. Sport75
5. Stress75
Teil 2 Chronische, nicht bakterielle Blasenentzündungen oder das „Syndrom der schmerzenden Blase oder Harnröhre“78
Kapitel 1: Allgemeines zu chronischen, nicht bakteriellen Blasenentzündungen79
Eine mysteriöse Erkrankung: Interstitielle Zystitis79
Sie sind nicht allein!79
Die Krankheit ist nicht „in Ihrem Kopf“, sie ist Realität!81
IC und Psyche82
Interstitielle Zystitis – ein neu entdecktes „altes“ Leiden82
Was ist „Interstitielle Zystitis“ (IC)?83
Die Symptome von IC84
IC und andere Erkrankungen85
Die objektiven Zeichen von IC85
Kapitel 2: Diagnosestellung87
Wie gelangt man zur Diagnose „Interstitielle Zystitis“?87
Welche Fragen wird Ihnen der Arzt noch stellen und warum?87
Kriterien für die Diagnose IC90
Welche Spezialuntersuchungen gibt es, um IC nachzuweisen?91
Zur Erinnerung92
Was ist der beste Test, um IC zu diagnostizieren?93
Diagnose IC – und was nun?94
Wird es neue, bessere Tests geben?94
Kapitel 3: Mögliche Ursachen von Interstitieller Zystitis97
Was sind die Ursachen für Interstitielle Zystitis?97
Theorie 1: Veränderungen in der Blasenschutzschicht97
Theorie 2: Versteckte Infektionen98
Ist IC ansteckend?98
Theorie 3: Von den Nerven ausgehende Entzündung99
Theorie 4: Aktivierung der Mastzellen99
Theorie 5: Giftige Substanzen im Urin100
Theorie 6: Autoimmunerkrankung100
Theorie 7: Veränderungen in der Blutzufuhr101
Theorie 8: Veränderungen der Nebennieren mit hormonellen Störungen101
Theorie 9: Östrogene102
Theorie 10: Mehrere unterschiedliche Ursachen102
Kapitel 4: Das Urethral-Syndrom: Die „Schwester“ der Interstitiellen Zystitis104
1. Das akute Urethral-Syndrom104
2. Das chronische Urethral-Syndrom105
Ursachen105
Besonderer Hinweis106
Therapie des Urethral-Syndroms107
Kapitel 5: Behandlung von Interstitieller Zystitis (IC) und Urethral-Syndrom108
Medikamentöse Therapie108
1. Medikamente zur „Ausbesserung“ der Blasenschutzschicht109
2. Antidepressiva110
3. Medikamente, die die Mastzellen beeinflussen113
4. Antiepileptika zur Schmerztherapie114
5. Narkotika115
6. Muskelrelaxanzien und Beruhigungsmittel116
7. Krampflösende, anticholinerge Medikamente116
8. Allgemeine Schmerzmittel117
9. „Antazida“ für die Harnwege117
Welches Medikament ist das richtige für Sie?117
Wird es neue Medikamente geben?118
Sie müssen nicht mit Schmerzen leben118
Schnelle Hilfe bei akuten Blasenschmerzen119
Blaseninstillationen: Einbringen von Medikamenten in die Blase119
Wann sollte IC mit Blaseninstillationen behandelt werden?120
EMDA, eine neue Anwendungsform123
Chirurgische Therapiemöglichkeiten125
Blasenkatheter und Selbstkatheterisierung126
Elektrische Beeinflussung von Nerven (Neuromodulation)127
Neue Blase aus körpereigenen Zellen?128
Therapiemöglichkeiten der (nahen) Zukunft128
Wann kommt welche Therapie in Frage?130
Weitere unterstützende Therapieverfahren131
Traditionelle und alternative Therapien bei IC134
Kapitel 6: Alles eine Frage der Nerven? Der Einfluss des Nervensystems136
Schädigung des Pudendusnervs136
Beeinträchtigung des sympathischen Nervensystems138
Kapitel 7: IC und Beckenbodenmuskulatur: Wie hängt das zusammen?140
Was versteht man unter Beckenbodenmuskulatur und wie funktioniert sie?140
Fehlfunktionen der Beckenbodenmuskulatur140
Pelvic Floor Dysfunction (PFD)142
Was ist die Ursache für die Fehlfunktion des Beckenbodens?143
Behandlungsmöglichkeiten143
Der Teufelskreis zwischen Blase und Beckenboden144
Schritt 1: Beseitigen Sie alle möglichen Ursachen!144
Schritt 2: Lernen Sie, Ihren Beckenboden zu entspannen!145
Muskeltraining im Magnetfeld147
Was Sie von der PFD-Therapie erwarten können147
Kapitel 8: Selbsthilfemöglichkeiten und -strategien148
1. Interstitielle Zystitis und Diät148
Diät-Empfehlungen: Worauf Sie achten müssen149
Säurehaltige Nahrungsmittel und IC-Symptome151
Auswärts essen152
Nahrungsmittelallergien152
Was tun, wenn Sie etwas „Verbotenes“ gegessen haben?152
2. Vitamine, Mineralstoffe und Nahrungsergänzungsmittel153
Haben Sie Geduld!154
Zum Säure-Basen-Haushalt156
3. Blasentraining156
4. Stressreduzierung157
Kapitel 9: IC und Sexualität160
Sexualität ist ein normaler Bestandteil des Lebens160
Wie kann IC Ihre Beziehung beeinflussen?160
Wodurch entsteht der Schmerz beim Sex?161
Wie kann man den Schmerzen beim Sex vorbeugen?161
Trauen Sie sich!162
Was ist nach dem Sex sinnvoll?163
Kondome und IC163
Kapitel 10: IC und Hormone164
Zyklus164
Verhütung165
Schwangerschaft165
Hormone: Immer individuell!166
Wechseljahre167
Kapitel 11: Leben mit Interstitieller Zystitis und chronischer Blasenentzündung168
Ratschläge und Tipps für das tägliche Leben168
Grundregel:168
Was tun bei akuten Schmerz-„Anfällen“?168
Was tun, wenn die Symptome um die Zeit der Menstruation „aufflammen“?169
Welche Hygienemaßnahmen sind sinnvoll?170
IC und Wetter170
Was sollten Sie bei sexuellen Aktivitäten beachten?171
Wie können Sie sich die Untersuchungen beim Frauenarzt (Krebsvorsorge etc.) erleichtern?172
Welche Körperhaltung wirkt sich günstig auf die Beschwerden aus?173
Welche Aspekte gibt es für Psyche und Geist?173
Denken Sie daran:174
Ein „schlechter“ Tag/eine „schlechte“ Nacht175
Kapitel 12: Andere mögliche Begleiterkrankungen176
1. Reizdarmsyndrom177
Sprechen die Nerven miteinander?178
2. Fibromyalgie178
3. Chronisches Müdigkeitssyndrom (CMS)180
4. Vulvodynie181
Ausblick183
Teil 3 Anhang184
Stichwortverzeichnis186
Kontakte192
Buchempfehlungen194

Weitere E-Books zum Thema: Ratgeber Gesundheit

Arbeit 4.0 aktiv gestalten

E-Book Arbeit 4.0 aktiv gestalten
Die Zukunft der Arbeit zwischen Agilität, People Analytics und Digitalisierung Format: PDF

Dieses praxisrelevante Werk bietet einen aktuellen und prägnanten Überblick sowie eine anschauliche Analyse über Arbeit 4.0. Der interdisziplinäre Zugang zwischen Psychologie, Soziologie und…

Arbeiten und gesund bleiben

E-Book Arbeiten und gesund bleiben
K.O. durch den Job oder fit im Beruf Format: PDF

Wann hält uns Arbeit gesund und wann macht sie uns krank? Wissenschaftlich fundiert, humorvoll und anschaulich werden in diesem Werk Themen wie Arbeitsfreude und Kreativität, positive und negative…

Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus

E-Book Dienstleistungsmanagement im Krankenhaus
Nachhaltige Wertgenerierung jenseits der operativen Exzellenz Format: PDF

Das vorliegende Buch gibt einen profunden Einblick über das Forschungsgebiet gesundheitsorientierter  Dienstleistungen und deren Management im Krankenhaus. Die Erbringung von Dienstleistungen ist im…

Präsentismus

E-Book Präsentismus
Krank zur Arbeit - Ursachen, Folgen, Kosten und Maßnahmen Format: PDF

Ist Präsentismus eines der teuersten und gefährlichsten Phänomene der Weltwirtschaft? Das Buch bietet erstmalig eine umfassende und strukturierte Darstellung von Präsentismus und erspart so mühevolle…

Arbeit 4.0 aktiv gestalten

E-Book Arbeit 4.0 aktiv gestalten
Die Zukunft der Arbeit zwischen Agilität, People Analytics und Digitalisierung Format: PDF

Dieses praxisrelevante Werk bietet einen aktuellen und prägnanten Überblick sowie eine anschauliche Analyse über Arbeit 4.0. Der interdisziplinäre Zugang zwischen Psychologie, Soziologie und…

Präsentismus

E-Book Präsentismus
Krank zur Arbeit - Ursachen, Folgen, Kosten und Maßnahmen Format: PDF

Ist Präsentismus eines der teuersten und gefährlichsten Phänomene der Weltwirtschaft? Das Buch bietet erstmalig eine umfassende und strukturierte Darstellung von Präsentismus und erspart so mühevolle…

Gewalt - die Fessel der Armen

E-Book Gewalt - die Fessel der Armen
Worunter die Ärmsten dieser Erde am meisten leiden - und was wir dagegen tun können Format: PDF

Vier Milliarden Menschen werden von den Rechtssystemen ihrer Länder nicht vor Gewalt geschützt. Polizeigewalt, Raub, Vergewaltigung und Menschenhandel bedrohen täglich das Leben der Ärmsten. Neuen…

Gewalt - die Fessel der Armen

E-Book Gewalt - die Fessel der Armen
Worunter die Ärmsten dieser Erde am meisten leiden - und was wir dagegen tun können Format: PDF

Vier Milliarden Menschen werden von den Rechtssystemen ihrer Länder nicht vor Gewalt geschützt. Polizeigewalt, Raub, Vergewaltigung und Menschenhandel bedrohen täglich das Leben der Ärmsten. Neuen…

Gewalt - die Fessel der Armen

E-Book Gewalt - die Fessel der Armen
Worunter die Ärmsten dieser Erde am meisten leiden - und was wir dagegen tun können Format: PDF

Vier Milliarden Menschen werden von den Rechtssystemen ihrer Länder nicht vor Gewalt geschützt. Polizeigewalt, Raub, Vergewaltigung und Menschenhandel bedrohen täglich das Leben der Ärmsten. Neuen…

Wenn Brot & Getreide krank machen

E-Book Wenn Brot & Getreide krank machen
Gluten-Intoleranz, Zöliakie - oder was sonst? Format: PDF

Massive Verdauungsprobleme, starke Darmbeschwerden nach dem Verzehr von Getreide oder Brot - da denken viele an Zöliakie. Was viele jedoch nicht wissen: Glutenunverträglichkeit muss nicht gleich…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...