Sie sind hier
E-Book

Bonhoeffers Leben und Werk (Religion, 9. Klasse)

AutorTim Smoljanow
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2017
Seitenanzahl29 Seiten
ISBN9783668382978
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis12,99 EUR
Unterrichtsentwurf aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Theologie - Religion als Schulfach, Universität Bielefeld (Fakultät für Geschichtswissenschaft, Philosophie und Theologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Martin Luther war nicht der erste Mensch, der die Frage stellte, wie ein Mensch vor Gott gerecht werden kann und welche Taten und Werke dafür sorgen könnten Gott gnädig zu stimmen. Durch die reformatorische Entdeckung und die Erkenntnis, dass allein der Glaube dazu ausreiche, war Luther der Initiator der protestantischen Theologie und der damit einhergehenden Abgrenzung von der Lehre der Werkgerechtigkeit. Seitdem sind Reformatoren und Theologen der Frage nachgegangen, wie genau die Rechtfertigung aus Glauben erfolgt. Die vorliegende Sachanalyse thematisiert nun Bonhoeffers Gedanken zur Rechtfertigung. Die Frage mit der sich die Analyse beschäftigt ist, wie verstand Bonhoeffer Rechtfertigung und vertrat er grundsätzlich gegensätzliche Ansichten zu Luther? Des Weiteren wird auch teilweise der Frage nachgegangen, ob und wie Bonhoeffer die Rechtfertigungslehre dazu nutzte um gegen die Nationalsozialisten und die Deutschen Christen Stellung zu beziehen. Der erste Teil der Analyse widmet sich der Begriffsbestimmung und einer kurzen Zusammenfassung der lutherischen Rechtfertigungslehre. Darauf aufbauend, werden im zweiten Teil Bonhoeffers Gedanken zur Rechtfertigung, welche er im Werk 'Nachfolge' zusammenfasste, analysiert und im Vergleich zur lutherischen Rechtfertigungslehre gestellt. Abschließend wird ein Beispiel darüber gegeben, welche Bedeutung die Rechtfertigung in Bonhoeffers Leben innehatte. Die Ergebnisse dieser Sachanalyse werden in einer Unterrichtseinheit zu der Person Dietrich Bonhoeffers didaktisch ausgearbeitet. In der Einheit wird sein Leben und Werk behandelt und die Bedeutung der Rechtfertigung in diesen erläutert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Logistik im Büro

E-Book Logistik im Büro

Verschwenden Sie keine Zeit mit unnützem Suchen! Das Thema Büroorganisation, Ablagesysteme und Informationsgestaltung war noch nie so aktuell wie zurzeit, wo viele unter einem enormen Stress, unter ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...