Sie sind hier
E-Book

Business Communities als Werkzeug für Kompetenzmanagement

AutorUlrich Waibel
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr2000
Seitenanzahl88 Seiten
ISBN9783832428754
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,00 EUR
Inhaltsangabe:Problemstellung: Ziel dieser Diplomarbeit ist der Entwurf eines KompetenzmanagementSystems auf Grundlage eines Business-Community-Modells, die sich zu einem sich ergänzenden System zur Erfassung, Organisation und Vermittlung von Kompetenzen kombinieren lassen. Zu diesem Zweck sollen Community-Strukturen geschaffen werden, die es ermöglichen, die Kommunikation und Aktivitäten der Mitglieder innerhalb der Community zur Erfassung und Bewertung von Kompetenzen zu nutzen. Für diese Kompetenzen soll darüber hinaus ein System entwickelt werden, um Planung, Einsatz und Ausbau der vorhandenen und zukünftig benötigten Kompetenzen, nach Kompetenzfeldern strukturiert, optimieren zu können. Zusätzlich sollen die weiteren Potentiale eines Daten- und Informationsaustausches zwischen diesen beiden Systemen erörtert werden. Die Diplomarbeit entsteht in Zusammenarbeit mit dem Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation (IAO) der Fraunhofer Gesellschaft. Gang der Untersuchung: Ziel der Arbeit ist ein theoretisches Modell, welches Aufbau und Zusammenspiel eines Kompetenzmanagement-Systems (KMS) und einer Business Community zum Zweck der Kompetenzerfassung und -organisation beschreibt. Der Aufbau der Arbeit gliedert sich in zwei Teile. In Teil I sollen die theoretischen Grundlagen für die Diplomarbeit gebildet werden: Wissen und Wissensmanagement. Kompetenz und Kompetenzmanagement. Die Abgrenzung zwischen Wissensmanagement und Kompetenzmanagement. Virtuelle Communities. Knowledge Communities. Business Communities. Die Möglichkeiten der Verbindung von Business Communities mit Kompetenzmanagement. Teil II beinhaltet die Eigenleistung der Arbeit durch: Ermittlung der Anforderungen, die im Kontext der Aufgabe an eine Business Community entstehen. Ermittlung der Anforderungen, die im Kontext der Aufgabe an das zu entwickelnde Kompetenzmanagement-System zu stellen sind. Die Konzeption des Gesamtsystems „Business Community als Werkzeug für Kompetenzmanagement“. Erarbeiten der Lösungsvorschläge für die Community. Entwicklung eines Kompetenzmanagement-Systems. Erkennen von Synergieeffekten durch die Symbiose von Business Community und Kompetenzmanagement-System. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: Teil I - Grundlagen und Theorie1 1.Einleitung1 1.1Hintergrund1 1.2Zielsetzung und Vorgehen3 2.Wissensmanagement5 2.1Wissen5 2.2Der Wert von Wissen für die Wirtschaft6 2.3Der Wert von Wissen für ein Unternehmen9 2.4Definition und [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Unternehmensnachfolge

E-Book Unternehmensnachfolge

Schätzungen zufolge werden im Laufe der nächsten zehn Jahre 675.000 Unternehmen von einer Generation an die nächste übergeben. Statistisch gesehen treten damit täglich mehr als 180 ...

Museen und Tourismus

E-Book Museen und Tourismus

(Kultur-)Touristen sind längst eine feste Größe im Museumspublikum. Aber nur wenige Häuser haben ihre Angebote für diese Klientel wirkungsvoll in Marketingkonzepte und -strategien integriert und ...

Die flexible Führungskraft

E-Book Die flexible Führungskraft

Die betriebliche Praxis zeigt, dass flexible Arbeitsformen auf dem Vormarsch sind. Mitarbeiter arbeiten vermehrt mobil, von zu Hause aus, an anderen Standorten oder interagieren in global vernetzten ...

Modellbasiertes Management.

E-Book Modellbasiertes Management.

Modellbasiertes Management (MBM), das Hauptthema dieses Bandes, ist ein Forschungskonzept, dessen Ziel es ist, das Management komplexer Situationen und Systeme zu verbessern. Konkret sollen Modelle ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...