Sie sind hier
E-Book

Chinesische Medizin für die westliche Welt

Methoden für ein langes und gesundes Leben

AutorChristian Schmincke
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2019
Seitenanzahl322 Seiten
ISBN9783662590409
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR

Stress, Zeitdruck, Erschöpfung, Beschwerden in den Wechseljahren, Migräne: Mit den Methoden der Traditionellen Chinesischen Medizin können Sie gegenwirken. In diesem Buch erfahren Sie, wie Sie mit bewährten Methoden Ihre Lebensenergie erhalten, die natürlichen Abwehrkräfte stärken und Ihre Gesundheit fördern können. Leben an der Richtschnur der fünf Elemente; QiGong-Übungen helfen morgens in den Flow und abends zur Ruhe zu kommen; Akupressur hilft bei Schmerzen, Verspannungen und anderen Alltagsbeschwerden.

Lesen Sie mehr über die ärztlichen Verfahren der TCM und was sie bewirken: Akupunktur, Moxa-Erwärmung und Chinesische Arzneimittel und wie Krankheiten nach der TCM-Lehre entstehen und wie sie behandelt werden. Bereits in der 6. Auflage ein bewährter Ratgeber für alle, die etwas für ihre Gesundheit tun möchten.

Der Autor ist Gründer und Chefarzt der Klinik am Steigerwald, einer Klinik für chinesische Medizin und biologische Heilverfahren, und erklärt verständlich und praxisnah die chinesische Medizin für die Anwendung in unserer westlichen Welt.


Dr. Christian Schmincke ist Gründer und Chefarzt der Klinik am Steigerwald, eine Spezialklinik für Chinesische Medizin und biologische Heilverfahren.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort zur 6. Auflage6
Vorwort zur 5. Auflage7
Inhaltsverzeichnis9
I Grundlagen13
Inhaltsverzeichnis13
1 Einführung in die Chinesische Medizin14
1.1 ?Daoismus und Konfuzianismus15
1.2 ?Faszination Akupunktur16
1.3 ?Die Lehre vom Qi17
1.4 ?Chinesische Heilkräuter18
1.5 ?Chinesische Diätetik18
1.6 ?Kritische Fragen19
1.6.1 ?Chinesische Medizin vs. Schulmedizin?20
1.6.2 ?Erfahrung und Vernunft im Westen und im Osten20
1.6.3 ?Die andere Denkweise21
1.6.4 ?Das heutige China im Wandel unter westlichem Einfluss21
2 Das Yijing24
3 Mikrokosmos – Makrokosmos27
3.1 ?Wetterabhängigkeit des menschlichen Befindens28
3.2 ?Der Wind außen und der »Wind« innen28
3.3 ?»Wind« und die Yin-Yang-Spannung29
3.4 ?Wechselwirkungen zwischen Mikrokosmos und Makrokosmos29
4 Yin und Yang31
4.1 ?Das Yin-Yang umgreift Arzt und Patient32
4.2 ?Nichts geht ohne Yin und Yang32
4.2.1 ?Beispiel Hell und Dunkel33
4.2.2 ?Beispiel Tag und Nacht33
4.2.3 ?Das Yin-Yang des Feuermachens34
4.2.4 ?Das Yin-Yang der Paarbeziehung35
4.2.5 ?Das Yin-Yang der Atemwege35
4.3 ?Dynamische Balance36
5 Die Wandlungsphasen37
5.1 ?Die 5 Elemente38
5.2 ?Alles im Fluss39
5.3 ?Innen wie außen40
5.4 ?Die einzelnen Phasen40
5.4.1 ?Holz40
5.4.2 ?Feuer40
5.4.3 ?Erde41
5.4.4 ?Metall41
5.4.5 ?Wasser41
6 Funktionskreise – die chinesische Organlehre42
6.1 ?»Organ« und »Funktionskreis«43
6.2 ?Die Funktionskreise und die Wandlungsphasen43
6.3 ?Die einzelnen Funktionskreise45
6.3.1 ?Leber (Holz)46
6.3.2 ?Herz (Feuer)46
6.3.3 ?Lunge (Metall)47
6.3.4 ?Niere (Wasser)48
6.3.5 ?Milz = Mitte49
6.4 ?Krankheiten der Funktionskreise51
6.5 ?Nachträge52
6.5.1 ?Der Dreifache Erwärmer52
6.5.2 ?Die Funktion der Reinigung – der Darm52
6.6 ?Des Kaisers Depressionen – eine Geschichte53
7 Qi und Xue – Träger des Lebens55
7.1 ?Qi56
7.1.1 ?Das Qi der Organe56
7.1.2 ?Qi-Schwäche und Qi-Blockaden57
7.2 ?Xue57
7.2.1 ?Säfte als Träger von Nährstoffen und Feuchtigkeit-Schleim57
7.2.2 ?Stauung des Xue und Bildung von Hitze58
7.3 ?Qi und Xue im Krankheitsfall – der Muskelhartspann58
7.3.1 ?Das Krankheitsbild58
7.3.2 ?Die Therapie59
II Krankheitslehre60
Inhaltsverzeichnis60
8 Was krank macht – die Frage nach den Ursachen61
8.1 ?Krank durch ungesunde Lebensweise62
8.2 ?Systematik der krankmachenden Faktoren62
8.2.1 ?Holz64
8.2.2 ?Feuer66
8.2.3 ?Metall66
8.2.4 ?Wasser67
8.2.5 ?Erde69
9 Emotionale Krisen – die Psychodynamik der Wandlungsphasen71
9.1 ?Durch Krisen Stabilität erlangen72
9.2 ?Das Stocken der Wandlungsbewegung beheben – 5 Krisen73
9.2.1 ?Holz-Leber-Zorn – der Chef73
9.2.2 ?Feuer-Herz-Euphorie – der Künstler74
9.2.3 ?Metall-Lunge-Kummer – die Trauernde74
9.2.4 ?Wasser-Niere-Angst – der Lehrling75
9.2.5 ?Erde-Milz-Grübelei – der Sachbearbeiter76
10 Witterungsbedingte Krisen – die Immunologie der Chinesen78
10.1 ?Die Erkenntnis des Shang han lun79
10.2 ?Immunologische Schichtenmodelle80
10.2.1 ?Die Erfahrungen der DECA-Ärzte80
10.2.2 ?Die 3 Erkrankungsstadien81
10.3 ?Der Infektverlauf81
10.3.1 ?Wei-Qi – die Abwehrenergie81
10.3.2 ?Der ausgewachsene Infekt – produktive Krise des Immunsystems83
10.4 ?Modell der gesunden Immunreaktion am Beispiel der Erkältung83
10.5 ?Krankheit durch Infektunterdrückung85
10.5.1 ?Der abgebremste Infekt85
10.5.2 ?Der Vorgang der Chronifizierung86
10.6 ?Fragen und Ratschläge87
10.6.1 ?Belege für die Infekttheorie der Chinesen87
10.6.2 ?Therapeutische Möglichkeiten88
10.6.3 ?Was kann der Patient selbst tun?90
11 Chinesische Diagnostik92
11.1 ?Die 4 diagnostischen Verfahren93
11.1.1 ?Befragen93
11.1.2 ?Riechen, Hören95
11.1.3 ?Betrachten95
11.1.4 ?Betasten96
11.2 ?Von der Diagnose zur Therapie98
III China und Europa100
Inhaltsverzeichnis100
12 Geschichte der TCM in China und im Westen101
12.1 ?Ackerbau und Pflanzenheilkunde102
12.2 ?Blütezeit der chinesischen Kultur104
12.3 ?Europa und China treffen aufeinander105
12.3.1 ?Die Jesuitenmission in Peking105
12.3.2 ?China unter dem Diktat fremder Mächte105
12.3.3 ?Die Wiederbelebung der TCM in China106
12.4 ?Geschichte der TCM in Europa107
12.4.1 ?Frühes Interesse an der Akupunktur107
12.4.2 ?Das 20. Jahrhundert108
13 TCM in China – TCM im Westen110
13.1 ?Unterschiede zwischen chinesischen und europäischen Patienten111
13.2 ?Der Schüler wird selbstständig113
IV Heiltechniken114
Inhaltsverzeichnis114
14 Qigong115
14.1 ?Ein Weg der Übung116
14.1.1 ?Der Kämpfer, der Tänzer, der Artist116
14.1.2 ?Die Merkmale der Übungen116
14.1.3 ?Der Sinn der langsamen Bewegung117
14.1.4 ?Das Ziel der Übungen118
14.1.5 ?Die Rolle der Vorstellungskraft118
14.2 ?Das Beispiel der 8 Brokate-Übungen119
14.2.1 ?Voraussetzungen119
14.2.2 ?Vorbereitung120
14.2.3 ?Vorübung: Stehen wie ein Baum120
14.2.4 ?Erläuterung121
14.2.5 ?Die 8 Übungen122
14.3 ?Schwierigkeiten und Hindernisse beim Üben128
14.3.1 ?Vorgeschriebene Fußhaltung128
14.3.2 ?Oberschenkelmuskulatur129
14.3.3 ?Verspannung129
14.3.4 ?Atmung129
14.3.5 ?Rückenhaltung130
14.3.6 ?Qigong bei Behinderungen130
14.3.7 ?Ist Qigong gefährlich?130
14.4 ?Weitere Qigong-Übungen131
14.4.1 ?Die äußeren Kräftigungsübungen131
14.4.2 ?Übungen mit Qigong-Kugeln132
14.4.3 ?Üben mit den Füßen135
15 Akupunktur136
15.1 ?Meridiane – die Landkarte der Körperoberfläche137
15.1.1 ?Realität der Meridiane138
15.1.2 ?Erste Bekanntschaft mit Akupunktur und Moxibustion im Westen140
15.1.3 ?Das Fließen in den Meridianen142
15.2 ?Lage und Verlauf der Meridiane143
15.2.1 ?Die 14 wichtigsten Meridiane143
15.2.2 ?Meridiane und Organe144
15.2.3 ?Die 4 Yin-Yang der Meridianverteilung145
15.2.4 ?Die 3 Umläufe – die Meridian-Uhr146
15.2.5 ?Die Meridiane ertasten und erspüren148
Lungenmeridian (Lu)149
Dickdarmmeridian (Di)150
Magenmeridian (Ma)150
Milzmeridian (Mi)150
Herzmeridian (He)152
Dünndarmmeridian (Dü)152
Blasenmeridian (Bl)153
Nierenmeridian (Ni)153
Perikardmeridian (Pc)153
Dreifacher Erwärmer (3 E)153
Gallenblasenmeridian (Gb)155
Lebermeridian (Le)157
Lenkergefäß oder Du Mo (LG)157
Konzeptionsgefäß oder Ren Mo (KG)157
15.3 ?Wie wird behandelt157
15.3.1 ?Vorbereitung157
15.3.2 ?Akupressur159
Infrage kommende Punkte auswählen und suchen160
Wie soll sich der Patient verhalten?160
15.3.3 ?Die Behandlung mit Moxa160
15.4 ?Die Akupunkturpunkte: Zugänge zum Meridiansystem161
15.4.1 ?Die therapeutische Bedeutung der Punkte162
Wirkung162
Verwendung in der Punktmassage163
15.4.2 ?Die besonderen Punktkategorien163
Der Quellpunkt (Yuan-Punkt)163
Der Durchgangs- oder Luo-Punkt163
Die Shu-Punkte163
Die Mu-Punkte164
15.4.3 ?Die 14 Meridiane und die wichtigsten Punkte164
Lungenmeridian (11 Punkte)164
zWichtige Punkte164
Dickdarmmeridian (20 Punkte)166
zWichtige Punkte167
Magenmeridian (45 Punkte)168
zWichtige Punkte169
Milzmeridian (21 Punkte)171
zWichtige Punkte172
Herzmeridian (9 Punkte)174
zWichtige Punkte175
Dünndarmmeridian (19 Punkte)175
zWichtige Punkte176
Blasenmeridian (67 Punkte)178
zWichtige Punkte179
Nierenmeridian (27 Punkte)183
zWichtige Punkte183
Perikardmeridian (9 Punkte)185
zWichtige Punkte186
Dreifacher-Erwärmer-Meridian (23 Punkte)186
zWichtige Punkte187
Gallenblasenmeridian (44 Punkte)188
zWichtige Punkte189
Lebermeridian (4 Punkte)192
zWichtige Punkte193
Lenkergefäß (26 Punkte)193
zWichtige Punkte193
Konzeptionsgefäß (24 Punkte)195
zWichtige Punkte195
16 Psychotonik: Die Psychosomatik der Meridiane198
16.1 ?Qi-Bewegung innen – Qi-Bewegung außen199
16.2 ?Von der Sensomotorik zur Psychotonik199
16.3 ?Atem und Muskulatur als Kommunikationsorgane200
16.4 ?Die Kairaku als Strukturgeber körpersprachlicher Kommunikation202
16.5 ?Kairaku-Thematik exemplarisch: Das Shao Yin203
16.5.1 ?Ein Beispiel zum Shao Yin: Sich-Tragen-Lassen204
16.6 ?Das Tai Yang – Gegenspieler und Partner des Shao Yin205
16.7 ?Zur Behandlung in der Psychotonik206
16.8 ?Anwendungsgebiete der Psychotonik, Ausbildung207
16.9 ?Meridiane – Verbindung von Innen und Außen207
17 Die Arzneitherapie209
17.1 ?Arzneipflanzen aus China211
17.1.1 ?Das Dekokt211
17.1.2 ?Die europäische Pflanzenheilkunde212
17.1.3 ?Herkunft der Arzneipflanzen213
17.2 ?Der »gefährliche« Ginseng213
17.2.1 ?Ein chinesisches Märchen213
17.2.2 ?Ein Langzeitversuch in den USA214
17.2.3 ?Der verantwortungsvolle Umgang mit Ginseng215
17.3 ?Was die chinesischen Arzneimittel leisten216
17.4 ?Die 8 therapeutischen Verfahren216
17.4.1 ?1. Die Oberfläche öffnen, Schwitzen anregen217
17.4.2 ?2. Erbrechen und Auswerfen von Schleimhervorrufen218
17.4.3 ?3. Über Blase, Niere und Darm nach unten ausleiten218
17.4.4 ?4. Zusammenballungen, Blockaden von Energie, Stauungen von Blut und Lymphe zerstreuen, Verschlackungen aufbrechen218
17.4.5 ?5. Erwärmen219
17.4.6 ?6. Kühlen219
17.4.7 ?7. Energien oder Säfte ergänzen, den Gewebeaufbau fördern220
17.4.8 ?8. Ungleichgewichte in die Balance bringen, Energieflüsse harmonisieren220
17.5 ?Die Materia Medica – Der Arzneimittelschatz der Chinesen221
17.5.1 ?Der Arzneisteckbrief221
17.5.2 ?Das Temperaturverhalten222
17.5.3 ?Geschmack und Wirkung223
17.5.4 ?Die 6 klassischen Geschmacksqualitäten225
Scharf225
Süß225
Neutral225
Sauer225
Bitter226
Salzig226
17.6 ?Arzneiwirkung spüren – Herba ephedrae bei akuter Erkältung226
17.7 ?Nebenwirkungen227
18 Essen in China – von der chinesischen Küche zur Diätlehre der Chinesischen Medizin229
18.1 ?Chinesische Kochkultur230
18.1.1 ?Das Wohlbefinden im Mittelpunkt230
18.1.2 ?Genügsamkeit und Raffinement231
18.1.3 ?Der Reis231
18.1.4 ?Gerichte – einfache Rezepte232
Reissuppe mit Zutaten bei Magenschwäche233
Reis mit Soße233
Reis mit Gemüse und Fleisch233
Mehlspeisen und Nudeln234
Chinesische Ravioli (Jiaozi)234
Suppen235
18.1.5 ?Das Menü236
18.1.6 ?Das Essen mit den Stäbchen237
18.1.7 ?Nachtisch237
18.2 ?Diätetik239
18.2.1 ?Fragen zur Übertragbarkeit der chinesische Diätlehre239
Diätetik für Kranke?240
Mangel und Überfluss240
18.2.2 ?Ernährungsratschläge aus der Praxis241
Weniger essen241
Zucker und tierische Eiweiße242
Gemüse, Obst, Salate243
Abends nichts essen244
Wenig Mahlzeiten244
Vor dem Essen ruhen244
Rohkost245
Das Frühstück245
18.2.3 ?Wirkeigenschaften ausgewählter Nahrungsmittel246
Wirkung der Getreide246
Temperaturtabelle247
V Aus der ärztlichen Praxis249
Inhaltsverzeichnis249
19 Krankheiten250
19.1 ?AD(H)S253
19.2 ?Akne254
19.3 ?Allergie255
19.4 ?Arthrose257
19.5 ?Asthma bronchiale259
19.6 ?Atemwegsinfekte261
19.7 ?Bandscheibenvorfall262
19.8 ?Bindehautentzündung263
19.9 ?Blasenentzündung263
19.10 ?Bronchitis264
19.11 ?Bulimie und Magersucht265
zTherapie266
19.12 ?Darmentzündung266
19.13 ?Depression268
19.14 ?Fibromyalgiesyndrom – Müdigkeitssyndrom269
zTherapie271
19.15 ?Hepatitis273
19.16 ?HWS-Schleudertrauma274
zTherapie274
19.17 ?Infektanfälligkeit275
zTherapie275
19.18 ?Ischias276
19.19 ?Kinderkrankheiten276
19.20 ?Knochenbrüche277
19.21 ?Lähmungen277
19.22 ?Magenschleimhautentzündung278
zTherapie278
19.23 ?Mandelentzündung278
19.24 ?Migräne279
zTherapie280
19.25 ?Multiple Sklerose282
19.26 ?Neuralgien283
19.27 ?Neurodermitis284
19.28 ?Panikattacken285
19.29 ?Periodenschmerzen286
19.30 ?Polyneuropathie (PNP)286
zTherapie287
19.31 ?Prostatitis288
19.32 ?Reizdarm289
19.33 ?Restless-Legs-Syndrom (RLS), Syndrom der unruhigen Beine289
19.34 ?Schlafstörungen291
19.35 ?Schmerzerkrankungen291
19.36 ?Schwindel292
19.37 ?Sinusitis/Nebenhöhlenerkrankungen293
19.38 ?Sucht294
19.39 ?Wechseljahrsbeschwerden296
20 Behandelt werden mit Chinesischer Medizin297
20.1 ?Diagnose – die Krankenanamnese298
20.2 ?Die Arzneirezepturen299
20.2.1 ?Zubereitung299
20.2.2 ?Einnahme299
20.3 ?Arzneitherapie als dialogischer Prozess300
20.3.1 ?Die Einstiegsrezeptur300
20.3.2 ?Beobachtung des Therapieverlaufs300
20.3.3 ?Das Vetorecht der Zunge301
20.3.4 ?Der unempfindliche Patient301
20.3.5 ?Absetzen von Medikamenten302
20.3.6 ?Krisen im Verlauf der Therapie302
20.3.7 ?Heilung – stabile Besserung303
20.4 ?Akupunktur und Moxibustion303
20.4.1 ?Das De-Qi-Gefühl303
20.4.2 ?Akupunktur und Körpertherapie304
21 Fernöstliche Therapien in Deutschland – Hinweise für Patienten305
21.1 ?Erwartungen an den Therapeuten306
21.2 ?Therapeuten aus dem fernen Osten306
21.3 ?Die chinesische Arzneitherapie307
21.3.1 ?Diagnose307
21.3.2 ?Therapie307
21.4 ?Akupunktur und verwandte Verfahren308
21.5 ?Kosmetik309
21.6 ?Adressen309
Glossar312
Literatur315
Sachverzeichnis316

Weitere E-Books zum Thema: Alternative Heilmethoden - Alternativmedizin

Gereimte Homöopathie

E-Book Gereimte Homöopathie

Arzneimittelbilder in Reimform: eine optimale Lernhilfe für Neueinsteiger und eine ideale Gedächtnisstütze. Knapp und treffend bringen Verse die Arzneimittelbilder auf den Punkt und ermöglichen ...

Patientenintegration

E-Book Patientenintegration

Die Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Patienten in unserem Gesundheitswesen ist oft schwierig. Ärzte beklagen sich über eine zu passive Haltung der Patienten; Patienten fühlen sich nicht ...

Tuina

E-Book Tuina

Schieben - Drücken - Greifen Ein strukturierter Überblick über die Tuina-Therapie von heute - mit zahlreichen Behandlungsvorschlägen. Im Mittelpunkt dieses ansprechend bebilderten Buches steht ...

Chakren

E-Book Chakren

Otfried Perschke ist bekannt - ja berühmt - ob seiner Vielseitigkeit: Manuelle Medizin, Neuraltherapie, Akupunktur. Er ist ein Meister, wie es nur wenige gibt. So ist für ihn das Einbeziehen der ...

Die Kunst des Schröpfens

E-Book Die Kunst des Schröpfens

Direkt praktisch umsetzbar - kurz und knapp: Einführung in die Grundlagen - gezielt anwenden: der große Indikationsteil bietet ein breites Spektrum an Therapiemöglichkeiten - so wird's gemacht: ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...