Sie sind hier
E-Book

Coaching: Kindgerechte, adäquate und individuelle Förderung begabter Kinder

AutorMoritz Jan Schütze
VerlagGRIN Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl70 Seiten
ISBN9783656121145
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Diplomarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Pädagogik - Allgemeine Didaktik, Erziehungsziele, Methoden, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Einer Einleitung folgt die differenzierte Betrachtung des Phänomens Underachievement, indem zuerst eine Begriffsklärung `Underachievement´ vorgenommen wird. Gängige und mögliche aktuelle Definitionen von `Intelligenz´ und zugehöriger Modelle werden dargestellt. Handlungsdruck betroffener Personen und ihres Umfeldes finden zusammen mit einer Typologisierung finden in diesem Teil Einzug. In einem zweiten Teil werden die Ansätze zur Entwicklung von Underachievement fokussiert, unter besonderer Berücksichtigung sowohl der Auseinandersetzung von und mit Lehrpersonen und Eltern, als auch eventueller emotionaler und sozialer Probleme. Eine Darstellung eines Kompendiums an Ursachen rundet dieses Teilgebiet ab. Der Versuch einer Neujustierung der Rollen in der Schüler-Lehrer-Interaktion gibt dem folgenden Teil den Rahmen. Anforderungen an das Lehrer-Arbeitsfeld sowie der Stellenwert von (Hoch-) Begabung im Schulalltag werden vorgestellt. Zusätzlich wird ein Rollenwechsel beleuchtet und der Lehrer als kompetente Persönlichkeit gedacht. Ein nächster Abschnitt stellt die Bedeutung von Lernen bei der Transformation von Potential heraus. Die Bedeutung von Arbeitsstrategien, Kreativitätsförderung und Motivation sowie Volition findet hier Berücksichtigung und führen zu Überlegungen möglicher Konsequenzen für die Realisation. Coaching und Beratung in der Praxis geben dem weiteren Abschnitt den Rahmen. Eventuelle Beweggründe für die In-Anspruchnahme einer Beratung und eine handlungsleitende Grundorientierung der Beratungsarbeit werden vorgestellt. Ergänzend wird Coaching in Abgrenzung zur Psychotherapie betrachtet, der Lernprozess der Individualisierung und Selbstreguliertes Lernen stellen weitere Betrachtungspunkte dar. Neben einer pädagogischen Überzeugung der programmatischen Zielsetzung sind die Phasen des Coachings und die möglichen Erwartungshaltungen sowie die Rolle des Coachees einerseits und die Rolle der Eltern im Coaching- Prozess andererseits betrachtet. Es schließt sich eine Auflösung eines scheinbaren Widerspruchs, oder ein Extrakt aus der praktischen Umsetzung von Fördermaßnahmen an, bei der ein Ablauf skizziert wird, Themenfelder erläutert und Maßnahmen beschrieben werden. Es werden Kurz- und langfristige Ziele in den Fokus gerückt mit einem sich hierfür ergebenen Fazit mit Erläuterung sich ergebener Hindernisse, also erfolgs- gefährdender Faktoren und Einflüsse an. Abschließend wird eine finale Betrachtung mit Ausblick und Diskussionsgelegenheiten gegeben.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Fortbildung - Erwachsenenbildung - Weiterbildung

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...