Sie sind hier
E-Book

Computerprogramm zur Berechnung und Bemessung von BSH-Trägern nach EDIN 1052

eBook Computerprogramm zur Berechnung und Bemessung von BSH-Trägern nach EDIN 1052 Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2002
Seitenanzahl
152
Seiten
ISBN
9783832449636
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
58,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Die folgende Diplomarbeit beschäftigt sich mit der Erstellung eines Computerprogramms zur Berechnung und Bemessung von Brettschichtholzträgern, welches den Schwerpunkt der Diplomarbeit darstellt. Allein der Ausdruck des Quellcodes umfasst 1898 DIN A4 Seiten. Die Berechnungen dieses Programms basieren auf der Grundlage des Entwurfs zur neuen E DIN 1052 (Ausgabe 05/2000). Der endgültige Weißdruck wird voraussichtlich im Frühjahr 2001 vorliegen. Es wird jedoch allgemein davon ausgegangen, dass der derzeitige Stand prinzipiell mit der endgültigen Fassung des Weißdrucks übereinstimmen wird. Die neue E DIN 1052 darf jedoch erst nach einer bauaufsichtlichen Einführung angewendet werden. Des Weiteren werden die Berechnungsvorgänge des Programms ausführlich erläutert, an praktischen Beispielen dargestellt und die Unterschiede und Neuerungen zwischen alter und neuer DIN aufgeführt. Der wesentlichste Unterschied zwischen neuer und alter DIN ist das unterschiedliche Sicherheitskonzept. Die Grundlage des neuen Konzept bildet die Methode der Grenzzustände. D. h., man ermittelt unter Verwendung probabilistischer Methoden Extremwerte der Beanspruchung (Einwirkung) und der Beanspruchbarkeiten (Tragwiderstand) und vergleicht diese. Beanspruchungen und Beanspruchbarkeiten werden dabei mit Teilsicherheitswerten multipliziert bzw. dividiert. Im Gegensatz zum herkömmlichen Verfahren unter Verwendung der zulässigen Spannungen werden also Sicherheitsbeiwerte sowohl für den Tragwiderstand als auch für die Einwirkungen benutzt. Vorteil dieser neuen Methode ist, dass genauer auf die gegebenen Umstände eingegangen werden kann. Der Nachteil besteht im erhöhten Rechenaufwand, der aber mit der beiliegenden Software wieder entfällt. Eine der wichtigsten Neuerungen der E DIN 1052 ist die Einbindung von Verstärkungen für querzugbeanspruchte Bauteilbereiche (Firstverstärkungen in Satteldachträgern). Eingeleimte Gewindestangen oder eingeklebte Stahlstäbe, wie sie in E DIN 1052 bezeichnet werden, gehören zwar seit vielen Jahren zum festen Bestandteil von Konstruktionen im Ingenieurholzbau, sind aber bisher nicht baurechtlich geregelt. Bei der Anwendung als Verstärkungselemente nehmen eingeklebte Stahlstäbe innere Kräfte in Richtung der Stabachse auf, sie sind in der Regel auch vollständig im Bauteil eingeschlossen. Vorteil dieser Konstruktion ist, dass der oft bemessungsmaßgebende Querzugnachweis im Firstbereich des Träger unbeachtet bleiben darf. Die [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Informatik - Algorithmen - Softwaresysteme

Softwaretechnik

eBook Softwaretechnik Cover

Software-Projekte geraten oft in Schwierigkeiten: Zeit und Budget werden überschritten; das Projekt tritt auf der Stelle; im schlimmsten Fall wird es ohne Ergebnis abgebrochen. Manche ...

Lehr- und Lernplattformen

eBook Lehr- und Lernplattformen Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Informatik - Didaktik, Note: 1.7, Universität Paderborn (Informatik), Veranstaltung: E-Learning und Wissensmanagement in der informatischen Bildung, ...

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

Bibel für heute

Bibel für heute

Kommentare, Anregungen, Fragen und Impulse zu Texten aus der Bibel Die beliebte und bewährte Arbeitshilfe für alle, denen es bei der täglichen Bibellese um eine intensive Auseinandersetzung mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...