Sie sind hier
E-Book

Corporate Governance für Krankenhäuser

AutorSylvia Ballke
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl370 Seiten
ISBN9783834966742
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis56,64 EUR
Sylvia Ballke geht der Frage nach, welche faktische Bedeutung die Corporate Governance im deutschen Krankenhaussektor hat. Sie rückt sowohl auf konzeptioneller als auch auf empirischer Basis die Corporate Governance für Krankenhäuser, die Hospital Governance, in den Fokus der Betrachtung.

Dr. Sylvia Ballke promovierte bei Univ.-Prof. Dr. Jürgen Wasem am Lehrstuhl für Medizinmanagement des Fachbereichs Wirtschaftswissenschaften der Universität Duisburg-Essen. Sie arbeitet als Unternehmensberaterin mit dem Branchenschwerpunkt Healthcare.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort6
Vorwort8
Inhaltsverzeichnis9
Abbildungsverzeichnis12
Tabellenverzeichnis15
Abkürzungsverzeichnis18
1 Einleitung22
1.1 Forschungsobjekt Corporate Governance im Krankenhaus22
1.2 Zielsetzung und Vorgehensweise24
2 Bedeutung und Entwicklung der Corporate Governance28
2.1 Ursprung und Verlauf der Corporate-Governance-Diskussion29
2.2 Corporate-Governance-Ansätze34
2.2.1 Finanzwirtschaftlicher Ansatz35
2.2.2 Stakeholder-Ansatz39
2.2.3 Stewardship-Ansatz44
2.2.4 Ressourcenorientierter Ansatz45
2.2.5 Gesamtschau und Integration der Ansätze47
2.3 Corporate-Governance-Mechanismen49
2.3.1 Interne Mechanismen50
2.3.1.1 Aufsichtsgremium50
2.3.1.2 Anreizsystem53
2.3.1.3 Kapitalstruktur54
2.3.1.4 Revision55
2.3.2 Externe Mechanismen56
2.3.2.1 Produktmarkt57
2.3.2.2 Arbeitsmarkt57
2.3.2.3 Kapitalmarkt58
2.3.2.4 Gesetzliche Regelungen59
2.4 Corporate-Governance-Systeme60
2.5 Praktische Relevanz: Umsetzung in Kodizes62
2.5.1 Internationale Kodex-Entwicklungen62
2.5.2 Der Deutsche Corporate Governance Kodex (DCGK)64
2.5.2.1 Entwicklungsgeschichte64
2.5.2.2 Inhalte65
2.5.2.3 Bedeutung des DCGK für nichtbörsennotierte Unternehmen68
2.5.3 Übertragung auf Nonprofit-Unternehmen und den Public Sector69
2.6 Zusammenfassende Betrachtung und inhaltliche Konkretisierung73
3 Hospital Governance (Theoretische Grundlagen)78
3.1 Bedeutung der Corporate Governance für Krankenhäuser im Kräftefeld externer und interner Wettbewerbskräfte80
3.2 Spezifika von Krankenhäusern im Corporate-GovernanceKontext86
3.2.1 Besonderheiten der Dienstleistungsproduktion86
3.2.2 Staatlicher Einfluss und Marktcharakteristika89
3.2.3 Plurale Trägerund Rechtsformen93
3.2.3.1 Trägerformen im deutschen Krankenhauswesen93
3.2.3.2 Rechtsformen im deutschen Krankenhauswesen95
3.2.4 Multidimensionales Zielsystem99
3.2.5 Krankenhäuser als Expertenorganisationen101
3.3 Übertragung der Corporate-Governance-Ansätze auf Krankenhäuser105
3.3.1 Finanzwirtschaftlicher Ansatz105
3.3.2 Stakeholder-Ansatz109
3.3.3 Stewardship-Ansatz113
3.3.4 Ressourcenorientierter Ansatz115
3.3.5 Gesamtschau und Integration der Ansätze118
3.4 Anwendbarkeit der Corporate-Governance-Mechanismen im Krankenhaussektor120
3.4.1 Interne Mechanismen121
3.4.1.1 Aufsichtsgremium121
3.4.1.2 Anreizsystem125
3.4.1.3 Kapitalstruktur128
3.4.1.4 Revision131
3.4.2 Externe Mechanismen135
3.4.2.1 Produktmarkt135
3.4.2.2 Arbeitsmarkt137
3.4.2.3 Kapitalmarkt138
3.4.2.4 Gesetzliche Regelungen und Kodizes140
3.5 Konsequenzen für die Hospital Governance148
4 Hospital Governance (Empirischer Teil)152
4.1 Status quo der Hospital-Governance-Forschung152
4.1.1 Forschungsarbeiten aus dem internationalen Raum153
4.1.1.1 Corporate Governance vs. Hospital Governance154
4.1.1.2 Nonprofitvs. Profit-Hospital Governance159
4.1.1.3 Einzelaspekte zur Hospital Governance161
4.1.1.4 Länderspezifische Untersuchungen zur Hospital Governance163
4.1.2 Forschungsarbeiten aus dem deutschsprachigen Raum165
4.2 Empirische Untersuchung169
4.2.1 Ableitung und Konkretisierung der Forschungsfragen170
4.2.2 Grundlegende methodische Aspekte171
4.2.2.1 Untersuchungsobjekte171
4.2.2.2 Quantitativer Untersuchungsansatz171
4.2.2.3 Analyseverfahren172
4.2.3 Aufbau und Ablauf der Befragung174
4.2.4 Datenbasis und Stichprobenrepräsentativität177
4.2.5 Ergebnisse der empirischen Untersuchung183
4.2.5.1 Stand der Hospital Governance183
4.2.5.2 Grad der Hospital Governance218
4.2.5.2.1 Entwicklung des Evaluierungsschemas218
4.2.5.2.2 Evaluierungsergebnisse239
4.2.5.3 Einflussfaktoren auf den Grad der Hospital Governance252
4.2.5.3.1 Analyseverfahren253
4.2.5.3.2 Analyseergebnisse258
4.2.5.4 Gesamtschau der empirischen Ergebnisse und Implikationen für die Praxis278
5 Schlussbetrachtung284
5.1 Zusammenfassung284
5.2 Weiterer Forschungsbedarf288
Literaturverzeichnis290
Verzeichnis von Rechtsnormen und Rechtsprechung326
Anhang329

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Versicherungen im Umbruch

E-Book Versicherungen im Umbruch
Werte schaffen, Risiken managen, Kunden gewinnen Format: PDF

Die Bedeutung von Versicherungen und Einrichtungen kapitalgebundener Altersvorsorge für unsere Gesellschaft ist immens und nimmt weiter zu. Es ist deshalb äußerst wichtig, dass die Institutionen ,…

Basiswissen Beschaffung.

E-Book Basiswissen Beschaffung.
Format: PDF

Anhand vieler Beispiele für die relevanten Aufgaben und Methoden der Beschaffung bietet der Band Grundwissen für den Quereinsteiger sowie ein Repetitorium für den Praktiker. Das Buch gibt eine kurze…

Einkaufsverhandlungen

E-Book Einkaufsverhandlungen
Format: PDF

Jeder Einkäufer muss vor allem eins können: gut verhandeln. Nicht umsonst sind Seminare zu diesem Thema echte "Dauerbrenner". Dieser Band zeigt, welche Strategien und Techniken bessere…

Jahrbuch Entrepreneurship 2005/06

E-Book Jahrbuch Entrepreneurship 2005/06
Gründungsforschung und Gründungsmanagement Format: PDF

Das Jahrbuch Entrepreneurship bietet einen umfassenden Überblick über den aktuellen Stand der Gründungsforschung. Es informiert ausführlich und kompetent über die wichtigsten Entwicklungen in Theorie…

Ethikbasiertes Strategisches Management

E-Book Ethikbasiertes Strategisches Management
Werteeinstellungen als Erfolgsfaktor im Bankenmarkt Format: PDF

Am Beispiel des deutschen Bankenmarktes wird in diesem Buch gezeigt, dass gesellschaftliche Werteeinstellungen einen Erfolgsfaktor im Strategischen Management darstellen. Die Erfolgspotentiale liegen…

E-World

E-Book E-World
Technologien für die Welt von morgen Format: PDF

Grid Computing, Supercomputer, On-Demand-Technologien - Wissenschaftler und Unternehmen arbeiten heute an neuen Informationstechnologien, die unserer Gesellschaft nachhaltig ihren Stempel aufdrücken…

Lean Brain Management

E-Book Lean Brain Management
Erfolg und Effizienzsteigerung durch Null-Hirn Format: PDF

Was können wir noch einsparen? Intelligenz ist sehr teuer! Akademiker kosten Unsummen! Die Arbeitsabläufe sind zu kompliziert. Ungeheuerliche Mengen an Intelligenz werden an Probleme verschwendet,…

Perspektiven des Supply Management

E-Book Perspektiven des Supply Management
Konzepte und Anwendungen Format: PDF

Perspektiven des Supply Management gibt einen Einblick in innovative Ansätze zum Beschaffungs-, Einkaufs- und Logistikmanagement. Das Buch kombiniert Best Practice-Unternehmensbeispiele (BASF AG,…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Card Forum International

Card Forum International

Card Forum International, Magazine for Card Technologies and Applications, is a leading source for information in the field of card-based payment systems, related technologies, and required reading ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...