Sie sind hier
E-Book

A Critical Analysis of Overconfidence as an Explanation for the High Rate of Business Entry Failure

eBook A Critical Analysis of Overconfidence as an Explanation for the High Rate of Business Entry Failure Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2013
Seitenanzahl
24
Seiten
ISBN
9783656423065
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
11,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2013 im Fachbereich BWL - Unternehmensführung, Management, Organisation, Note: 1,0, Christian-Albrechts-Universität Kiel (Applied economics of the firm), Veranstaltung: Risk and Entrepreneurship, Sprache: Deutsch, Abstract: Friday, the 19th of October, 2012, the German newspaper 'Handelsblatt' (Storbeck, 2012) titled: 'Rethinking Economy'. 15 young economists were introduced to be the new hope for economic science. One of them was Ulrike Malmendier whose first economic researches deal with managerial hubris. Introducing her is proofing the importance of a new economic domain called 'behavioural economics'. As a behavioural economist Malmendier criticises the 'homo-economicus'-model and the idea of people acting entirely rational. In fact, people constantly display irrational behaviour that results out of cognitive biases (that distort their perception) and also results out of simple, but biased decision rules (heuristics) that the human mind implies. One of those cognitive biases is that people seem to be unreasonable overconfident. The study of overconfidence is originated in the psychological literature. Because of it's great impact on the behaviour of economic actors, it recently influences economic and finance literature (Benoît, Dubra, 2011) and significantly shapes the research activity in behavioural economics. The task of this essay is to critically analyse the role of overconfidence in a special economic domain: business entry decisions. The text is structured as follows: The first section shortly deals with the domain of business entry failures. In the subsequent chapters, overconfidence is introduced as a possible explanation. It is to explain what overconfidence is and how it arises. The text then reviews the paper of Camerer and Lovallo (1999) and critically analyses overconfidence as an explanation for excess entry and high rates of business failure. At last, it will take a further look at the future research tasks.

Studium der BWL, Psychologie, Economics

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

ISO 9001

eBook ISO 9001 Cover

Die ISO 9001 ist der Maßstab für einheitliche Forderungen an ein Qualitätsmanagementsystem: Im Zentrum stehen Prozessorientierung und Kundenzufriedenheit. Dieses Buch gibt einen Überblick über ...

Qualitätsplanung

eBook Qualitätsplanung Cover

Mit einer klaren, strukturierten und aus der Unternehmensstrategie abgeleiteten Qualitätsplanung lassen sich Probleme wie am Markt vorbei entwickelte Produkte, Ausschuss, Nacharbeit, ...

Managementsoziologie

eBook Managementsoziologie Cover

Mit diesem Diskussionsband startet eine neue Reihe zur Managementsoziologie, mit der der sozialwissenschaftlichen Managementforschung ein Forum gegeben werden soll. Die hier versammelten Texte ...

Dokumente perfekt gestalten

eBook Dokumente perfekt gestalten Cover

Ein komplexes Thema in schriftlicher Form darzustellen wird nahezu in allen Berufen verlangt. Ein Thema kann aber nur verstanden werden, wenn sich Inhalt und Form im Einklang befinden. Dieser Band ...

Zeitmanagement im Projekt

eBook Zeitmanagement im Projekt Cover

Von Projektleitern und ihren Mitarbeitern wird grundsätzlich eine exakte Punktlandung erwartet: Sie sollen das Projekt zum vereinbarten Termin beenden, selbstverständlich die Budgetvorgaben ...

Weitere Zeitschriften

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

der gefahrgutbeauftragte

der gefahrgutbeauftragte

Gefahrgutvorschriften sind kompliziert, sie in die Praxis umzusetzen ist es auch. der gefahrgutbeauftragte macht die Arbeit leichter: Gefahrgutbeauftragten, beauftragten Personen und Unternehmern.Der ...

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg)

SPORT in BW (Württemberg) ist das offizielle Verbandsorgan des Württembergischen Landessportbund e.V. (WLSB) und Informationsmagazin für alle im Sport organisierten Mitglieder in Württemberg. ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

Das e-commerce Magazin bietet als modernes Fachmedium für Unternehmer und Unternehmen konkreten Nutzwert. Dieser muss sich in seinem Ergebnis als operativer und strategischer Erfolg im Unternehmen ...