Sie sind hier
E-Book

Das beratene Selbst

Zur Genealogie der Therapeutisierung in den 'langen' Siebzigern

Verlagtranscript Verlag
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl318 Seiten
ISBN9783839415412
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis31,99 EUR
Orgasmusschwierigkeiten, Familienleben oder Personalführung - überall findet sich das Subjekt aufgefordert, unter Rückgriff auf ein hoch diversifiziertes Therapie- und Beratungsangebot an sich zu arbeiten, Kompetenzen zu entwickeln, Potenziale zu aktivieren. Doch wie erklärt sich der Aufstieg dieser Selbsttechnologien? Aus genealogischer Perspektive gehen die sozial- und geschichtswissenschaftlichen Beiträge dieses Bandes der These nach, dass der »Psychoboom« als eine der strukturellen Veränderungen »nach dem Boom« in der Bundesrepublik Deutschland anzusehen ist - als Institutionalisierung einer »Krisenbewältigungsanstrengung«.

Sabine Maasen (Dr. phil.) ist Professorin für Wissenschaftsforschung an der Universität Basel. Jens Elberfeld (M.A.) ist Mitglied der Bielefeld Graduate School in History and Sociology an der Universität Bielefeld und promoviert zur Genealogie der Therapeutisierung anhand der Geschichte der Familientherapie und Systemischen Therapie in der BRD. Pascal Eitler (Dr.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsbereich »Geschichte der Gefühle« des Max Planck Institute for Human Development in Berlin. Maik Tändler (M.A.) ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Seminar für Mittlere und Neuere Geschichte der Universität Göttingen und arbeitet an einer Dissertation zum »Psychoboom« in Westdeutschland in den 1970er Jahren.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt5
Das beratene Selbst. Zur Genealogie der Therapeutisierung in den ›langen‹ Siebzigern: Eine Perspektivierung????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????7
Psycho-Wissen: eine genealogische Notiz35
Die Konstitution des Selbst durch Beratung und Therapeutisierung. Die Geschichte des Psychowissens im frühen 20. Jahrhundert??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????37
Psychoboom: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????57
»Psychoboom« Therapeutisierungsprozesse in Westdeutschland in den späten 1960er- und 1970er-Jahren??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????59
Familientherapie: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????95
»Patient Familie« Zu Diskurs und Praxis der Familientherapie (BRD 1960-1990)??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????97
Stresstherapie: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????137
Selbsttechniken zwischen Tradition und Innovation. Die ersten deutschsprachigen Stress-Ratgeber der 1970er Jahre??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????139
New Age-Therapie: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????159
»Selbstheilung« Zur Somatisierung und Sakralisierung von Selbstverhältnissen im New Age (Westdeutschland 1970-1990)????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????161
Sexualtherapie: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????183
Instruktionen für ein sensitives Selbst. Sexualtherapie und Zärtlichkeitsregime um 1980????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????185
Wachkoma: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????205
Therapeutic touch. Zur Geschichte eines nicht mehr liegen gelassenen Körpers??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????207
Coaching: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????241
Coaching. Die Mobilisierung der Psyche 1775-1975??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????243
Sozialtherapie: eine genealogische Notiz??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????263
»Sozialtherapie ist eine Therapie, die sozial macht« Therapeutisierungsprozesse im westdeutschen Strafvollzug der langen 1970er Jahre????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????265
Selbsthilfe: eine genealogische Notiz????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????291
»Selbstveränderung und Sozialveränderung« Von der Selbsthilfegruppe und ihren Verheißungen zum Bürgerschaftlichen Engagement und seinen Zumutungen??????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????????293
Autorinnen und Autoren??????????????????????????????????????????????????????????313

Weitere E-Books zum Thema: Wissenschaftsgeschichte - Naturwissenschaften

Das ökonomische Wissen der Literatur

E-Book Das ökonomische Wissen der Literatur
Studien zu Shakespeare, Kleist und Kaiser - Ökonomische Studien 2 Format: PDF

Michael Horvath leistet mit dieser Studie Pionierarbeit, indem er einen genuin ökonomischen Interpretationsansatz literarischer Texte entwickelt. In Theoriekapiteln und exemplarischen Lektüren…

Ideengeschichte der BWL

E-Book Ideengeschichte der BWL
ABWL, Organisation, Personal, Rechnungswesen und Steuern Format: PDF

Dieses Buch erläutert und entwickelt das Profil der Betriebswirtschaftslehre weiter und liefert wichtige Beiträge zur Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre. Das Buch konzentriert sich…

Geschichte der Wirtschaftsinformatik

E-Book Geschichte der Wirtschaftsinformatik
Entstehung und Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin Format: PDF

Das Buch beschreibt die Entstehung der Wirtschaftsinformatik und ihre Entwicklung zur Wissenschaft. Von ihrer Vorgeschichte ausgehend spannt es den Bogen von ersten wissenschaftlichen Analysen als…

Ideengeschichte der BWL

E-Book Ideengeschichte der BWL
ABWL, Organisation, Personal, Rechnungswesen und Steuern Format: PDF

Dieses Buch erläutert und entwickelt das Profil der Betriebswirtschaftslehre weiter und liefert wichtige Beiträge zur Ideengeschichte der Betriebswirtschaftslehre. Das Buch konzentriert sich…

Das ökonomische Wissen der Literatur

E-Book Das ökonomische Wissen der Literatur
Studien zu Shakespeare, Kleist und Kaiser - Ökonomische Studien 2 Format: PDF

Michael Horvath leistet mit dieser Studie Pionierarbeit, indem er einen genuin ökonomischen Interpretationsansatz literarischer Texte entwickelt. In Theoriekapiteln und exemplarischen Lektüren…

Geschichte der Wirtschaftsinformatik

E-Book Geschichte der Wirtschaftsinformatik
Entstehung und Entwicklung einer Wissenschaftsdisziplin Format: PDF

Das Buch beschreibt die Entstehung der Wirtschaftsinformatik und ihre Entwicklung zur Wissenschaft. Von ihrer Vorgeschichte ausgehend spannt es den Bogen von ersten wissenschaftlichen Analysen als…

Die junge Rechtsgeschichte

E-Book Die junge Rechtsgeschichte
Kategorienwandel in der rechtshistorischen Germanistik der Zwischenkriegszeit - Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 99 Format: PDF

In der Epoche zwischen etwa 1880 und 1930 durchliefen die Humanwissenschaften international einen tiefgreifenden Wandel und Umorientierungsprozeß . Auch die Rechtshistoriographie war während der…

Die junge Rechtsgeschichte

E-Book Die junge Rechtsgeschichte
Kategorienwandel in der rechtshistorischen Germanistik der Zwischenkriegszeit - Beiträge zur Rechtsgeschichte des 20. Jahrhunderts 99 Format: PDF

In der Epoche zwischen etwa 1880 und 1930 durchliefen die Humanwissenschaften international einen tiefgreifenden Wandel und Umorientierungsprozeß . Auch die Rechtshistoriographie war während der…

Turings Kathedrale

E-Book Turings Kathedrale
Die Ursprünge des digitalen Zeitalters Format: ePUB

In den 1940er Jahren kam es am Institute for Advanced Study in Princeton zu einer einzigartigen Zusammenarbeit wissenschaftlicher Genies, die als Keimzelle der digitalen Welt gelten kann. Zu ihnen…

Weitere Zeitschriften

Menschen. Inklusiv leben

Menschen. Inklusiv leben

MENSCHEN. das magazin informiert über Themen, die das Zusammenleben von Menschen in der Gesellschaft bestimmen -und dies konsequent aus Perspektive der Betroffenen. Die Menschen, um die es geht, ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...