Sie sind hier
E-Book

Das Betriebssystem erneuern - Alles über die Piratenpartei, Auszug des kompletten Titels

Kapitel: Flüssige Demokratie - Das Betriebssystem erneuern

AutorArmin Fuhrer, Stefan Appelius
VerlagBerlin Story Verlag
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl50 Seiten
ISBN9783863687144
FormatePUB
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis0,99 EUR
Mit dem Kauf dieser Auskopplung erhalten Sie das Vorwort, das gesamte Inhaltsverzeichnis und das Kapitel 'FLÜSSIGE DEMOKRATIE - DAS BETRIEBSSYSTEM ERNEUERN' mit folgenden Unterkapiteln: * Die historischen Voraussetzungen: Ein Mausklick in der Geschichte * Die Ausgangslage: Die Krise der repräsentativen Demokratie * Die Antwort der Piraten: Liquid Democracy - Das Beispiel: Volksherrschaft in Athen - Das Nahziel: Neue Möglichkeiten der politischen Partizipation * Klaus Peukert: Der Post-Privacy-Spacko * Das Mitmach-Tool: LiquidFeedback * Die Mitmachpartei: Wie flüssige Demokratie funktioniert Die Piraten trotzen der Krise der repräsentativen Demokratie und ersinnen neue Möglichkeiten der politischen Partizipation. Denn Projekte wie 'Stuttgart 21' beweisen das ungebrochene politische Interesse der Bürger. Die Piraten stärken die Bürgerbeteiligung mit ihrer Idee der Mitmach-Politik und dem dazugehörigen tool LiquidFeedback. Der komplette Titel ist als E-Book für 9,99 Euro erhältlich. Sie sind die Politiksensation des Jahres 2012. Sie entern Landesparlamente und nehmen Kurs auf den Bundestag. Sie scheuchen die etablierten Parteien auf und lassen das Interesse vieler Bürger an der Politik wieder aufleben. Doch wer sind die Piraten eigentlich? Wer steckt hinter dieser Partei, die aus dem Internet kam? Wie wurde sie gegründet, was sind ihre Ziele und Visionen, wie funktioniert sie? Und nicht zuletzt: Hat sie eine Chance, dauerhaft auf der politischen Bühne eine wichtige Rolle zu spielen? - Wie die Piraten das Parteiengefüge verändern - scharfsichtig und kenntnisreich analysiert - 11 ausgewählte Parteimitglieder im Portrait (u.a. Marina Weisband, Christopher Lauer, Bernd Schlömer, Julia Schramm) Stefan Appelius und Armin Fuhrer besuchten die großen Parteitage und die Meetings der kleinen Crews, sie sprachen ausführlich mit unzähligen Piratinnen und Piraten. Die Autoren zeichnen ein buntes Bild der Partei jenseits herkömmlicher trockener Politikwissenschaft und spannen den Bogen von der ersten Demokratie in Athen bis zur Liqiud Democracy, der Vision der Piraten für die Zukunft.

Prof. Dr. Stefan Appelius lehrt als Soziologe und Politologe an den Universitäten Oldenburg und Potsdam. Er promovierte über die Geschichte der Friedensbewegung ('Pazifismus in Westdeutschland') und hat die Lehrbefugnis (Venia legendi) für 'Parteien und politisch-soziale Bewegungen'. Er hat über die Weimarer Republik, die NS-Diktatur, die DDR sowie über aktuelle Zeitgeschichte generell gearbeitet. Armin Fuhrer ist im Investigativ-Ressort des Focus tätig und veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Zeitgeschichte. Über den Polizeibeamten und Stasi-Spitzel Karl-Heinz Kurras, über den ehemaligen NSGauleiter von Ostpreußen; über den KPD-Chef Ernst Thälmann - oder über Christian Wulff, den ehemaligen Bundespräsidenten. 'Gerade als politischer Journalist in der Hauptstadt Berlin muss man aufpassen, dass man nicht irgendwann wie in der berühmten Käseglocke lebt und arbeitet und vom realen Leben 'draußen' nichts mehr mitbekommt. Es reicht ja schon, wenn es manchem Politiker so ergeht - als Journalist wäre das unverzeihlich.'

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Auf die Piratenpartei übt die Vorstellung des antiken Athen einen großen Reiz aus. In ihren Augen ist gerade das Internet dazu geeignet, die einstige Funktion des Marktplatzes mit seiner Volksversammlung und den basisdemokratisch-herrschaftsfeindlichen Strukturen zu übernehmen. Ihr Motto lautet gewissermaßen: Zurück in die Zukunft. Denn was vor 2500 Jahren in einer nach heutigen Maßstäben kleinen Welt möglich war - das gemeinsame und ohne Umwege direkte Entscheiden durch aufgeklärte und informierte Bürger -, wird durch die digitale Revolution zu Beginn des 21. Jahrhundert wieder möglich.
Der erste Schritt dazu war zunächst der Siegeszug der Demokratien westeuropäisch-angelsächsischer Prägung, ausgehend von der Französischen Revolution und der Unabhängigkeitserklärung der USA. Denn Athens Demokratie überlebte den Machtverlust der Stadt, der um das Jahr 400 vor Christi einsetzte, nicht. Danach ist von echten Demokratien nach langen Umwegen über die verschiedensten politische Systeme erst wieder ab dem 19. Jahrhundert zu reden, flächendeckend durchgesetzt haben sie sich erst unter zahlreichen Irrungen und Wirrungen in einem Teil der Welt im 20. Jahrhundert. Doch erst mit den parlamentarisch-repräsentativen Demokratien wurde die Grundvoraussetzung für das neue Piraten-Konzept des 21. Jahrhunderts gelegt: die Liquid Democracy. Und dazu braucht es zudem noch ein technisches Mittel, das die Welt quasi wieder zu einem Marktplatz zusammenschrumpfen lässt: das Internet.
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Parteipolitik - Parteiendemokratie

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich…

Das Ende der Mittelschicht

E-Book Das Ende der Mittelschicht
Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell Format: ePUB

Wir Kinder aus der Mittelschicht besuchten funktionierende Schulen, studierten kostenfrei und freuten uns über Festanstellung, Altersvorsorge und Kündigungsschutz. Wir hatten bezahlten Urlaub und…

Das Ende der Mittelschicht

E-Book Das Ende der Mittelschicht
Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell Format: ePUB

Wir Kinder aus der Mittelschicht besuchten funktionierende Schulen, studierten kostenfrei und freuten uns über Festanstellung, Altersvorsorge und Kündigungsschutz. Wir hatten bezahlten Urlaub und…

Warum Demokratien Helden brauchen.

E-Book Warum Demokratien Helden brauchen.
Plädoyer für einen zeitgemäßen Heroismus Format: ePUB

Die Demokratie steckt in der schwersten Krise ihrer Geschichte.  Menschen sehnen sich seit jeher nach Lichtgestalten. Passt das heute noch in unser aufgeklärtes Weltbild? Ja, sagt Dieter Thomä. Er…

Sozialdemokratie im Wandel

E-Book Sozialdemokratie im Wandel
Programmatische Neustrukturierungen im europäischen Vergleich Format: PDF

Dr. Matthias Sachs ist promovierter Politikwissenschaftler und arbeitet als Berater bei CAIDAO Consultants in Berlin.

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich…

Die letzte Volkspartei

E-Book Die letzte Volkspartei
Angela Merkel und die Modernisierung der CDU Format: ePUB

Warum ausgerechnet die CDU erfolgreich ist Die CDU, die größte Volkspartei Deutschlands, ist dabei, sich neu zu erfinden. Nach dem Untergang des Kommunismus und dem Abtritt der Achtundsechziger kam…

Wähler in Deutschland

E-Book Wähler in Deutschland
Sozialer und politischer Wandel, Gender und Wahlverhalten Format: PDF

Dieser Band beinhaltet Analysen zum sozialen und politischen Wandel, zu Genderorientierungen und zum Wahlverhalten im Umfeld der Bundestagswahl 2005 auf der Basis einer allgemeinen…

Machtfaktor auch ohne Machtbasis?

E-Book Machtfaktor auch ohne Machtbasis?
Die Sudetendeutsche Landsmannschaft und die CSU Format: PDF

Der Verfasser dieser Zeilen hatte bei der Erstellung der vorliegenden Untersuchung das Glück, sich mit mehreren seiner bevorzugten Interessengebiete intensiv auseinandersetzen zu können: Von den…

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...