Sie sind hier
E-Book

Das Betriebssystem erneuern - Alles über die Piratenpartei, Auszug des kompletten Titels

Kapitel: Die Piraten in den Ländern - Berlin und die Anderen

eBook Das Betriebssystem erneuern - Alles über die Piratenpartei, Auszug des kompletten Titels Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2012
Seitenanzahl
70
Seiten
ISBN
9783863687168
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
0,99
EUR

Mit dem Kauf dieser Auskopplung erhalten Sie das Vorwort, das komplette Inhaltsverzeichnis und das Kapitel \DIE PIRATEN IN DEN LÄNDERN - BERLIN UND DIE ANDEREN\ mit folgenden Unterkapiteln:
* Die Ersten im Parlament: Die Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus
* Christopher Lauer: Der Ungeduldige
* Hauptstadtpiraten: Der Berliner Landesverband
* Oliver Höfinghoff: Anarchist im Preußischen Landtag
* Piraten auf dem Vormarsch: Die Landesverbände
- Schleswig-Holstein: Charmante Amateure
- Mecklenburg-Vorpommern: Für das bedingungslose Grundeinkommen
- Hamburg: Das gläserne Rathaus
- Niedersachsen: Nicht nur Netzpolitik
- Bremen: Die Bürgerschaft entern
- Brandenburg: Die Basis als höchste Instanz
- Sachsen-Anhalt: Eine verdammt schwierige Ausgangslage
- Nordrhein-Westfalen: Effiziente Chaoten
- Sachsen: Mehr mündige Bürger
- Thüringen: Wir wollen die Genderdebatte nicht
- Hessen: Die Vorreiter
- Rheinland-Pfalz: Datenschutz mit \Alu-Hut\
- Saarland: Der Einzug ins zweite Landesparlament
- Bayern: Mit Laptop und Lederhose
- Baden-Württemberg: Gegen die grüne Dominanz
* Wolfgang Dudda: Ein Bürger mit Mandat
Das Kapitel beleuchtet den Start der Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus - von den Anfangsschwierigkeiten bis hin zum ersten Professionalitätsbeweis. Die Vorstellung der anderen 15 Landesverbände zeigt das politische Entwicklungspotential quer durch die Bundesrepublik.
Der komplette Titel ist als E-Book für 9,99 Euro erhältlich.
Sie sind die Politiksensation des Jahres 2012. Sie entern Landesparlamente und nehmen Kurs auf den Bundestag. Sie scheuchen die etablierten Parteien auf und lassen das Interesse vieler Bürger an der Politik wieder aufleben. Doch wer sind die Piraten eigentlich? Wer steckt hinter dieser Partei, die aus dem Internet kam? Wie wurde sie gegründet, was
sind ihre Ziele und Visionen, wie funktioniert sie? Und nicht zuletzt: Hat sie eine Chance, dauerhaft auf der politischen Bühne eine wichtige Rolle zu spielen?
- Wie die Piraten das Parteiengefüge verändern
- scharfsichtig und kenntnisreich analysiert
- 11 ausgewählte Parteimitglieder im Portrait (u.a. Marina Weisband, Christopher Lauer, Bernd Schlömer, Julia Schramm)
Stefan Appelius und Armin Fuhrer besuchten die großen Parteitage und die Meetings der kleinen Crews, sie sprachen ausführlich mit unzähligen Piratinnen und Piraten. Die Autoren
zeichnen ein buntes Bild der Partei jenseits herkömmlicher trockener Politikwissenschaft und spannen den Bogen von der ersten Demokratie in Athen bis zur Liqiud Democracy,
der Vision der Piraten für die Zukunft.

Apl.Prof.Dr.rer.pol.habil. Stefan Appelius lehrt als Politologe an den Universitäten Oldenburg und Potsdam. Er promovierte 1992 über bürgerliche Friedensbewegung, habilitierte sich über die Biographie des SPD-Exil- und Presse-Politikers Fritz Heine (2000) und hat die Lehrbefugnis für \Parteien und politisch-soziale Bewegungen\. Er hat seit seiner Ernennung zum apl. Prof. (2007) vor allem über zeitgeschichtliche Themen (Repression in der DDR, Verlängerte Mauer) geforscht.
\Wissenschaftliche Arbeit darf sich nicht im Elfenbeinturm verstecken. Das gilt ganz besonders für die Politikwissenschaft. Sie ist eine Demokratiewissenschaft und soll an der Gestaltung unserer Gesellschaft mitwirken.\
Armin Fuhrer ist im Investigativ-Ressort des Focus tätig und veröffentlichte zahlreiche Bücher zur Zeitgeschichte.
Über den Polizeibeamten und Stasi-Spitzel Karl-Heinz Kurras, über den ehemaligen NSGauleiter von Ostpreußen; über den KPD-Chef Ernst Thälmann - oder über Christian Wulff, den ehemaligen
Bundespräsidenten.
\Gerade als politischer Journalist in der Hauptstadt Berlin muss man aufpassen, dass man nicht irgendwann wie in der berühmten Käseglocke lebt und arbeitet und vom realen Leben \draußen\ nichts mehr mitbekommt. Es reicht ja schon, wenn es manchem Politiker so ergeht - als Journalist wäre das unverzeihlich.\

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Parteipolitik - Parteiendemokratie

Wähler in Deutschland

eBook Wähler in Deutschland Cover

Dieser Band beinhaltet Analysen zum sozialen und politischen Wandel, zu Genderorientierungen und zum Wahlverhalten im Umfeld der Bundestagswahl 2005 auf der Basis einer allgemeinen ...

Angepasst und ausgebrannt

eBook Angepasst und ausgebrannt Cover

Die Nachwuchsfalle der Parteien Bundestagswahl, Landtags- und Kommunalwahlen: 2009 - ein Jubeljahr der Demokratie? Mitnichten. Das auf Parteien gegründete Demokratie-Modell zerbröselt mit einer ...

Fremdes Land Amerika

eBook Fremdes Land Amerika Cover

Ingo Zamperoni war stets fasziniert von den USA. Er ist es heute noch - nun aber mit einem nüchternen Blick auf die Realitäten des Landes. Sein dortiges Studium und seine journalistische Tätigkeit ...

Piraten ahoi!

eBook Piraten ahoi! Cover

Seit Jahren kämpfen die beiden Volksparteien in Deutschland mit sinkenden Mitgliederzahlen und einer Überalterung ihrer Mitglieder. Jegliche Versuche, diesen Trend aufzuhalten, scheinen wirkungslos ...

Die Kunst der Politik

eBook Die Kunst der Politik Cover

Dr. Barbara Lesjak ist wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Organisationsentwicklung und Gruppendynamik an der Fakultät für interdisziplinäre Forschung und Fortbildung, ...

Die Akte U

eBook Die Akte U Cover

53 Sitzungstage, 132 Zeugen und 1,6 Millionen Aktenseiten - während der Arbeit des U-Ausschusses im österreichischen Parlament kamen ununterbrochen neue Korruptionsaffären ans Licht der ...

Weitere Zeitschriften

ARCH+.

ARCH+.

ARCH+ ist eine unabhängige, konzeptuelle Zeitschrift für Architektur und Urbanismus. Der Name ist zugleich Programm: mehr als Architektur. Jedes vierteljährlich erscheinende Heft beleuchtet ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und unabhängig. Es ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...