Sie sind hier
E-Book

Das chinesische Wirtschaftswachstum

Eine wirtschaftswissenschaftliche Analyse vergangener Reformen

eBook Das chinesische Wirtschaftswachstum Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2019
Seitenanzahl
29
Seiten
ISBN
9783668879843
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2018 im Fachbereich VWL - Arbeitsmarktökonomik, Note: 1,3, SRH Fachhochschule Heidelberg, Sprache: Deutsch, Abstract: Das Ziel der vorliegenden Hausarbeit ist es herauszufinden, durch welche Faktoren das Wirtschaftswachstum Chinas beeinflusst wird. Die Arbeit beginnt zunächst mit dem zeitlichen Verlauf der chinesischen Wirtschaftsentwicklung. Darauffolgend wird anhand von verschiedenen Modellen und Kennzahlen das chinesische Wirtschaftswachstum analysiert. Es stellt sich heraus, dass die politischen Veränderungen und der soziale Wandel eine große Rolle gespielt haben. Daraufhin wird in Kapitel 3 das BIP-Wachstum der letzten 50 Jahre auf den Einfluss der Reformen untersucht. Anschließend wird in den kommenden Kapiteln eine Auswertung der Faktoren Investitionen, Sparen, Auslandsdirektinvestitionen und die Faktorproduktivität vorgenommen. Es zeigt sich, dass Chinas Wachstum nur durch ein Zusammenspiel aller genannten Faktoren möglich war. Die folgende Hausarbeit behandelt die Frage, wie China es bewältigte, solch einen enormen Aufstieg zu vollziehen und welche Schwierigkeiten auf dem Weg von einer sozialistischen Wirtschaft bis zu einer modernen Marktwirtschaft auftraten. Beginnend mit Kapitel zwei wird der historische Werdegang der wirtschaftlichen Reformen dargelegt. Das darauffolgende Kapitel drei geht zunächst auf das wirtschaftliche Wachstum und deren Zusammensetzung ein. Ergänzend zu den vorher untersuchten Faktoren wird die Korrelation von Faktorproduktivität und technischem Fortschritt zu dem Wirtschaftswachstum überprüft. Abschließend wird im letzten Kapitel auf mögliche Risiken wie Spekulationsblasen und Wirtschaftskrisen hingewiesen. China ist und bleibt der größte Treiber der Globalisierung. Den größten Anteil am Wachstum brachte die Kapitalakkumulation, direkt gefolgt von dem Produktivitätswachstum in Form von Technologie und der Arbeitsallokation. Als problematisch erscheint jedoch immer noch das Bankensystem, welches viel zu stark unter der Kontrolle der Regierung ist. Im Vergleich zu anderen großen Industrienationen hemmt der Einfluss des Staates die Effizienz des Systems massiv. Ein vernetzter Welthandel in Verbindung mit einem ineffizienten Finanzsektor, der eine viel zu legere Kreditvergabe betreibt, birgt die Risiken, dass das eigene System von exogenen Faktoren langfristig geschwächt wird.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Retailbanking, Marketing, Absatz und Vertriebstechnik der Finanzdienstleister Leitthemen: Absatz und Akquise im Multichannel zwischen Filiale und Internet, Produktpolitik in ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...