Sie sind hier
E-Book

Das Deutsche Rote Kreuz: Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege

eBook Das Deutsche Rote Kreuz: Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2013
Seitenanzahl
19
Seiten
ISBN
9783656414285
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Katholische Stiftungsfachhochschule München, Abt. Benediktbeuern, Sprache: Deutsch, Abstract: Diese Hausarbeit beschäftigt sich mit dem Deutschen Roten Kreuz als Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege. Das DRK hat heutzutage eine Größe erreicht, die es ihm ermöglicht sich mit anderen großen Spitzenverbänden der freien Wohlfahrtspflege zu messen. Doch was ist eigentlich ein Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege und wie entwickelte sich das Deutsche Rote Kreuz? Dazu wird nach einer kurzen Einleitung zuerst der Begriff Spitzenverband der freien Wohlfahrtspflege definiert und auch auf die Entwicklung der internationalen- und nationalen Rot-Kreuz-Bewegung eingegangen. Daraufhin erfolgt mittels der Grundsätze und des Leitbildes der DRK eine nähere Beschreibung des Selbstverständnisses dieses Verbandes. Nach diesen Grundlegenden Themen wird auf den Organisationsaufbau des DRK näher eingegangen. Dabei werden die Verbandsstruktur, Aufgabenbereiche, die Soziale Arbeit im DRK und nähere Fakten zu den Mitarbeitern und dem Ehrenamt in diesem Wohlfahrtsverband beschrieben und mittels Zahlen belegt. Am Ende der Arbeit wird mittels eines Fallbeispiels die lokale Arbeit des Deutschen Roten Kreuzes im Kreisverband Starnberg vorgestellt, ein Ausblick auf die Zukunft des DRK gegeben und ein Resümee gezogen. Um die Arbeit lesbar und übersichtlich zu gestalten, wird im Verlauf auf eine Geschlechtsdifferenzierende Sprache verzichtet.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Der Geschmack von Wien

eBook Der Geschmack von Wien Cover

Interdisziplinäre Stadtforschung Herausgegeben vom Forschungsschwerpunkt »Stadtforschung« an der TU DarmstadtLutz Musner, Dr. habil., ist stellv. Direktor des Internationalen Forschungszentrums ...

Die \Jugo-Schweiz\

eBook Die \Jugo-Schweiz\ Cover

Viele Schweizer suchen ihre Identität, indem sie sich vom Fremden abgrenzen: «Ich weiss zwar nicht, was ein Schweizer ist, aber ich weiss, dass ich kein ‹Jugo› sein will.» Des Schweizers ...

Armut in Deutschland

eBook Armut in Deutschland Cover

Deutschland ist, gemessen am Bruttoinlandsprodukt, im weltweiten Vergleich ein sehr reiches Land. Die hinter der Fassade dieses offensichtlichen Wohlstands ebenfalls existierende Armut wird jedoch ...

Weitere Zeitschriften

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...