Sie sind hier
E-Book

Das Drei Mahlzeiten Prinzip

Ein Ratgeber für ambitionierte Übergewichtige

AutorDr. med. univ. Anton Bulfon
Verlagtredition GmbH
Erscheinungsjahr2008
Seitenanzahl85 Seiten
ISBN9783868501506
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis6,49 EUR
Ich esse für mein Leben gerne!

Wenn ich mich nur beherrschen könnte - und rechtzeitig aufhören! In diesem Buch wird ein Weg vorgestellt, mit dem es gelingen kann, Maß und Besonnenheit beim Essen zu erlangen. Dieser Weg kommt ohne fernöstliche Philosophie, ohne spartanische Vorschriften und ohne krause Welt-Theorien aus.

Selbstdisziplin zu üben, ohne auf Genuß zu verzichten ist eine Kunst - und doch keine Kunst!

Wie diese zu erlangen sei, wird hier erörtert.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Psyche (S. 23-24)
Psyche
Der orale Typ - ein überzeichnetes Psychogramm
Wirklichen Hunger können sie nicht lange ertragen. Sie essen dann schneller als andere und verschlingen in kurzer Zeit große Mengen.
So weit lassen sie es auch kaum je kommen. Sie beginnen schon vorher zu essen.
Eigentlich wissen Sie gar nicht so genau, wann sie Hunger haben. Sie können dieses Gefühl nicht von den anderen Gefühlen trennen, bei denen sie ebenfalls zu essen beginnen - aus Gewohnheit, Lust, Gier, Frust, Langeweile, weil es gesund ist, wegen der Nährstoffe, zum Aufputschen, weil die Diät es vorschreibt, weil es ihnen vorgesetzt wird.
Wann sie satt sind wissen sie auch nicht so recht, eher wann sie „voll“ sind.
Bei ihnen bleibt selten ein Rest am Teller. Ein Stück Schokolade in der Speisekammer? Liegt dort nicht lange ...
Erst wenn alles weg ist, können sie sich entspannen.
Das Einverleiben - nicht nur von Nahrung - spielt in ihrem Leben eine große Rolle.
Sie sind ein „will haben“ Typ.
Wenn sie allerdings die erstrebten Dinge in Händen halten, verlieren sie das Interesse. Das Verwalten von Eigentum ist ihre Sache nicht. Es ist schon da. Man muss es nicht erwerben. Da fehlt der Reiz.
Sie kaufen gerne ein. Mit Geld können sie nicht besonders gut umgehen. Am liebsten geben sie es aus, um schöne Dinge zu kaufen, auch auf Kredit. Aber sie gehören nicht zu den Menschen, die ihr Auto jeden Sonntag aus einem inneren Bedürfnis heraus in die Waschanlage fahren (eher schon, weil sie das Urteil der Nachbarn fürchten).
Sie gehören auch nicht zu jenen, deren Hobby Wohnung aufräumen, Staub saugen, oder Rasen mähen ist.
Sie wären gern gemütlich, aber dazu fehlt ihnen die innere Ruhe.
Sie haben nicht den Ehrgeiz zu gewinnen, eher schon möchten sie es allen Recht machen. Wenn die Belohnung dafür ausfällt, sind sie empört und deprimiert. Auch dann beginnen sie zu essen.
Sie rauchen Zigaretten, oder haben geraucht. Das Saugen an etwas, das danach weg ist, kommt ihnen entgegen.
Das Selbstbewusstsein steckt nicht von vornherein in ihnen drin. Sie müssen arbeiten, damit sie es „bekommen“. Wenn sie damit aufhören, verschwindet es wieder.
Wenn sie ein Ziel erreichen, zerfließt es in ihren Händen. Es sieht bald klein und struppig aus und hat allen Glanz verloren. Sie suchen sich dann rasch ein neues. So sind sie immer unterwegs.
Ein unscharfes Bild, das hinter ihren Zielen steht, heißt Glück.
Der Weg dorthin führt auch über einen schlanken Körper - glauben sie.
Sie haben schon viele Diätversuche unternommen, wissen, was vollwertige, vitaminreiche Ernährung ist und ernähren sich meist auch relativ gesund.
Sie kennen (von fern) vermutlich ihr ungefähres „Idealgewicht“, oder ihren BMI. Vielleicht joggen sie sogar gelegentlich. Ja, sie bemühen sich wirklich.
Dennoch sind sie übergewichtig – und ...

Inhaltsverzeichnis
Inhaltsverzeichnis6
Vorwort8
Einleitung12
Die Kunst des Maßhaltens12
Evolution14
Der Winterspeck der Eiszeitmenschen14
Psyche21
Der orale Typ - ein überzeichnetes Psychogramm21
Die Gier aus tiefenpsychologischer Sicht24
Verminderung der Gier26
Methodik31
Das „Drei Mahlzeiten Prinzip“ (3MP)31
Wenn das 3MP läuft ...37
Abnehmen durch Ausdauertraining?37
Abnehmen durch „breakfast canceling“ (bc)45
Detailprobleme53
Einwände53
Umsetzungsprobleme57
Verbotene Tricks62
Taktische Tipps: „Darf‘s ein bisschen weniger sein?“64
Grundsätzliches76
Das „prinzipielle Ich“ und das „emotionale Ich“76
Parallelüberlegungen79
Materiell zentrierte orale Existenzängste79
Frische Quellen81
Literaturverzeichnis81
Über den Verlag84

Weitere E-Books zum Thema: Gesundheit - Ernährung

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Diagnose Rheuma

E-Book Diagnose Rheuma
Lebensqualität mit einer entzündlichen Gelenkerkrankung Format: PDF

Trotz chronischer Erkrankung gut leben: Wie man das lernen kann, zeigen die Autoren am Beispiel einer an chronischer Polyarthritis leidender Patientin und einiger Biografien rheumakranker Prominenter…

Atem und Bewegung

E-Book Atem und Bewegung
Theorie und 111 Übungen Format: PDF

Die Arbeit mit Atem und Bewegung kann die Gesundheit und die Entwicklung des Menschen fördern, die Behandlung von Störungen und Erkrankungen unterstützend begleiten. Der Autor erläutert zunächst die…

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Marfan-Syndrom

E-Book Marfan-Syndrom
Ein Ratgeber für Patienten, Angehörige und Betreuende Format: PDF

Das Marfan-Syndrom ist eine genetisch bedingte Erkrankung des Bindegewebes. Als seltene Krankheit wurde es lange nicht erforscht, so dass Aufklärung Not tut. Die Symptome betreffen hauptsächlich Herz…

Lebe länger und gesünder

E-Book Lebe länger und gesünder
mit Freude und Genuss Format: PDF

Falsche Ernährung und Lebensführung führen u.a. zu Übergewicht, Diabetes, Bluthochdruck und Fettstoffwechselstörungen - die Volksseuchen unserer heutigen Zeit. Ein (lebens)wichtiges Thema, das eine…

Aktiv leben und genießen

E-Book Aktiv leben und genießen
Ein Ratgeber für Typ-2-Diabetiker Format: PDF

Die Diagnose Zuckerkrankheit stellt keinesfalls den Beginn einer ausweglosen Krankheit dar. Es gibt Mittel und Wege, dem Diabetes die Stirn zu bieten. Deshalb stehen in diesem Ratgeber Tipps zur…

Starker Rücken - starkes Kind

E-Book Starker Rücken - starkes Kind
Mit Selbsttests Bei Rundrücken, Hohlkreuz & Co. Format: PDF

Nach dem großen Erfolg von 'Gesunde Füße für Ihr Kind' widmet sich das Erfolgsprogramm Spiraldynamik® nun gezielt dem Kinderrücken. Eltern finden hier wertvolle Infos zu vorhandenen…

Aus heiterem Himmel

E-Book Aus heiterem Himmel
Mein bewegtes Leben vor und nach dem Schlaganfall Format: PDF

Der Leser begleitet den Schauspieler, Kabarettisten und Moderator Peer Augustinski auf seinem Weg durch das Brötz-Training: Es gibt keine Tabus und Stigmatisierungen - das Buch berührt durch seine…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 52. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...