Sie sind hier
E-Book

Das ELBJAZZ Festival. Zwischen kreativer lokaler Klasse und Hamburger Stadtmarketing - Ausprägung einer Media City

eBook Das ELBJAZZ Festival. Zwischen kreativer lokaler Klasse und Hamburger Stadtmarketing - Ausprägung einer Media City Cover
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
27
Seiten
ISBN
9783668533585
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
12,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Sozialwissenschaften allgemein, Note: 1,3, Universität Hamburg (Institut für Volkskunde/ Kulturanthropologie), Sprache: Deutsch, Abstract: Im Zeitalter von sich immer mehr ausbauenden Infrastrukturen für Medienbranchen gewinnt die Vorstellung einer Stadt als Media City für die Stadtentwicklung zunehmend an Bedeutung. Schon lange bezieht sich der Ausdruck Media City nicht mehr nur auf Orte wie New York City, Tokio, London oder Paris. Auch die Hansestadt Hamburg knüpft an diese Ideen an und produziert durch eine Vielzahl an Strategien ein Bild der Stadt als Media City. Wie Medienstädte auf ihre kulturelle Ökonomien Bezug nehmen und diese verändern war zentrale Frage der universitären Lehrveranstaltung 'Media Cities und ihre kulturellen Ökonomien' des Hamburger Instituts für Volkskunde/ Kulturanthropologie. In dieser Arbeit geht es um die Media City Hamburg und ihre Musikfestivals. Als konkretes Forschungsbeispiel dient das alljährlich stattfindende Hamburg ELBJAZZ Festival. Dieses Beispiel ist für die hiesige Untersuchung besonders passend, da - ausgehend von einer Ortsgebundenheit von Kunst- und Kulturgenres - Hamburg als Jazzhauptstadt gilt und dementsprechend als eine Art Magnet für die jeweiligen Kulturschaffenden fungiert. Um eben diese Kulturschaffenden - die Kreative lokale Klasse - soll es auch im Folgenden gehen. Lange Zeit waren Hamburger Jazzmusiker im Vergleich zu internationalen Künstlern in Hamburg benachteiligt. Heute verwendet das Hamburger Stadtmarketing das Bild von Hamburg als Jazzstadt zur Imageförderung der Marke Hamburg um sich von konkurrierenden Media Cities abzuheben und Lebensstile und Atmosphären der Stadt (als lebenswert) produktiv zu machen und für sich zu nutzen. In der Arbeit werden beteiligte Akteure, z.T. ihr Verhältnis zueinander, sowie ihre Interessen vorgestellt, um ein Forschungsdesign zu entwerfen, an dem sich eine nachfolgende Forschung orientieren kann. Untersucht wird die Rolle des Festivals bei der Imageproduktion Hamburgs, die Tradition, in der das Festival steht und inwiefern das Hamburger Stadtmarketing diese für sich nutzt. Weiter interessiert, wie das Stadtmarketing mit der Kreativen lokalen Klasse verknüpft ist und welche Perspektive diese auf den Hamburger Jazz und das ELBJAZZ Festival (im Folgenden: EJF) hat. Inwieweit sehen Besucher des Festivals die Veranstaltung in Verbindung mit der Marke Hamburg und welches Bild von der Stadt entsteht bei Hamburg-Besuchern durch das Festival?

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Sonstiges internationale Politik

Die Brücke von Istanbul

eBook Die Brücke von Istanbul Cover

Das neue Buch von Geert Mak: die Brücke zwischen Abendland und Morgenland Nach seinem Bestseller 'In Europa' widmet sich Geert Mak in seinem neuen Buch Geschichte und Gegenwart der Stadt Istanbul. ...

Somnia

eBook Somnia Cover

»Meine Tage sind ein wüstes Ankämpfen gegen die Zeit.« Walter KempowskiMit seinem vielbändigen 'Echolot' fand Walter Kempowski eine literarische Form für das kollektive Gedächtnis. Darin ...

Demokratie und Lotterie

eBook Demokratie und Lotterie Cover

Theorie und Gesellschaft Herausgegeben von Jens Beckert, Rainer Forst, Wolfgang Knöbl, Frank Nullmeier und Shalini RanderiaHubertus Buchstein ist Professor für Politische Theorie und ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

Der rfe-eh Elektrohändler ist das Fachmagazin für die CE- und Hausgeräte-Branche sowie für das Elektrohandwerk mit angeschlossenem Ladengeschäft. Mit aktuellen Produktinformationen, ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...