Sie sind hier
E-Book

Das Elektroauto – eine Chance für den Kleinwagenmarkt

eBook Das Elektroauto – eine Chance für den Kleinwagenmarkt Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2011
Seitenanzahl
72
Seiten
ISBN
9783842809147
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
38,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Die deutsche Industrie und die Bundesregierung haben im Rahmen des ‘Nationalen Entwicklungsplanes’ ein gemeinsames Ziel vor Augen: Deutschland soll Leitmarkt für die Elektromobilität werden und bis 2020 eine Millionen Elektrofahrzeuge auf den Markt bringen. Bis zum Jahre 2030 sollen es sechs Millionen Elektroautos sein. Das Ziel kann nur erfolgreich erreicht werden, wenn die Interessen aller Beteiligten (Anbieter und Käufer) in einem hohen Maße befriedigt werden. Laut einer Untersuchung der Unternehmensberatung Roland Berger wären 58 % der Deutschen Autofahrer bereit, bis zu 4.000 EUR mehr an Beschaffungskosten für ein Elektroauto aufzuwenden. Die Kaufbereitschaft ist unabhängig vom Lebensalter. Sie steigt aber mit der Höhe der Schulbildung sowie dem damit verbundenen Haushaltsnettoeinkommen. Unter Bezugnahme auf diejenigen, die sich in den nächsten zwei Jahren ein neues Auto anschaffen wollen, ergibt sich daraus ein maximales Absatzpotenzial von 823.000 elektrisch betriebenen Elektroautos. Dem gegenüber stehen Prognosen, dass Elektroautos im Vergleich zu Autos mit Verbrennungsmotoren in den nächsten 10 bis 15 Jahren noch rund 15.000 EUR teurer sein werden. Darüber hinaus existieren zum konventionellen Auto noch weitere frappante Nachteile. Einerseits fühlen sich die Nutzer auf Grund der geringen Reichweiten in ihrer Mobilität eingeschränkt und andererseits besteht noch ein erheblicher Informationsbedarf durch die Automobilindustrie. Das Unternehmen Volkswagen produziert seit mehr als 60 Jahren Autos für den nationalen und internationalen Markt. Hierbei ist das Unternehmen besonders stark vertreten in der unteren und mittleren Kompaktklasse. Auf Grund der sich verändernden Bedingungen auf dem Automobilmarkt (Kunden wünschen sich umweltfreundlichere Autos, um sich umweltbewusster und im Hinblick auf künftigere Generationen nachhaltiger zu verhalten, die Erdölreserven sind endlich, Einhaltung von Klimaschutzzielen auf Grund internationaler und nationaler Vereinbarungen etc.) plant das Unternehmen die Einführung eines Elektroautos in der unteren Mittelklasse für den Stadt- und Nahverkehr. Für den entsprechenden Vertrieb ist es vorgesehen, die bisher existierenden Händlernetze zu nutzen. Dies geschieht über eine Ausweitung des Produktangebotes. Das Unternehmen Volkswagen versucht nun orientiert an dem Ziel der Bundesregierung und der deutschen Industrie sowie der zuvor genannten Untersuchung von der Unternehmensberatung [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Transportwesen

Weitere Zeitschriften

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...