Sie sind hier
E-Book

Das Ende der Lebensversicherungen

Warum Sie jetzt handeln müssen und wie Sie Ihre Altersvorsorge retten - Schritt für Schritt

AutorMichael Grandt
VerlagFinanzBuch Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl240 Seiten
ISBN9783862489251
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis15,99 EUR
Rund 93 Millionen Lebensversicherungspolicen sind aktuell in Deutschland abgeschlossen. Doch wer heute eine Lebensversicherung ausbezahlt bekommt, erhält bis zu 50 Prozent weniger Geld als kalkuliert. Seriöse Schätzungen gehen davon aus, dass sich 95 Prozent der Lebensversicherungspolicen nicht mehr rechnen. In diesem Buch erfahren Sie anhand von vielen aktuellen PRAXISFÄLLEN, vor welchen Methoden der Branche Sie sich in Acht nehmen sollten und wie Sie richtig reagieren, um Ihr Geld nicht zu verlieren. Bestsellerautor Michael Grandt zeigt Ihnen, wie Sie auch Jahre nach der Auszahlung des Rückkaufwerts noch einmal Geld von Ihrer Versicherung bekommen können. Zudem erläutert er, wie Sie Ihre individuelle Rentenlücke errechnen, um jetzt schon zu wissen, wie viel Geld Ihnen im Alter fehlen wird. Sie erfahren auch, welche krisensicheren Alternativen es zur Lebensversicherung gibt. Mit Michael Grandts 6-Schritte-Strategie können Sie individuell Ihre eigene Altersvorsorge aufbauen - und das auch mit wenig Geld! Das Buch enthält viele weitere nützliche PRAXIS-TIPPS, die Sie leicht umsetzen können, um Ihre Ersparnisse nicht zu verlieren. Handeln Sie JETZT!

Michael Grandt ist freier Journalist und Autor. Er hat 28 Bücher verfasst, die mehr als 100 Mal auf den Bestsellerlisten von Spiegel, Manager Magazin und Handelsblatt standen. Er ist außerdem Referent für die Themen Wirtschaft und Finanzen und hat an zahlreichen Fernsehreportagen u. a. für BBC, Channel 4, ORF, RTL, SAT.1 und Pro7 mitgewirkt. Michael Grandt hält regelmäßig Vorträge auf den großen deutschen Finanzmessen. Er lebt und arbeitet in Süddeutschland.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Titelei2
Inhalt4
Vorwort10
Wissen ist Macht11
Handeln ist klug12
Kapitel 1 – Reiches Volk, armes Volk14
Die Privathaushalte werden immer ärmer15
Die Deutschen »vernichten« ihr Vermögen16
Die Steuerlast zerdrückt die Fleißigen17
Eine immer höhere Steuerquote19
Kapitel 2 – Das Pinocchio-Syndrom22
Lüge 1: Zum Mitschreiben: Die Rente ist sicher22
Lüge 2: Die Pensionen sind sicher34
Lüge 3: Riester-Renten sind ein wichtiger Teil der Altersvorsorge39
Kapitel 3 – Wie der Staat Sie abzockt51
Abgeltungssteuer51
Sparerpauschbetrag53
Steuern auf Lebensversicherungen54
Kapitel 4 – Märchen rund um die Lebensversicherung58
Das Märchen vom Garantiezins58
Exkurs, weil es wichtig für Sie ist:Die »wahre« Inflation61
Das Märchen von der Überschussbeteiligung69
Das Märchen von der Rendite73
Das Märchen von der »sicheren« Auffanggesellschaft Protektor75
Kapitel 5 – Das Märchen von der »sicheren« Anlage Ihres Geldes87
Struktur der Kapitalanlagen der Lebensversicherungsunternehmen17088
Bewertungsreserven (Zeitwert und Buchwert)89
Stille Lasten92
Pfandbriefe93
Staatsanleihen103
Strukturen der Kapitalanlagen der zwei größten deutschen Versicherer113
Kapitel 6 – 18 Gründe, warum die Lebens­versicherung nicht überleben wird119
Grund 1: Niedrigzinsphase119
Grund 2: Stornos127
Grund 3: Sinkende Beitragseinnahmen128
Grund 4: Rückläufiger Bestand130
Grund 5: Rückläufiges Neugeschäft130
Grund 6: Markt- und Inflationsrisiko extern130
Grund 7: Zinsrisiko130
Grund 8: Inflationsrisiko intern131
Grund 9: Kapitalanlagerisiko131
Grund 10: Credit-Spread-Risiko131
Grund 11: Währungsrisiko132
Grund 12: Immobilienrisiko132
Grund 13: Kreditrisiko132
Grund 14: Versicherungstechnisches Risiko133
Grund 15: Geschäftsrisiko134
Grund 16: Strategisches Risiko134
Grund 17: Liquiditätsrisiko135
Grund 18: Reputationsrisiko135
Kapitel 7 - Praxisteil136
Vorsicht: Baufinanzierungs-Tilgung mit einer Lebensversicherung136
Vorsicht: Direktversicherung140
Vorsicht: Betriebsrenten159
Vorsicht: Paragraf 314 (ehemals § 89) VAG163
Vorsicht: Kündigung169
So berechnen Sie Ihre individuelle Rentenlücke181
Was Sie jetzt tun sollten186
Alternativen zu Ihrer Lebensversicherung189
Nachwort: Das Ende der Lebensversicherung205
Über den Autor207
Anhang208
Anmerkungen214
Register235

Weitere E-Books zum Thema: Banken - Versicherungen - Finanzdienstleister

Islamic Banking

E-Book Islamic Banking

Diplomarbeit aus dem Jahr 2012 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,3, DIPLOMA Fachhochschule Nordhessen; Abt. Kassel , Sprache: Deutsch, Abstract: Seit dem Auftauchen der ...

Entgeltsysteme in Banken

E-Book Entgeltsysteme in Banken

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich BWL - Bank, Börse, Versicherung, Note: 1,7, Technische Universität Dresden, Veranstaltung: Hauptseminar Finanzmanagement, Sprache: Deutsch, Abstract: ...

Weitere Zeitschriften

A&D KOMPENDIUM

A&D KOMPENDIUM

Das A&D KOMPENDIUM ist das jährlich neue Referenzbuch für industrielle Automation. Mit einer Auflage von 10.500 Exemplaren informiert das A&D KOMPENDIUM auf 400 Seiten über Produkte,Verfahren, ...

Atalanta

Atalanta

Atalanta ist die Zeitschrift der Deutschen Forschungszentrale für Schmetterlingswanderung. Im Atalanta-Magazin werden Themen behandelt wie Wanderfalterforschung, Systematik, Taxonomie und Ökologie. ...

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Demeter-Gartenrundbrief

Demeter-Gartenrundbrief

Einzige Gartenzeitung mit Erfahrungsberichten zum biologisch-dynamischen Anbau im Hausgarten (Demeter-Anbau). Mit regelmäßigem Arbeitskalender, Aussaat-/Pflanzzeiten, Neuigkeiten rund um den ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...