Sie sind hier
E-Book

Das Gesandtschafts- und Botenwesen der Reichsstadt Nürnberg und der Reichstag in Worms 1495

Nürnberg als Nachrichtenzentrum, die Patrizier Anton Tucher, Ulman Stromer und Nikolas Groland als Gesandte des Nürnberg Rates in Worms 1495

eBook Das Gesandtschafts- und Botenwesen der Reichsstadt Nürnberg und der Reichstag in Worms 1495 Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2008
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783640170036
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2008 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 1,3, Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (Institut für Mittelalterliche Geschichte und Historische Hilfswissenschaften), Veranstaltung: Proseminar 'Die mittelalterliche Reichsstadt Nürnberg', 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Auf dem Reichstag zu Worms 1495 hatten Reichsstädte wie Nürnberg nur wenig Einfluss
auf die Reichspolitik. Dabei hatte Nürnberg jedoch erwähnenswerten Anteil an
einem auch für die Reichstagspolitik im Spätmittelalter unerlässlichen Fortschritt der
Entwicklung der Kommunikation innerhalb des Reiches. Mit der Entwicklung einer
zumindest wirtschaftlich hohen Bedeutung der Stadt Nürnberg ging auch eine hohe Bedeutung
des Nachrichtenwesens und darauf aufbauend ein Netz aus weitläufigen diplomatischen
Beziehungen einher, repräsentiert durch Gesandte aus dem Nürnberger Rat.
Zumindest half dies sicher auch, gegen Ende des 15. Jahrhunderts wenigstens zu den
Reichstagen geladen zu werden. Der Nürnberger Rat konnte so versuchen, den
Reichstag als Plattform zur Mitsprache an der Verteilung der Lasten der Eilenden Hilfe
für König Maximilian I. und für die Verhandlung und Abwicklung regionaler Belange
zu nutzen.
Notwendig dazu war das Ineinandergreifen eines gut entwickelten Botenwesens für den
Nachrichtenverkehr zwischen Nürnberg und Worms und den diplomatischen Bemühungen
der Reichstagsgesandten. Beispielhaft soll deshalb ein Auszug aus der Korrespondenz
zwischen dem Nürnberger Rat und den Nürnberger Reichstagsgesandten für den
Zeitraum April bis Juni 1495 vorgestellt werden. Anhand eines der Briefe des Nürnberger
Rates an seine Gesandten in Worms wird demonstriert, wie vielseitig die Aufgaben
der Gesandten waren, welche weitreichenden Kompetenzen sie hatten und wie wichtig
ihre Rolle als Repräsentanten der Reichsstadt Nürnberg angesehen wurde.

[...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Mittelalter - Renaissance - Aufklärung

Die 'Regula Virginium'

eBook Die 'Regula Virginium' Cover

Die Regula Virginium gilt als erste uns heut bekannte Nonnenregel. Das Kloster, für welches sie geschrieben wurde, war das Kloster St.Jean in Arles (Südfrankreich) und ihm stand seine Schwester ...

Heilsrahmen

eBook Heilsrahmen Cover

In einigen Stundenbüchern lassen sich eingenähte metallene Pilgerzeichen oder auch deren illusionistisch gemalte Abbildungen finden. Pilgerzeichen wurden von 1480-1530 in ...

Markt und Kaufleute in Soest

eBook Markt und Kaufleute in Soest Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit, Note: 2,0, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Institut für vergleichende ...

Buchkultur im Mittelalter

eBook Buchkultur im Mittelalter Cover

This anthology describes the European book culture of premodern times with regard to the material publication of handwriting and early print, their contents and forms of use, as well as the ...

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW- Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Tipps und Hinweise zu Steuern, Gebühren, Beiträgen. Weitere Themenbereiche: Staatsverschuldung, Haushaltspolitik und Sozialversicherung. monatliche Mitgliederzeitschrift Der Bund der Steuerzahler ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...