Sie sind hier
E-Book

Das gesunde Bisschen

Mit kleinen Schritten zu mehr Wohlbefinden

AutorPetra Apfel
VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl191 Seiten
ISBN9783593405179
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Treiben Sie mehr Sport, essen Sie viel Obst und Gemüse, machen Sie dies, machen Sie das - alles, um gesünder zu leben. Aber seien wir doch mal ehrlich, im Grunde machen diese Ratschläge und Tipps wohlmeinender Experten vor allem eins: ein schlechtes Gewissen. Zwischen lauter Ge- und Verboten sind wir leider ganz schnell an dem Punkt, entnervt aufzugeben. Dass »gesund leben« nicht »genussfrei leben« bedeutet und weniger oft mehr und sinnvoller ist, beweist jetzt ein Ratgeber, der die Dinge anders sieht. Mit ihm kann man die umfangreiche Selbstkasteiung endlich vergessen. Das »gesunde Bisschen« reicht völlig aus. Mit Petra Apfels alltagstauglichem Bisschen-Prinzip lernt man in kleinen Schritten besser zu leben - mit ein bisschen vernünftiger Ernährung, einem überschaubaren Maß an Bewegung und seelischer Ausgeglichenheit.

Petra Apfel studierte in München Kommunikationswissenschaft, Politik und Amerikanistik. Nach dem Studium arbeitete sie als Journalistin in München, Hamburg und New York. Ihre Schwerpunkte sind Gesundheit, Ernährung und Fitness. Heute lebt die Autorin in München und arbeitet freiberuflich für Print- und Onlinemedien.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
Ich wäre gern ein bisschen gesünder...
Sind Sie auch so genervt von den immer neuen Vorschriften und Empfehlungen für ein rundum gesundes Leben? Ständig werden wir mit Verhaltensregeln irgendwelcher Experten konfrontiert, immer hören wir nur, worauf wir verzichten sollen, welche Diät und welches Sportprogramm wir befolgen müssen, damit wir auch nur halbwegs gesund bleiben oder werden. Dabei würden wir doch viel lieber einmal lesen, was wir so alles dürfen! Und genau deshalb habe ich dieses Buch geschrieben - für uns, die stetig wachsende Gruppe der Gesundheitsmuffel, die eigentlich gar keine sein wollen. Denn wir sind keine ewigen Verweigerer, notorische Gurtmuffel oder sture Raucher im Kampf gegen saubere Luft. Sondern ganz 'normale' Menschen, die durchaus darum bemüht sind, im Leben alles richtig zu machen - auch im Hinblick auf unsere Gesundheit und die unserer Familie. Trotzdem: Wir können es nicht mehr hören, dieses 'Essen Sie dies, verzichten Sie auf jenes, treiben Sie mehr Sport, achten Sie aufs Cholesterin, ...'. Nicht, dass die Ratschläge und Forderungen von Medizinern, Ernährungswissenschaftlern und Gesundheitspolitikern falsch wären. Es sind nur einfach zu viele, zu widersprüchliche, zu anspruchsvolle. Sie sind schlichtweg nicht zu erfüllen, und so hören wir nur noch mit halbem Ohr hin, wenn aus allen Richtungen Tadel auf uns einprasselt, weil wir immer noch zu dick, zu unbeweglich, zu unvernünftig sind.
Eines haben die Gesundheitsexperten mit ihren gebetsmühlenhaft vorgetragenen Ermahnungen allerdings erreicht: Sehr viele von uns gehen heute mit einem latent schlechten Gewissen durchs Leben. Ständig sitzen uns zumindest ein paar Versatzstücke der Regeln für das 'Richtige' im Hinterkopf. Wenn wir in der Kantine das panierte Schnitzel mit Pommes statt des Grünkernbratlings ordern, tun wir es mit einer verlegenen Bemerkung wie 'Heute sündige ich mal' oder 'Dafür laufe ich abends noch 'ne Runde'. Und wenn das Gespräch aufs Wochenende kommt, verschweigen wir schamhaft den verschnarchten Sonntag vor dem Fernseher und fantasieren etwas von einer großen Radtour. Nie haben wir das Gefühl, den Ansprüchen für ein gesundes Leben ganz zu genügen.
Die Rückkehr des Genusses
Am auffälligsten ist die Diskrepanz zwischen dem, was Experten wollen, und dem, was die Menschen tatsächlich tun, bei der Ernährung. Schnell fühlen wir uns im Begriffs- und Zahlengewirr der Gebote und Verbote verloren. Schon die Fachbezeichnung für Ernährungswissenschaft dürfte den wenigsten Menschen ein geläufiger Begriff sein. Und wer weiß schon, das es dabei sogar zwei getrennte Disziplinen gibt: die Trophologie (die allerdings niemand so nennt, sondern immer nur Ernährungswissenschaft) und die Ökotrophologie. Die eine betreibt eher naturwissenschaftliche Grundlagenforschung, die letztere kümmert sich um konkrete Anwendungen, etwa in der Ernährungsberatung. Auf diesem Feld tummeln sich unter anderem Lebensmittelchemiker und zerlegen Nahrungsmittel bis ins Kleinste in gute und schlechte Bestandteile, die für Nichtfachleute eher bedrohlich als appetitlich klingen. Ernährungswissenschaftler entwickeln Nährstoffempfehlungen, deren Tagesmengen sich allenfalls ein Gedächtniskünstler merken kann. Und wenn man jeder Studie Folge leisten würde, die einem bestimmten Lebensmittel gesundheitliche Superpower zuspricht, wenn man nur genug davon isst, bräuchte man die Magenkapazität eines Elefanten.
Es darf sich also niemand wundern, wenn wir unseren Wunsch nach nutritiver Besserung entnervt aufgeben und nur noch essen, was und wie viel uns schmeckt. Das ist vielleicht unvernünftig, aber immer noch besser, als sich unter dem Eindruck ernährungswissenschaftlicher Botschaften zu einem jener Zeitgenossen zu entwickeln, die den Begriff 'genießen' aus dem Vokabular gestrichen haben und selbst ungenießbar geworden sind.
Es ist daher höchste Zeit für eine entspanntere Sicht der Dinge, Zeit für 'Das gesunde Bisschen'. Es bedeutet in erster Linie, mit kleinen Schritten in Richtung einer vernünftigen Ernährung zu marschieren, die alltagstauglich ist und für die 'Genuss' kein Begriff aus dem Reich des Bösen ist. Zum Gesunden-Bisschen-Paket gehören auch ein überschaubares Maß an Bewegung, eine gesunde Portion seelischer Gelassenheit und einige medizinische Vorsichtsmaßnahmen. Nach dem Bisschen-Prinzip wird aus der Couch-Potato sicher kein Marathonheld und aus der Rubensfrau kein Magermodel. Wenn Sie jedoch die Tipps dieses Ratgebers hier und dort im Alltag berücksichtigen, befinden Sie sich auf einem guten Weg zu mehr Gesundheit - ganz ohne schlechtes Gewissen.
Entspannt zu mehr Gesundheit
Dieser Ratgeber gibt Ihnen in kleinen Schritten lockere Anregungen für Ihre Gesundheit, keine gezielten Anweisungen. Wir wollen schließlich das starre Korsett aus Vorschriften aufschnüren und es jedem selbst überlassen, wie er die Informationen umsetzt. Ganz ohne Ernährungsregeln kommt zwar auch dieses Buch nicht aus; es wird Sie aber nicht mit Nährwerttabellen und Mikrogramm-Empfehlungen nerven, sondern die praktischen Elemente vorstellen, zum Beispiel die 'Ernährungspyramide' als anschauliche Vorlage für einen optimalen Speiseplan. Ich werde versuchen, Licht in den Dschungel der zahllosen Ernährungsformen zu bringen, für alle, die endlich verstehen möchten, was der Unterschied zwischen Vegetariern und Veganern ist, oder erfahren wollen, ob sie es einmal mit Essen nach dem ayurvedischen Prinzip versuchen sollten. Sie werden die aktuellen Erkenntnisse der Ernährungswissenschaft kennen lernen, zum Beispiel, warum Fett nicht länger als der große Bösewicht gilt, dafür aber Kartoffeln und Nudeln ihre Unschuld verloren haben. Da der Mensch nicht nur vom Brot allein (gesund) lebt, wollen wir auch einen Blick auf das spannende Kapitel Psyche und Essen werfen. Danach widmen wir uns der zweiten wichtigen Säule für Wohlbefinden, Fitness und eine gute Figur: der Bewegung - und wie sich selbst ein Sportmuffel zu einem Mindestmaß an Trainingsspaß motivieren lässt. Um den Komplex des gesunden Bisschens abzurunden, gibt es noch einen Überblick über medizinische Checks, die wirklich sinnvoll sind.
Noch eine Anmerkung: Die Aussagen dieses Ratgebers beziehen sich ausschließlich auf gesunde Erwachsene. Menschen mit einer chronischen Stoffwechselkrankheit, starkem Übergewicht oder anderen gesundheitlichen Problemen werden unsere Tipps für ein entspannteres Verhältnis zu Gesundheitsregeln möglicherweise nicht gerecht. Alle, die sich im Prinzip ganz wohl in ihrer Haut fühlen, fahren mit dem lässigen 'Dont worry, be happy'-Ansatz aber ziemlich gut.
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Einleitung8
Ich wäre gern ein bisschen gesünder…9
Das Bisschen- Prinzip14
Absage an Alles oder Nichts15
Gesundheitstrip mit Augenmaß20
Ein bisschen mehr Skepsis, bitte23
Die schwere Wissenschaft von der leichten Ernährung26
Ein bisschen Ernährungsgeschichte27
Verloren im Empfehlungslabyrinth?30
Das Dilemma ernährungswissenschaftlicher Studien34
Eine Pyramide aus Regeln37
Gibt es die » optimale « Ernährung?46
Von Mischkost bis Glyx- Diät47
Ein bisschen mehr, ein bisschen weniger66
Die Top Ten des Änderungspotenzials67
Die Versuchungen des Alltags95
Ein bisschen Unterstützung100
Gesünder mit Extras?101
Functional Food103
Ein bisschen Psychologie110
Nur kein Stress mit dem Essen111
Sehnsucht nach Liebe oder einem Schokopudding113
Essen verändert die Gedankenwelt116
Ab morgen esse ich ganz anders!120
Seelenmassage – ganz ohne Essen125
Ein bisschen Sport130
Gut in Form131
Trainierst du schon oder drückst du dich noch?133
Der Mix macht’s140
Bevor es losgeht145
Sportler müssen essen – aber was und wann?148
Ein bisschen Medizin152
Vorsorge für die innere Sicherheit153
Krebsfrüherkennung154
Basistests für alle157
Standardwerte, die jeder kennen sollte158
Zu Hause testen oder beim Arzt?162
Nicht! Mehr! Rauchen!167
Gesund und entspannt im Alltag170
Der perfekte Bisschen- Tag171
Nachwort184
Literatur186
Register188

Weitere E-Books zum Thema: Lebensführung - Motivation - Coaching

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Shake your Life

E-Book Shake your Life
Der richtige Mix aus Karriere, Liebe, Lebensart Format: PDF

Der Traum von der schnellen Karriere ist ausgeträumt. Bei den Menschen heute steht eine gesunde Mischung aus Privatem und Arbeit ganz oben auf der Wunschliste an ihren Arbeitsplatz. Work-Life-Balance…

Steve Jobs - iLeadership

E-Book Steve Jobs - iLeadership
Mit Charisma und Coolness an die Spitze Format: ePUB

Er ist das Erfolgsgeheimnis von Apple: Steve JobsEr ist innovativ, charismatisch, eigensinnig ... aber was genau verbirgt sich hinter dem Erfolg von Steve Jobs? Jay Elliot wurde vor über 30 Jahren…

Hau rein!

E-Book Hau rein!
Erfüll Dir Deinen Traum und werde Unternehmer. Facebook & Co machen's für jeden möglich Format: ePUB

Haben Sie ein Hobby, mit dem Sie sich den ganzen Tag beschäftigen könnten? Eine Leidenschaft, die Sie nachts wach hält? Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt, um mit dieser Leidenschaft Geld zu verdienen…

Geld verdienen mit jedem Smartphone

E-Book Geld verdienen mit jedem Smartphone
Nebenbei und ungezwungen. Format: ePUB

Wäre es nicht praktisch, wenn Sie mit Ihrem Smartphone ein wenig Geld nebenher verdienen könnten? Das klappt z. B. mit Werbung, die auf Ihrem Smartphone-Bildschirm eingeblendet wird, kleinen Jobs…

Das Pippilotta-Prinzip

E-Book Das Pippilotta-Prinzip
Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt Format: ePUB/PDF

Frech, respektlos, mutig – und viel Spaß dabei! Jeder kennt sie aus der Kindheit: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter, kurz: Pippi Langstrumpf. Und fast jedes M…

Selbstmotivation

E-Book Selbstmotivation
FLOW - statt Streß oder Langeweile Format: PDF

Selbstmotivation FLOW – Statt Stress oder LangeweileWer versteht, warum wir handeln, wie wir handeln, der kann Klarheit über seine ganz persönlichen Ziele gewinnen und sein eigenes Leben entschlossen…

Thinking Big

E-Book Thinking Big
Von der Vision zum Erfolg Format: PDF

Sind Sie bereit für die nächste Stufe des Erfolgs? Dann steigen Sie ein in Thinking Big, das Denken ohne Grenzen, und erfahren Sie, wie Sie jedes Ziel erreichen können, das Sie sich selbst geSetzt…

Auf der Erfolgswelle schwimmen

E-Book Auf der Erfolgswelle schwimmen
Was junge Menschen wissen müssen, um erfolgreich zu werden Format: PDF

Career Design für junge Menschen Nachhaltiger Erfolg und Spitzenleistung sind keine Zufallsprodukte - weder im Leistungssport noch im Berufsleben. Sie sind das Ergebnis aus kontinuierlicher Arbeit…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...