Sie sind hier
E-Book

Das Jahr 2000 in der Industrie

Rechtsprobleme bei der Umsetzung von EDV-Projekten

AutorThomas Schneberger
Verlagdiplom.de
Erscheinungsjahr1999
Seitenanzahl79 Seiten
ISBN9783832415426
FormatPDF
Kopierschutzkein Kopierschutz
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis38,00 EUR
Inhaltsangabe:Einleitung: In dieser Arbeit geht es um die rechtlichen Probleme, die sich aus der Durchführung von Projekten zur Bewältigung des Jahr 2000-Problems in Industrieunternehmen ergeben können. Es wird darüber hinaus versucht, einige Hinweise zur Vertragsgestaltung zu geben. Alle Unternehmen sehen sich zur Zeit vor der Herausforderung, eine Reihe von EDV-Projekten zur Bewältigung des sogenannten Jahr 2000-Problems durchführen zu müssen. Diese Projekte konkurrieren mit den Aufgaben des operativen Geschäfts, allgemeinen EDV-Projekten und Projekten zur Einführung der gemeinsamen Europäischen Währung 'Euro' um personelle Ressourcen und Finanzmittel. Sicher ist, daß es sich bei der Jahr 2000-Umstellung um das größte EDV-Problem aller Zeiten handelt. Neben der Komplexität, dem hohen Ressourcenbedarf und den damit verbundenen Kostenbelastungen ist für Jahr 2000-Projekte der unverrückbare Termin der Fertigstellung ein wesentliches Problem. Komplexe EDV-Projekte sind empirischen Untersuchungen zufolge in über 85% aller Fälle nicht zum geplanten Termin abgeschlossen. In diesem besonderen Projekt kann es jedoch keine Verschiebung des Fertigstellungstermins geben, das Projektende am 31.12.1999 steht unverrückbar fest. Aufgrund des immensen Testbedarfs von etwa 50 Prozent der Gesamtprojektdauer wird vielfach angenommen, daß bis zum Ende des Jahres 1998 nicht abgeschlossene EDV-Umstellungen dieses Zeitziel verfehlen werden. Nachdem in den letzten Jahren die organisatorische und technische Bewältigung der Jahr 2000 Problematik im Vordergrund stand, verlagert sich die Diskussion deshalb nun mehr und mehr auf die juristischen Aspekte der Projektdurchführung und eines möglichen Scheiterns. Experten vermuten, das Jahr 2000-Problem könne eine bislang nie dagewesene Klageflut auslösen. Inhaltsverzeichnis:Inhaltsverzeichnis: InhaltI AbbildungenIII AbkürzungenIV 1.Einleitung1 2.Ursachen und Lösungsansätze5 2.1Ursachen5 2.2EDV-Systeme6 2.3Geschäftsprozesse11 2.4Lösungsansätze13 3.Rechtliche Rahmenbedingungen18 3.1Pflegevertrag19 3.2Miete21 3.3Softwarekauf22 3.4Softwareerstellung27 3.4.1Werkvertrag27 3.4.2Mitwirkungspflicht des Unternehmens28 3.5Softwaresanierung30 3.5.1Dienstvertrag31 3.5.2Urheberrecht33 3.5.3Wettbewerbsrecht37 3.5.4Einschränkende Vertragsbestimmungen38 3.6Berater40 4.Haftung42 4.1Mängelhaftung43 4.2Verjährung45 4.3Zusicherungshaftung50 4.4Arglistige Täuschung51 4.5Positive [...]

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftsrecht - Handelsrecht - Arbeitsrecht

Das Neue VVG kompakt

E-Book Das Neue VVG kompakt
Ein Handbuch für die Rechtspraxis Format: PDF

Was bringt das neue VVG? Die vollständig überarbeitete und deutlich erweiterte 4. Auflage von Das Neue VVG kompakt berücksichtigt insbesondere: - den aktuellen Diskussionsstand zum neuen Recht in…

Versicherungsvermittler

E-Book Versicherungsvermittler
Haftung - Fälle - Lösungen im aktuellen Recht Format: PDF

"Die Jahre 2007 und 2008 haben für das Versicherungsrecht und für das Recht der Versicherungsvermittlung grundlegende Änderungen mit sich gebracht. Der Gesetzgeber hat den Versicherungsvertretern und…

Der Versicherungsvertreter

E-Book Der Versicherungsvertreter
Status - Rechte - Pflichten im aktuellen Recht Format: PDF

Im Recht der Versicherungsvermittlung hat an der Jahreswende 2007/2008 eine neue Zeitrechnung begonnen. Versicherungsvermittler werden als Vertreter und Makler erstmalig im neuen VVG definiert und…

Versicherungsaufsichtsrecht

E-Book Versicherungsaufsichtsrecht
Kritische Betrachtungen Format: PDF

Winter unterzieht die Versicherungsaufsicht einer europa- und verfassungsrechtlichen Überprüfung. Dadurch entsteht ein Aufsichtsrecht, das trotz der Verschärfungen bei der Umsetzung der europäischen…

Nicht-proportionale Rückversicherungsmodelle

E-Book Nicht-proportionale Rückversicherungsmodelle
Präferenzmessung mit dem CVaR im Versicherungsgeschäft Format: PDF

Das vorliegende Buch gibt einen Einblick in die Thematiken Rückversicherung und Entscheidungstheorie. Der Fokus der Rückversicherungsthematik liegt dabei auf den nicht- proportionalen Vertragsarten.…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

EineWelt

EineWelt

Weltweit und ökumenisch – Lesen Sie, was Mensch in Mission und Kirche bewegt. Man kann die Welt von heute nicht verstehen, wenn man die Rolle der Religionen außer Acht lässt. Viele Konflikte ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...