Sie sind hier
E-Book

Das Jenseits ist kein dunkler Ort

Der Weg der Seele nach dem Suizid. Heilender Trost für die Hinterbliebenen

AutorSteffany Barton
Verlagnymphenburger Verlag
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl160 Seiten
ISBN9783485061360
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis14,99 EUR
Keine Seele geht verloren. Die Frage nach dem Warum beschäftigt Hinterbliebene, die einen geliebten Menschen durch Suizid verloren haben, vermutlich am meisten. Schmerz und Schock sitzen tief. Vieles bleibt ungeklärt, da ein Abschiednehmen nicht möglich war. Steffany Barton kann mit Seelen, die ihren Tod selbst gewählt haben, kommunizieren. Viele von ihnen wenden sich an das Medium, um ihre Partner, Eltern oder Freunde zu trösten, ihren Übergang ins Jenseits zu erklären und ihnen Liebe zu schicken. Ein kraftvolles Buch, das den Angehörigen Trost spendet und Hilfe bietet, um einen plötzlichen Freitod besser zu bewältigen. Es verdeutlicht, dass der Tod nicht das Ende ist, sondern die Seele ein neues, friedvolles Zuhause findet.

Steffany Barton, geboren 1973, examinierte Krankenschwester, professionelles Medium und spirituelle Beraterin, hat bereits als Teenager erlebt, wie schrecklich es ist, einen Freund durch Selbstmord zu verlieren. Das bewog sie dazu, nach Antworten und dem Verbleib seiner Seele zu suchen. Dazu beschäftigte sie sich mit Religion, Medizin und Spiritualität und fand schließlich heraus, dass alle Seelen zum Licht finden. Steffany Barton lebt in Leawood, Kansas. Weitere Infos unter angelsinsight.com

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Vorwort

Ich bin Mutter, diplomierte Krankenschwester und Ehefrau. Ich halte Vorträge. Ich bin eine Tochter, die ihre Mutter verloren hat, und eine trauernde Freundin. Ich bin ein Mensch, der nicht viel anders ist als die Menschen, die diese Zeilen lesen. Ein Mensch, der versucht, das Beste aus dem zu machen, was er hat.

In meinem Fall ist das ein tiefes Mitempfinden mit allen, die einen Menschen verloren haben. Ich kann sehr gut nachvollziehen, welche emotionalen Auswirkungen der Tod eines Menschen auf uns haben kann. Es ist mein tief empfundener Wunsch, den unausgesprochenen Emotionen Ausdruck zu verleihen, die jene quälen können, die auf tragische Weise eine nahestehende Person durch Selbstmord verloren haben.

Über mein Diplom und meine Collegeausbildung hinaus bin ich außerdem eine spirituell Suchende und Lehrende. Ich weiß, dass wir mehr sind als nur eine Anhäufung von Atomen und Molekülen. Wir sind fließende Energie, Licht, das sich frei ausdrückt. Da Energie nicht zerstört, sondern nur umgewandelt werden kann, bin ich zu der Überzeugung gelangt, dass beim körperlichen Tod die Energie, die im Körper gebunden ist, einfach nur umgewandelt wird. Sie geht nicht verloren.

Menschen, die sich das Leben genommen haben, haben einen Geist, Energie, die sich immer noch irgendwo in irgendeiner Form ausdrückt. Und auch wenn ich diese Energie spüren kann, wie ein Weinverkoster all die subtilen Geschmacksnoten eines edlen Weins schmecken kann, so schreibe ich dieses Buch doch in dem Wunsch, damit die Lebenden zu erreichen, oder richtiger, all jene, die mit dem Schmerz und dem nicht enden wollenden Kummer nach einem Selbstmord weiterleben, hadern und kämpfen.

Ich glaube nicht, dass Selbstmord ein unvermeidliches, ein über einen Menschen quasi verhängtes Schicksal ist. Noch glaube ich, dass wir nichts tun können, wenn ein Mensch Selbstmordabsichten äußert. Ich bin vielmehr der Auffassung, dass wir unser Schicksal selbst bestimmen und seinen Lauf ändern können. Selbst wenn wir einen Menschen durch Selbstmord verloren haben, oder vielleicht gerade dann, können wir, wenn wir es wirklich wollen und dafür offen sind, wieder zu einer positiven Haltung dem Leben gegenüber finden, unser verwundetes Herz auf liebevolle Weise heilen und Frieden erfahren.

Selbstmord ist ein Akt der Gewalt, der auch die Hinterbliebenen trifft. Wir schieben die Beschäftigung mit dem Thema Tod gern beiseite, weil es uns Unbehagen bereitet. Über einen Selbstmord zu sprechen ist mehr oder weniger tabu. Doch was die Hinterbliebenen im Falle eines Selbstmords brauchen, ist unsere Akzeptanz, unsere Bereitschaft zuzuhören und unser Verständnis. Nur so können wir ein Klima schaffen, in dem sich Selbstmorde künftig wirksam verhindern lassen.

Selbstmord ist zu einer verschwiegenen Seuche geworden, zu einem Schandfleck für unsere Gesellschaft. In Deutschland nehmen sich Jahr für Jahr 10 000 Menschen das Leben. Das heißt, es sterben mehr Menschen durch Suizid als durch Verkehrsunfälle. Diese Zahl ist hoch – viel zu hoch. Irgendetwas stimmt hier nicht. Trotz aller Lippenbekenntnisse zu mehr Selbstmordprävention, trotz Therapieangeboten und Notfallintervention steigen die Selbstmordraten. Lässt sich Selbstmord überhaupt wirksam verhindern?

Ja.

Und nein.

Selbstmordprävention beginnt bei der Geburt. Damit, dass wir alle Kinder als Geschenk auf unserem Planeten begrüßen, als willkommene Gäste in unserem Leben. Üben wir uns in Rücksicht auf unsere Mutter Erde. Üben wir uns in Geduld mit uns und unseren Mitmenschen. Lehren wir unsere Kinder, dass das Leben eine Reise ist, ein gewaltiges Vorhaben, eine heroische Aufgabe, die wir nur bewältigen können, wenn wir einen Schritt nach dem anderen machen. Lassen Sie uns die Stille schätzen, weil Stille kostbar ist. Den Rhythmus der Tage und Jahreszeiten, denn in den Zyklen der Natur liegt die Weisheit der ewig währenden Wandlung. Nehmen wir unsere Zerbrechlichkeit ebenso an wie unsere Stärke, unsere Triumphe ebenso wie unsere Verletzlichkeit. Zeigen wir unseren Kindern, dass Probleme zu haben etwas ganz Gewöhnliches ist, sie zu überwinden aber außergewöhnlich. Lachen wir, wenn uns danach ist, und weinen wir, um loszulassen. Lehren wir sie diese Dinge, weil wir so leben möchten, wie unsere innere Wahrheit es verlangt. Wenn wir uns selbst annehmen, wenn wir dieses Leben mit der Bereitschaft antreten, allen Stürmen zu trotzen, wenn wir durch das Dunkel auf den neuen Morgen schauen, haben wir auch die Macht, den tödlichen Trend, der immer mehr Menschen Hand an sich legen lässt, umzukehren.

Dennoch glaube ich, dass jeder, der mit dem Tod konfrontiert wird, dadurch etwas über das Leben lernen kann. Der Tod gemahnt uns, dass nichts im Leben sicher ist. Der Tod gibt uns Gelegenheit, Bestandsaufnahme in unserem Leben zu machen, uns aufrichtig Rechenschaft darüber abzulegen, an welchem Punkt unserer Reise wir stehen, unsere Ziele neu zu bestimmen und unsere Prioritäten neu zu setzen, damit wir gemäß unserer inneren Wahrheit leben können.

Wer einen Menschen durch Selbstmord verloren hat, muss sehr viel Mut und Glauben aufbringen, während er die Tatsache anzunehmen lernt, dass er nicht schuld ist an diesem Selbstmord, nicht verantwortlich für den Tod eines anderen. Viele Hinterbliebene finden durch den Tod eines lieben Menschen zu einer spirituelleren Einstellung gegenüber dem Leben und zu der Bereitschaft, den Blick hinter die Welt der harten Fakten auf das Reich der Empfindungen, der Seele und des Geistes zu richten.

Gibt es Fälle, in denen Selbstmord trotzdem nicht zu verhindern ist? Ja, immer dann, wenn jemand seine Absicht bereits wahr gemacht hat. Es ist mir sehr wichtig, eines vollkommen klarzumachen: Nichts und niemand hätte einen Menschen, der Hand an sich gelegt hat, aufhalten können. Sonst würde er noch leben.

Ein ausgeführter Selbstmord ist ein Selbstmord, der nicht zu verhindern war. Wenn Sie das akzeptieren, werden alle Schuldgefühle von Ihnen abfallen, und die Fesseln der Scham, die die Hinterbliebenen einengen, werden sich lösen.

Verspüren Selbstmörder, wenn sie auf die andere Seite gegangen sind, so etwas wie Enttäuschung? Nein, das ist nicht möglich. Doch empfinden diese Seelen in der Rückschau so etwas wie Unzufriedenheit mit dem Leben, das sie verlassen haben, und hungern, begierig nach mehr, nach einer zweiten Chance.

Dennoch glaube ich – und werde dies im Laufe dieses Buchs zeigen –, dass in diesen Seelen ein Heilungsprozess einsetzen kann und sie Frieden finden werden, wenn die Hinterbliebenen sie als das annehmen, was sie in Wahrheit sind.

Es wäre nun aber falsch, sich jene, die durch Selbstmord auf die andere Seite gegangen sind, als engelsgleiche Wesen vorzustellen. Genauso sinnlos wäre es aber, sie negativ zu sehen. In den folgenden Kapiteln wird uns auch die Erkenntnis beschäftigen, dass es immer Gut und Böse, Liebe und Furcht, Siege und Niederlagen, Höhen und Tiefen gibt, durch die wir alle gehen müssen, dass kein Leben »perfekt« ist und wir ständig dazulernen, wachsen und uns wandeln müssen. Wir dürfen getrost Gefühle der Schuld, der Scham, der Todesangst ablegen und eine Haltung einnehmen, die uns freudvoll zurück ins Leben bringt.

Mein Ziel ist es, allen Leidtragenden und Trauernden zu helfen, ihren Schmerz zu artikulieren und Wege der Heilung zu erkunden, die auf dem Verständnis der Gesetze des Daseins beruhen. Das bedeutet, dass wir unsere Gefühle annehmen, dass wir uns aktiv und selbstverantwortlich um unser spirituelles Wachstum kümmern, dass wir lernen, achtsam zu sein und liebevoll mit uns selbst umzugehen.

Selbstmord ist kein unausweichliches Schicksal. Aber hat sich ein Mensch das Leben genommen, gibt es für seine Angehörigen und Freunde dennoch Wege, wieder Hoffnung zu fassen und Freude im Leben zu erfahren.

Dieses Buch zeigt den Weg zu solch einem neuen Leben auf. Der Weg dorthin mag nicht immer eben, die Wasser, die es zu überqueren gilt, mögen nicht immer ungetrübt sein. Die Antworten, nach denen wir suchen, werden uns nicht immer gebrauchsfertig auf dem Silbertablett präsentiert. Doch diese Reise ist die Strapazen wert. Das Leben ist ein Geschenk – ein starker und doch zerbrechlicher Schatz. Wir müssen das Leben in jeder Form, alles und jeden auf dieser Welt, mit zärtlicher Liebe und größter Behutsamkeit behandeln.

Wir werden uns gemeinsam der Finsternis stellen und gemeinsam das Licht finden.

Wenn Sie sich mit Selbstmordabsichten tragen oder mit Depressionen kämpfen, mag die Aussicht auf ein ewiges Paradies etwas Verlockendes haben. Die Vorstellung von Frieden und tiefer innerer Ruhe mag verführerisch klingen. Wenn der Schmerz zu groß, die Trauer zu tief ist, wenn es so aussieht, als wäre der einzige Weg, diese schmerzlichen Empfindungen abzustellen, allem ein Ende zu machen, dann mag der Tod als akzeptable Lösung, vielleicht sogar als der einzige Weg erscheinen.

Doch dies ist keine Selbstmordfibel, sondern ein Buch darüber, wie wir unser Leben leben können.

Wenn Sie erwägen, Selbstmord zu begehen, denken Sie doch einmal über eine Alternative nach: Kuchen.

Denn sehen Sie: Wir Menschen wünschen uns bei all unseren Schwächen, bei all der Hektik, die wir entfalten, nur eines: das Gefühl innerer Zufriedenheit. Wir möchten das Gefühl haben, dass wir etwas geleistet haben. Wir möchten stolz sein auf uns selbst. Wir wollen von uns sagen können, dass wir – im Großen oder im Kleinen – für einen anderen Menschen, ein anderes Wesen, wichtig waren und in dessen Leben etwas Gutes bewirkt haben.

Nehmen wir den Kuchen als Beispiel. Wenn Sie ein paar Cents für das tiefe Zen der...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Esoterik - Astrologie - Spiritualität

Wer war ich im Vorleben?

E-Book Wer war ich im Vorleben?
Die positive Wirkung spiritueller Rückführungen - Mit zahlreichen Fallbeispielen Format: PDF/ePUB

Lebenshilfe aus der Vergangenheit von Ursula Demarmels - Vorwort von Dr. Michael Newton, Geleitwort von Michael Aufhauser.Der Glaube an die Wiedergeburt ist so alt wie die Menschheit. Durch die…

Wer war ich im Vorleben?

E-Book Wer war ich im Vorleben?
Die positive Wirkung spiritueller Rückführungen - Mit zahlreichen Fallbeispielen Format: PDF/ePUB

Lebenshilfe aus der Vergangenheit von Ursula Demarmels - Vorwort von Dr. Michael Newton, Geleitwort von Michael Aufhauser.Der Glaube an die Wiedergeburt ist so alt wie die Menschheit. Durch die…

Das authentische Reiki

E-Book Das authentische Reiki
Wirksame Hilfe bei den körperlichen und seelischen Problemen der heutigen Zeit Format: ePUB/PDF

Reiki ist eine uralte Methode zur Aktivierung universaler Lebensenergie. Diese Energie, die allem Lebendigen innewohnt, stellt eine besondere Form von Lichtenergie dar. Es handelt sich um die…

Das authentische Reiki

E-Book Das authentische Reiki
Wirksame Hilfe bei den körperlichen und seelischen Problemen der heutigen Zeit Format: ePUB/PDF

Reiki ist eine uralte Methode zur Aktivierung universaler Lebensenergie. Diese Energie, die allem Lebendigen innewohnt, stellt eine besondere Form von Lichtenergie dar. Es handelt sich um die…

Das authentische Reiki

E-Book Das authentische Reiki
Wirksame Hilfe bei den körperlichen und seelischen Problemen der heutigen Zeit Format: ePUB/PDF

Reiki ist eine uralte Methode zur Aktivierung universaler Lebensenergie. Diese Energie, die allem Lebendigen innewohnt, stellt eine besondere Form von Lichtenergie dar. Es handelt sich um die…

Glückszauber

E-Book Glückszauber
Durch Weiße Magie auf der Sonnenseite des Lebens Format: ePUB

Ein zauberhaftes Leben nach Wunsch gestaltenWas bedeutet Glück? Für die meisten von uns sicherlich Gesundheit, Liebe, inneren und äußeren Reichtum. Seinem Glück mithilfe der Götter oder der Magie auf…

Glückszauber

E-Book Glückszauber
Durch Weiße Magie auf der Sonnenseite des Lebens Format: ePUB

Ein zauberhaftes Leben nach Wunsch gestaltenWas bedeutet Glück? Für die meisten von uns sicherlich Gesundheit, Liebe, inneren und äußeren Reichtum. Seinem Glück mithilfe der Götter oder der Magie auf…

So krieg' ich ihn wieder

E-Book So krieg' ich ihn wieder
Bezaubern Sie Ihren Ex durch magische Man(n)ipulation Format: ePUB/PDF

Mit magischer Power das Liebesfeuer neu entfachenDas Buch schlechthin, um treulose Männer zur Umkehr zu bewegen - mit den besten und wirksamsten Mitteln der Magie, um die Liebe des Verflossenen neu…

Weitere Zeitschriften

AUTOCAD & Inventor Magazin

AUTOCAD & Inventor Magazin

FÜHREND - Das AUTOCAD & Inventor Magazin berichtet seinen Lesern seit 30 Jahren ausführlich über die Lösungsvielfalt der SoftwareLösungen des Herstellers Autodesk. Die Produkte gehören zu ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

ea evangelische aspekte

ea evangelische aspekte

evangelische Beiträge zum Leben in Kirche und Gesellschaft Die Evangelische Akademikerschaft in Deutschland ist Herausgeberin der Zeitschrift evangelische aspekte Sie erscheint viermal im Jahr. In ...