Sie sind hier
E-Book

Das Kind mit seiner Puppe. Die Beziehung zwischen jungen Frauen und ihren Kindern

eBook Das Kind mit seiner Puppe. Die Beziehung zwischen jungen Frauen und ihren Kindern Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2019
Seitenanzahl
114
Seiten
ISBN
9783668894112
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
34,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Sozialpädagogik / Sozialarbeit, Note: 1,7, Katholische Fachhochschule Nordrhein-Westfalen - Abteilung Münster, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Arbeit behandelt die Beziehung zwischen jungen Müttern und ihren Kindern, einem bisher wenig beleuchteten Bereich innerhalb der Jugendhilfe. Die jungen Frauen gehen in einem Alter, in dem sie sorglos leben und Zukunftspläne schmieden, mit ihrer Entscheidung für ein Kind eine Verpflichtung für viele Jahre ein. Dieser Entschluss bringt viele Schwierigkeiten und Anforderungen mit sich, die sich auch auf die Entwicklung der Beziehung zwischen der Mutter und ihrem Kind auswirken. Die Voraussetzungen zum Aufbau und Erhalt einer einfühlsamen und haltgebenden Beziehung stehen in Abhängigkeit zu der psychischen Verfassung der Frau. Diese wird wiederum beeinflusst durch deren soziale und ökonomische Verhältnisse. Die in dieser Arbeit beleuchteten jungen Mütter stammen aus belasteten Herkunftsfamilien, in denen sie selbst bereits ungünstigen Beziehungsstrukturen ausgesetzt waren. Ich berücksichtige ausschließlich die Biographien und Lebensumstände von Teenagermüttern, die im Kontakt mit professionellen Betreuungsinstitutionen stehen, die also Adressatinnen der Sozialen Arbeit sind. Zuerst gebe ich zum einen allgemeine Hintergrundinformationen zur Situation junger Schwangerer in Deutschland, zum anderen zu den Aufgaben der Jugendphase, in der sich diese Mädchen befinden. Zudem stelle ich charakteristische Merkmale der Herkunftsfamilie beziehungsweise ihres sozialen Umfeldes dar und gehe auf Erklärungsansätze zur Entstehung der Schwangerschaften sowie auf Schwierigkeiten und Probleme des Lebensalltags nach der Entbindung ein. Danach steht die Entwicklung der Beziehung zwischen einer Mutter und ihrem Kind im Fokus. Im dritten Kapitel beleuchte ich konkret die Beziehungsnetze einer jungen Mutter und ihres Kindes und deren Bedeutung für die Persönlichkeitsentwicklung des Kindes. Anschließend gebe ich zunächst einen Überblick über mögliche Unterstützungsleistungen für jugendliche Schwangere beziehungsweise Mütter und ihre Kinder und mache Vorschläge zur Stärkung der Mutter-Kind-Beziehung. Im Verlauf der Arbeit werde ich den Begriff der 'guten Mutter' aus weiteren Blickwinkeln betrachten, um ihn im Fazit abschließend zu diskutieren. Bekommt eine Teenagerin ein Kind, unterliegt sie noch weit höherem Druck, als Mädchen und Mütter generell schon ausgesetzt sind. Im Allgemeinen wird jungen Müttern ihre Rolle als Mutter nicht zugestanden.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Erfolgreiche Karriereplanung

eBook Erfolgreiche Karriereplanung Cover

In jeder Ausgabe der VDI nachrichten stellen die Leser seit vielen Jahren Fragen zu unterschiedlichen Themen des Komplexes „Bewerbung/Beruf/Karriere\. Heiko Mell beantwortet diese ausführlich, mit ...

Kinderkriminalität

eBook Kinderkriminalität Cover

Die Vorgeschichte von Straftaten Nach den Erfahrungen, die der Autor in 4 Jahrzehnten als Gerichtsgutachter machen konnte, reichen – wie die Kriminalstatistik lehrt – General- und ...

Weitere Zeitschriften

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...