Sie sind hier
E-Book

Das Martyrium des Ignatius von Antiochien

eBook Das Martyrium des Ignatius von Antiochien Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
16
Seiten
ISBN
9783640498789
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
DRM
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 2, Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Sprache: Deutsch, Abstract: Zu Beginn meiner Hausarbeit möchte ich zunächst das Wort 'Martyrium' näher erklären. Im heutigen Sprachgebraucht wird der Begriff des Martyriums doch meist dafür genutzt, um das Sterben für den Glauben auszudrücken. Ein 'Annehmen' von Gewalt und Tod durch Glaubensgegner aus Überzeugung. Da ich mich selbst fragte, ob dies allein das Sterben für den Glauben meint oder schon die Gefangenschaft mit einbezieht, also das Martyrium eher ein Prozess ist, möchte ich hierüber kurz schreiben. In Bezug auf den Mann, in dem es in dieser Hausarbeit geht, Ignatius von Antiochien, meine ich einen Prozess festzustellen. Ignatius war längere Zeit unterwegs von Smyrna nach Rom. In dieser Zeit war er in Gefangenschaft und nahm an, dass er im Zirkus von Rom von wilden Tieren zerfleischt werden sollte. War dieser Weg auch Teil seines ' Martyriums'? An sich bedeutet das Wort '??????' nichts anderes als 'Zeuge'. Damit sind Menschen gemeint, die um des Bekenntnisses ihres Glaubens willen einen gewaltsamen Tod erdulden. Als ersten christlichen Märtyrer nennt die Kirche Stephanus, der nach Apostelgeschichte 7.54-60, gesteinigt worden ist. Der Begriff Märtyrer begegnet zum ersten Mal im Bericht des Martyriums des Polykarp von Smyrna. Im Neuen Testament meint 'martys' immer den Glaubenszeugen oder Wortzeugen, dem Zeugnis ablegt von seinem Glauben an Jesus Christus. Für Menschen, die für ihr Bekenntnis sterben, wird der Begriff im Neuen Testament noch nicht verwendet. Durch Ignatius entwickelt sich eine Theologie des Martyriums: Sein Tod, als Märtyrer, entspricht dem Leiden und Tod Christi. Insofern möchte ich als Martyrium auch schon den Prozess bis zum Tod des 'Zeugen' ansehen, wenn nicht nur der Tod, sondern auch das vorausgehende Leiden als Martyrium bezeichnet wird.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Christentum - Religion - Glaube

Einladung ins Christentum

eBook Einladung ins Christentum Cover

Das Christentum kennenlernen - über seine Feste Über die Feste im Jahreslauf ist das Christentum bis heute in unserer Gesellschaft präsent. Daher geht dieses Buch einen besonderen Weg: Es nimmt ...

Der Noachbund

eBook Der Noachbund Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2009 im Fachbereich Theologie - Biblische Theologie, Note: 2+, Universität Wien (Evangelische Fachtheologie), Veranstaltung: Biblisches Proseminar I+II, Sprache: Deutsch, ...

Ja sagen zum Alter

eBook Ja sagen zum Alter Cover

Von der Kunst, im Altsein einen Sinn zu finden Wenn wir gegen das Altern ankämpfen, können wir immer nur verlieren. Statt Verdrängung oder Resignation ist es besser, sich mit dem zu versöhnen, ...

Die geheimnisvolle Schöpfung

eBook Die geheimnisvolle Schöpfung Cover

Gottes himmlische Helfer - Die andere Wirklichkeit entdecken Unsere Welt ist durchdrungen von den Wundern der unsichtbaren Schöpfung. Geistige Wesen warten darauf, den Menschen zu helfen. Die weit ...

Was in uns nicht stirbt

eBook Was in uns nicht stirbt Cover

Das Wissen um die Unsterblichkeit verändert das Leben Dieses Buch leitet dazu an, unseren unsterblichen göttlichen Kern zu entdecken - in der eigenen Seele, in Mitmenschen, in Sterbenden. Ob es um ...

Doxologische Entzogenheit

eBook Doxologische Entzogenheit Cover

This study, which links into the most recent research on Karl Barth, deals with the significance of prayer for Karl Barth's theology. A key role is played in the analysis by the term 'reciprocity'. ...

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Evangelische Theologie

Evangelische Theologie

 Über »Evangelische Theologie« In interdisziplinären Themenheften gibt die Evangelische Theologie entscheidende Impulse, die komplexe Einheit der Theologie wahrzunehmen. Neben den ...