Sie sind hier
E-Book

Das 'Netzwerk junger Abgeordneter Berlin'

AutorDaniela Forkmann
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2011
Seitenanzahl381 Seiten
ISBN9783531930909
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis39,99 EUR
Als das sozialdemokratische 'Netzwerk junger Abgeordneter Berlin' 1999 als eine dritte parteiinterne Gruppierung ins Leben gerufen wurde, proklamierten die darin vereinten Politiker den Geist einer jungen, flügelübergreifenden Generation nach den 68ern. Gut zehn Jahre später sind viele von ihnen in den Führungsetagen der SPD angekommen - sie lenken zu einem guten Teil die Geschicke der Partei. Was also markiert tatsächlich das Gedankengut und Handeln, die Wertüberzeugungen und Organisationsmuster dieser vermeintlichen sozialdemokratischen Generation? Wie lassen sich biografische Verläufe und Sozialisationsmuster in Beziehung setzen zu dem späteren Handeln eines Politikers? Ist das 'Netzwerk junger Abgeordneter Berlin' tatsächlich eine 'neue' Generation? Und was ist von ihr zu erwarten? Diesen Fragen geht dieser Band der Göttinger Studien zur Parteienforschung nach.

Dr. Daniela Forkmann ist Politikwissenschaftlerin an der Universität Göttingen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
A. Einleitung9
1 Hinführung zum Thema9
1.1 Fragestellung11
1.2 Einordnung in den Forschungskontext14
1.2.1 Generationenforschung14
1.2.2 Elitenforschung19
1.2.3 Faktionalismusforschung22
1.2.4 Parteienforschung24
2 Aufbau und Zeitrahmen der Untersuchung25
3 Quellenlage28
4 Methodisches Vorgehen29
B. Das „Netzwerkfi ls Politikergeneration? Einige grundlegende Überlegungen32
5 Das „Netzwerkfiund die 68er32
5.1 Eine „Generation Netzwerkfi?33
5.1.1 Kohortengruppen und Differenzierungen: Das „Netzwerk“ als einheitliche Generation?33
5.1.2 Vom „Wandel des Wertewandels“ – Oder: Was kommt nach dem Postmaterialismus?39
5.1.3 Parteieexterner Erfahrungshorizont und Sozialisationsbedingungen: Das„ Netzwerk“ als „Generation Golf“?43
5.1.4 Parteiinterne Generation – Oder: Wer wird in den 1980er-Jahren noch SPD-Mitglied?58
5.2 Die „Antigenerationf der „Netzwerkerf: 196860
5.2.1 1968: Kulturrevolution, generationsprägendes Ereignis und Wertewandel?60
5.2.2 1968 und die deutsche Sozialdemokratie: Auswirkungen auf Inhalte, Mitglieder und Funktionsträger64
5.2.3 1968 und die „Enkel“: Zwischen Postmaterialismus und Hedonismus66
5.3 Zwischenfazit70
C. Untersuchungsteil73
6 Genese und Organisation des „Netzwerksfi73
6.1 Der Mythos: Entstehungsgeschichte des „Netzwerksfi73
6.1.1 Fraktionsinterne Gründungsursachen73
6.1.2 Generationsbedingte Gründungsursachen – Oder: Jusos im Bundestag83
6.1.3 Zielsetzung und Idee: Offener Kommunikationszusammenhang89
6.2 Zum organisatorischen Aufbau: Das „Netzwerkfials Zwiebel91
6.2.1 Verschiedene „Netzwerk“-Generationen: Motivationen und Interessen94
6.2.2 Das geschäftsführende Büro um Jürgen Neumeyer96
6.2.3 Zwischen Strukturlosigkeit und Hierarchie: MdB-Runde und Sprecherkreis100
6.2.4 Und darüber hinaus: Einzugskreis und Assoziierte des „Netzwerks“108
6.2.5 Die Landesebene: Klausurtagungen und Landesnetzwerke126
6.2.6 Vom Kickern, Feiern und Singen: Informalität, Ritual und Freundschaft im „Netzwerk“128
6.3 Weitere Kommunikationsformen und Meinungsfindungsprozesse132
6.3.1 Wer schreibt was? Oder: Das Zustandekommen von Positionspapieren132
6.3.2 „Wir sind die neue SPD“ – Der Programmbeitrag von Bad Münstereifel135
6.3.3 Ins Gespräch mit Partei und Gesellschaft kommen – Dialoggruppen und Regionalforen140
6.3.4 Die Basis der Partei aktivieren – Wirkaempfen.de143
6.4 Posten und Karrieren: Das „Netzwerkfi n Regierung, Partei und Fraktion146
6.5 Zwischenfazit153
7 Die Protagonisten: Karriereverläufe, Sozialisation und Biografie157
7.1 Die „Netzwerkfi-MdB: Soziodemografische Struktur und generationelle Kennzeichen157
7.1.1 Bildungsverläufe und Berufswege158
7.1.2 Innerpolitische Rekrutierungs- und Karrierewege162
7.1.3 Die Wurzeln des Pragmatismus167
7.1.4 Generationelle Prägungen und Differenzierungen170
7.2 Einzelporträts179
7.2.1 Hubertus Heil – Das „political animal“179
7.2.2 Hans-Peter Bartels – Der intellektuelle Querkopf196
7.2.3 Kerstin Griese – Die euphorische Christin208
7.2.4 Nina Hauer – Vom Saulus zum Paulus?221
7.2.5 Christian Lange – Oder: Die Liberalisierung der SPD235
7.2.6 Carola Reimann – Die naturwissenschaftliche Fachpolitikerin246
7.2.7 Siegmund Ehrmann – Der Bedächtige251
7.2.8 Ute Vogt – Der verglühte Komet255
7.2.9 Christoph Matschie – Der materialistische Postmaterialist272
7.3 Interpretation der Einzelporträts285
7.4 Zwischenfazit288
8 Inhaltliche Verortung des „Netzwerksfi292
8.1 Die Themenfelder295
8.1.1 Die Reform des Sozialstaats295
8.1.2 Bildung, Familie und Beruf299
8.1.3 Staatsverständnis301
8.1.4 Wirtschaft und Arbeit303
8.1.5 Umwelt, Europa und anderes305
8.2 Politikverständnis und Grundwerte308
8.3 Generationelle Verortung im Programmdiskurs312
8.4 Zwischenfazit320
9 Konklusion und Ausblick321
D. Anhang340
10 Interviewpartner340
11 Leitfaden für die Interviews341
12 Kriterienliste zur Auswertung der Interviews341
13 Grafiken und Tabellen342
14 Literaturund Quellenverzeichnis351

Weitere E-Books zum Thema: Parteipolitik - Parteiendemokratie

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich…

Couragiert gegen den Strom

E-Book Couragiert gegen den Strom
Über Goethe, die Macht und die Zukunft Format: ePUB

Mit Mut gegen den Strom Ohne jeden Zweifel ist Sahra Wagenknecht eine Ausnahmepolitikerin. Zuweilen wird sie heftig kritisiert, nicht selten auch aus den eigenen Reihen, oft genug auch…

Der Verfassungsbruch.

E-Book Der Verfassungsbruch.
Verbotene Extra-Diäten - Gefräßige Fraktionen. Format: PDF

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit zahlen Parlamentsfraktionen seit Jahren verfassungswidrige Zulagen in Millionenhöhe an eine Vielzahl von Abgeordneten in Bund und Ländern. Erlaubt sind…

Das Ende der Mittelschicht

E-Book Das Ende der Mittelschicht
Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell Format: ePUB

Wir Kinder aus der Mittelschicht besuchten funktionierende Schulen, studierten kostenfrei und freuten uns über Festanstellung, Altersvorsorge und Kündigungsschutz. Wir hatten bezahlten Urlaub und…

Das Ende der Mittelschicht

E-Book Das Ende der Mittelschicht
Abschied von einem deutschen Erfolgsmodell Format: ePUB

Wir Kinder aus der Mittelschicht besuchten funktionierende Schulen, studierten kostenfrei und freuten uns über Festanstellung, Altersvorsorge und Kündigungsschutz. Wir hatten bezahlten Urlaub und…

Sozialdemokratie im Wandel

E-Book Sozialdemokratie im Wandel
Programmatische Neustrukturierungen im europäischen Vergleich Format: PDF

Dr. Matthias Sachs ist promovierter Politikwissenschaftler und arbeitet als Berater bei CAIDAO Consultants in Berlin.

Wer beherrscht die Welt?

E-Book Wer beherrscht die Welt?
Die globalen Verwerfungen der amerikanischen Politik Format: ePUB

'Die Frage, wer die Welt regiert, kann nicht eindeutig beantwortet werden. Aber die einflussreichsten Akteure sind klar auszumachen.'Auch nach der Ära Obama gilt: Die USA betrachten sich…

Wie Adolf Hitler zum Nazi wurde

E-Book Wie Adolf Hitler zum Nazi wurde
Vom unpolitischen Soldaten zum Autor von 'Mein Kampf' Format: ePUB

Mit seinem Buch 'Hitlers erster Krieg' erregte der Historiker Thomas Weber 2010 internationales Aufsehen. Anhand einer Fülle neuer Quellen konnte er darlegen, dass Hitlers Rolle im Ersten Weltkrieg…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Klartext.

E-Book Klartext.
Für Deutschland Format: ePUB

Streitbarer Querulant, umstrittener Politiker, Nervensäge, wandelndes Medienereignis - all das und mehr ist Jürgen Möllemann. Nach langem Schweigen redet das Enfant terrible der deutschen Politik zum…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...