Sie sind hier
E-Book

Das Rauchen aufgeben

Ein wingwave-Buch

AutorCora Besser-Siegmund
Verlagdotbooks GmbH
Erscheinungsjahr2013
Seitenanzahl128 Seiten
ISBN9783955201418
FormatePUB
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis4,99 EUR
'Psychopower durch wingwave-Coaching wing steht für Emotionscoaching und wave für erfolgreiches Gedankenmanagement' Dieses Buch bietet eine etwas andere Herangehensweise an die Bedürfnisse, die mit einer Zigarette befriedigt werden. Lassen Sie die Gier nach einer Zigarette einfach »verrauchen«. Auf Grundlage der wingwave-Methode werden Tipps, Tricks und Übungen - inklusive einem speziellen »Soundcoaching« - vorgestellt, mit deren Hilfe ein natürliches Desinteresse am »Glimmstengel« und Lust auf Gesundheit entstehen. Die Strategien dieses mentalen Befreiungs-Programms sind effektivitätsorientiert und auch im Management für erfolgreiches Denken, Fühlen und Handeln erprobt. 'Ein Buch für alle, die das Rauchen aufgeben wollen.' Jetzt als eBook: 'Das Rauchen aufgeben' von Cora Besser-Siegmund. dotbooks - der eBook-Verlag.

Cora Besser-Siegmund ist Coach, Psychotherapeutin und Trainerin. Zusammen mit ihrem Mann entwickelt sie in ihrem Besser-Siegmund-Institut in Hamburg seit vielen Jahren maßgeschneiderte Kurzzeit-Coaching-Programme für ihre Kunden. Die Autorin glaubt an das Bild vom Flügelschlag des Schmetterlings, der große und positive Veränderungen bewegen kann - im inneren Erleben und bei äußeren Erfolgen: 'Maximaler Effekt mit minimalem Methoden-Einsatz' heißt ihre Devise, wobei Cora Besser-Siegmund gezielt mit Emotionsmanagement und sinnvoller 'Gehirnbenutzung' arbeitet. Die Autorin im Internet: www.besser-siegmund.de und www.wingwave.com Von Cora Besser-Siegmund sind bei dotbooks bereits ihre Bücher 'Das Rauchen aufgeben', 'Nie wieder Heißhunger' und 'Frei von Eifersucht" erschienen.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

So funktioniert das wingwave-Psychopower-Programm


Wenn Sie dieses Buch lesen, um Nichtraucher zu werden, ist es gewiss nicht Ihr erster Versuch, dem Bann von Zigarette, Zigarre oder Pfeife zu entrinnen. Sicher haben Sie schon vorher persönliche Tugenden wie Wille, Selbstbeherrschung und Durchhaltevermögen ins Feld um den Kampf für Ihre Gesundheit geführt - aber ohne dauerhaften Erfolg. »Es ist doch ganz leicht, mit dem Rauchen aufzuhören - das habe ich schon hundert Mal gemacht!« Diese Aussage fand ich in einer Karikatur einem typischen Raucher in den Mund gelegt, der es einfach nicht lassen kann. Die meisten Raucher können ein Lied davon singen: vom »hundert Mal aufhören - und wieder anfangen«.

Trotz aller guten Vorsätze scheint das Rauchen wie ein völlig selbständiges Programm beim glücklosen »Aufhörer« abzulaufen. Die 35-jährige Birgit beschreibt ihr Dilemma folgendermaßen: »Gerade eben führte ich mir noch die gesundheitlichen Schäden des Lasters vor Augen, da muss ich völlig hilflos der eigenen Hand dabei zusehen, wie sie offenbar losgelöst von meinem bewussten Wollen wieder nach der Schachtel greift!« Hat man da noch eine Chance? Die Antwort heißt »Ja« - wenn Sie bereit sind, ein anderes Mittel als den inneren Kampf zu wählen. Mit dem in diesem Buch vorgestellten Programm wird das unerwünschte Verhalten nicht mit Gewalt abgeschafft – stattdessen entzaubern wir die Wirkung der Zigarette, so dass sie nur noch langweilig wirkt und Desinteresse auslöst. Das ist der sicherste Weg.

Dabei arbeiten wir in diesem Buch gezielt mit dem Wissen über die Arbeitsweise des menschlichen Gehirns. Sie werden mit diesem Programm in Ihrer Eigenschaft als Gehirnbenutzer angesprochen, denn dieses Organ ist für jede erfolgreiche Verhaltensänderung zuständig. Und als Gehirnbesitzer ist es interessant, einige »Daten« über dieses leistungsfähige Organ zu kennen. Fangen wir mit der Gehirnzelle an – der wissenschaftliche Begriff heißt »Neuron«. Schon bei der Geburt besitzt unser Gehirn über hundert Milliarden Gehirnzellen, die sich bei jedem Lernimpuls durch  Nervenarme miteinander verknüpfen. Diese Verknüpfungspunkte heißen »Synapsen«. Beim Erwachsenen ist jedes Neuron über die Synapsen mit etwa zehntausend anderen verknüpft Unsere Gehirnzellen »unterhalten« sich in dieser engen Vernetzung ständig miteinander in drei Sprachen: mit elektrischen Impulsen direkt durch die Nervenbahnen, mit elektromagnetischen Wellen über größere Entfernungen hinweg  und mit Chemie. Auf dieser Basis ist auch Ihr »Rauchen-Programm« im Gehirn verankert.  Die Gehirnchemie organisiert übrigens all Ihre Emotionen – von Angst und Wut bis hin zu Zufriedenheit, Lust und Freude. Derzeit verknüpft Ihr Gehirn die Zigarette mit positiven Emotions-Kicks. Diese sind momentan noch so dominant, dass Ihr Rauchverlangen stärker ist als Ihr Wunsch, lange gesund zu bleiben.

Nun mag man sich fragen, warum ein so kluges Organ wie das Gehirn ein so unkluges Programm wie das Rauchen organisiert. »Merkt mein Gehirn denn nicht von allein, dass mir das Rauchen schadet?«, beschwerte sich neulich ein entwöhnungswilliger Klient bei mir.

Natürlich weiß unser Gehirn Bescheid. Aber das Gehirn - der Sitz des Bewusstseins und des Unbewussten - arbeitet wie ein guter Kaufmann. Es wägt bei jedem Programm Nutzen und Schaden voneinander ab. Es schenkt uns auch die Vernunft und die Verhaltensmöglichkeit für die Durchführung einer Zahnarztbehandlung - obwohl der Eingriff  keinesfalls eine reinste Freude ist – auch für die Tapfersten nicht. Das Gehirn weiß sehr gut, dass es die reine Freude nicht oder nur sehr selten gibt. Für die meisten Freuden muss auch ein Preis bezahlt werden. Deshalb reicht es für ein langfristiges Aufhören nicht aus, wenn Sie perfekt über die Schäden des Rauchens informiert sind. Die hat Ihr Gehirn schon lange gegen die positiven Effekte des Rauchens verrechnet.

Der Ansatz in diesem Buch arbeitet daher mit der Frage: »Warum rauche ich?« Denn hinter jeder Sucht steckt eigentlich die Sehnsucht nach Lebensqualität, innerer Balance und Lebensfreude. Weiterhin stellt das Buch die Frage: »Mit welchen Möglichkeiten kann ich mir weiterhin positive Gefühle verschaffen, wenn ich mit dem Rauchen aufhöre?« Wenn das Gehirn und somit das Unbewusste Alternativen für Genuss und Lebensqualität angeboten bekommen, wird das Rauchen plötzlich unwichtig. Denn unser Neurobiologie ist nicht am Rauchen interessiert, sondern an unserem ganzheitlichen Wohlergehen. Und dazu gehört eben auch das Wohlgefühl der Psyche – also positive Emotionen wir Lust, Freude, Selbstwertgefühl. Diese »Psycho-Wellness« fühlt sich aber durch allzu strikte und langweilige Gesundheitsvorschriften schnell gestört. Nicht umsonst heißt es »tödliche Langeweile« – da raucht man doch lieber lebenslustig weiter!

Deshalb steht beim wingwave-Coaching immer wieder die seelische Balance im Vordergrund. Gelingt es Ihnen, eine starke und positive Emotions-Balance als Nichtraucher aufzubauen, wird Ihnen das Aufhören leicht fallen. Sie müssen nicht mehr kämpfen, Sie verlieren einfach den Spaß am Rauchen. Sie sind umprogrammiert, wenn Sie kribbelnde Lust an tiefen Lungenzügen reiner Luft verspüren und Rauchen als langweilig und unappetitlich empfinden.

Um dieses Ziel der motivierenden Emotionen zu erreichen, müssen Sie sich mit Ihrem Nervensystem und somit Ihrem Gehirn unterhalten. Die Sprache zwischen Ihnen und Ihrem Gehirn sind erstens zielgerichtete Gedanken in Form von und Wörtern und Sätzen und zweitens die Benutzung Ihrer fünf Sinne. Deshalb finden Sie im Buch immer wieder Hinweise auf Ihre Vorstellungskraft, auf die Möglichkeiten des ich-stärkenden inneren Dialogs und auf das Auslösen von positiven Gefühlen durch bewusstes Selbstmanagement.

Dann gibt es noch ein drittes Handwerkszeug für das Erreichen Ihres Ziels: Sie lernen mit wingwave-Selbstcoaching, Ihr Gehirn so einzuschalten, dass es beim Weg zum »Freiatmer« optimal arbeitet. Der nächste Abschnitt beschreibt die Wichtigkeit dieses Tools.



Wingwave-Selbstcoaching: Das Gehirn einschalten!

Kann ein Gehirn überhaupt ausgeschaltet sein? Die Antwort ist ein »tendenzielles Ja«. Natürlich arbeitet dieses wichtige Organ Tag und Nacht ohne Unterlass für die Organisation und den Erhalt all unserer Lebensfunktion. Und es nimmt alle Sinnesreize auf, die uns von außen erreichen: Sehen, Hören, Fühlen, Riechen und Schmecken. Normalerweise zeigen sich in allen Gehirnbereichen gleichmäßig verteilte Aktivitäten. Aber bei emotionalem Stress können die einzelnen Bereiche gravierende Aktivitäts-Unterschiede aufweisen. Um die Konsequenzen dieses Stress-Effekts zu verstehen, schauen Sie sich zunächst die folgende Medizingrafik an. Der »graue Bereich« stellt unser Großhirn – auch genannt Cortex – dar.

Abb. 1 Gehirn



Das Großhirn ist neurobiologisch betrachtet die »Krone der Schöpfung«, es ist verantwortlich für die biologische Einzigartigkeit des Menschen. Dieser Bereich ermöglicht unser Denken, Sprechen, Rechnen, Zeiterleben, unsere Kreativität und Wertewelt und es organisiert die feinmotorischen Abläufe in unserem Körper. Man nennt den Cortex auch den »Sitz der Vernunft«. Vor allem der präfontale Cortex sortiert unsere Erlebnisse nach verschiedenen Kriterien – auch nach »gut und schlecht«, »richtig und falsch« oder »wichtig und unwichtig«. Er kann auch nachvollziehen, warum Rauchen tödlich sein kann und hat daher veranlasst, dass Sie dieses Buch in Händen halten.

Dann sehen Sie unter dem Großhirn einen dunkel eingefärbten Bereich – das ist das limbische System. Man nennt es auch das Emotionsgehirn. Hier werde alle Gefühle wie Angst, Wut, Verliebt-Sein, die Lust auf Schokolade und auch Ihr Verlangen nach Zigaretten organisiert. Das limbische System reagiert immer zuerst, wenn unsere Umwelt uns mit Reizen konfrontiert. Erst eine halbe Sekunde später erhält das Großhirn die hereinkommende  Information.

Aber wenn Ihr Innerstes nach einer Zigarette verlangt, ist dieser Gehirnbereich leider tatsächlich wie ausgeschaltet und kann seine Erkenntnis nicht mehr zum Besten geben. Woher weiß man das? Es gibt inzwischen so genannte »Gehirn-Scans« – das sind bildgebende Verfahren, welche  die neuronalen Aktivitäten durch ein lebhaft leuchtendes Farbspiel darstellen. Und hier zeigt sich, dass es im Großhirn von Süchtigen »zappenduster« wird, wenn die Betroffenen in Kontakt mit ihrem Suchtmittel kommen. Die Vernunft hat keine Chance mehr. Gehirn- und Körperreaktion ähneln bei der Suchtaktivierung  - auch »Pull« genannt« - verblüffend dem Programm der Angstattacke. Sucht ist ein intensives Stressprogramm, ein Übermaß an positiven Emotionen, die Genuss in Gier verwandelt. Der einzige Unterschied zwischen Panik und dem Sucht-Pull ist die Richtung: ein heftiges »Hin zu« statt eines flüchtenden »weg von.« Dieses übermäßige Stressgefühl – wie nennen es auch »Panik vorwärts« - löst sich erst auf, wenn das Suchtmittel konsumiert wird. Und das sind die Symptome von »Panik vorwärts«:

  • Im Denkhirn fahren die Aktivitäten herunter, das führt zum »Blackout«: Der Betroffene kann nicht mehr mit Wissen, Verstand und klarem Kopf seine Ziele verfolgen
  • Im limbischen System ist Hochalarm, vor allem die Amygdala, die »Sirene« des Nervensystems feuert intensive Signale. Bei der Sucht, dem unwiderstehlichen Erlebnis des »Haben-Wollens« leuchtet...
Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Gesundheit - Ernährung

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

WissensQuick: Beruf Heilpraktiker/in

E-Book WissensQuick: Beruf Heilpraktiker/in
Aspekte zur Berufswahl-eine schnelle Orientierungshilfe mit Tipps aus der Praxis Format: PDF/ePUB

Heilpraktiker - ein moderner Beruf, ein zukunftsträchtiger Beruf, ein spannender Beruf! In den letzten Jahren hat sich der Berufsstand Heilpraktiker stetig entwickelt und erfährt stetig mehr…

Miss Minimalist

E-Book Miss Minimalist
Minimalismus pur - Ballast über Bord werfen befreit! (Minimalismus-Guide: Ein Leben mit mehr Erfolg, Freiheit, Glück, Geld, Liebe und Zeit) Format: ePUB

'Über das Buch' Miss Minimalist: Minimalismus pur - Ballast über Bord werfen befreit! Ein einfaches Leben mit mehr Erfolg, Freiheit, Glück, Geld, Liebe und Zeit - irgendwie wünschen wir uns das…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Das Summa Summarum der Gesundheit

E-Book Das Summa Summarum der Gesundheit
20 wichtige Aspekte zu Gesundheit und Wohlbefinden für Manager und Führungskräfte Format: PDF

Die Herausgeber, unter anderem zwei renommierte Mediziner, haben hier Gesundheitswissen für Manager rund um 20 wichtige Aspekte von Gesundheit und deren Förderung und Erhaltung zusammengetragen. Im…

Führungsfaktor Gesundheit

E-Book Führungsfaktor Gesundheit
So bleiben Führungskräfte und Mitarbeiter gesund Format: PDF

Die Anforderungen der Arbeitswelt steigen stetig - oft mit negativen Folgen für die Gesundheit der Beschäftigten. Dabei ist Gesundheit ein entscheidener Erfolgsfaktor: Wer nicht richtig fit ist, kann…

Stress, Mobbing und Burn-out am Arbeitsplatz

E-Book Stress, Mobbing und Burn-out am Arbeitsplatz
Umgang mit Leistungs- und Zeitdruck. Belastungen im Beruf meistern. Mit Fragebögen, Checklisten, Übungen Format: PDF

Die Weltgesundheitsorganisation hält Stress für eine der größten Gesundheitsgefahren unserer Zeit. Hauptstressquelle ist für viele der Leistungsdruck und die Überforderung am Arbeitsplatz. Und wer…

Weitere Zeitschriften

bank und markt

bank und markt

Zeitschrift für Banking - die führende Fachzeitschrift für den Markt und Wettbewerb der Finanzdienstleister, erscheint seit 1972 monatlich. Leitthemen Absatz und Akquise im Multichannel ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...