Sie sind hier
E-Book

Das Regime des liberalen Kapitalismus

Inklusion und Exklusion im neuen Wohlfahrtsstaat

AutorRichard Münch
VerlagCampus Verlag
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl374 Seiten
ISBN9783593407463
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis20,99 EUR
Der globale wirtschaftliche Wettbewerb führte in allen Wohlfahrtsstaaten zum Abbau sozialer Sicherheit, zur Zunahme sozialer Ungleichheit und zu politischen Spannungen. Richard Münch beleuchtet die Ursachen dieser Entwicklung, aber auch deren weiteren Weg. Seine Prognose: Der globale Wettbewerb wird durch eine wachsende internationale Arbeitsteilung entschärft. Dadurch wird die transnationale Dimension von Solidarität und Gerechtigkeit an Bedeutung gewinnen. Gleichzeitig werden in Zukunft nicht mehr Gruppenzugehörigkeiten über Inklusion oder Exklusion entscheiden, sondern individuelle Fähigkeiten. Dementsprechend wird das neue Wohlfahrtsregime nicht mehr auf den Schutz des Individuums vor unwägbaren Risiken, sondern auf die Befähigung zu deren Bewältigung setzen.

Richard Münch lehrt Soziologie an der Universität Bamberg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort10
Einleitung12
1. Wirtschaft, Recht und Solidarität: Von der Moderne zur globalisierten Moderne23
1.1 Einleitung23
1.2 Der Wirtschaftsraum der Moderne25
1.3 Der Wirtschaftsraum der globalisierten Moderne52
1.4 Zusammenfassung67
2. Von der inkrementalen zur radikalen Innovation: Paradigmenwechsel der Wirtschaftsordnung?73
2.1 Einleitung73
2.2 Innovation, Strukturerhaltung und Strukturwandel74
2.3 Die Innovationsregime koordinierter und liberaler Marktwirtschaften80
2.4 Die Verarbeitung der Marktöffnung in liberalen und koordinierten Marktwirtschaften112
2.5 Schlussbemerkungen134
3. Von der konsumtiven zur produktiven Sozialpolitik: Paradigmenwechsel der Sozialordnung?136
3.1 Einleitung136
3.2 Nationale Sozialpolitik im globalen Kontext139
3.3 Standortkonkurrenz zwischen Industrie- und Entwicklungsländern146
3.4 Der ineinandergreifende Wandel von Wirtschaft, Solidarität und Gerechtigkeit164
3.5 Schlussbemerkungen184
4. Das liberale Gesellschaftsmodell: Die USA als Lehrmeister?187
4.1 Einleitung187
4.2 Historische Entwicklung und Struktur der amerikanischen gesellschaftlichen Gemeinschaft188
4.3 Relative Exklusion und Delinquenz193
4.4 Die Ethnisierung und Vergeschlechtlichung der Kämpfe um Inklusion211
4.5 Schlussbemerkungen226
5. Relative Exklusion und Desintegration: Konvergenz im liberalen Wohlfahrtsregime?228
5.1 Einleitung228
5.2 Relative Exklusion und Desintegration im liberalen, konservativen und sozialdemokratischen Wohlfahrtsstaat228
5.3 De-Industrialisierung und Globalisierung als Kräfte der Individualisierung von Inklusion238
5.4 Individualisierte Inklusion, relative Exklusion und Delinquenz249
5.5 Schlussbemerkungen262
6. Die globale Finanzkrise: Kollaps des liberalen Kapitalismus?267
6.1 Einleitung267
6.2 Die Krise der Finanzmärkte: Auf der Suche nach Ursachen267
6.3 Systemisch bedingte Krisenanfälligkeit der Finanzmärkte282
6.4 Reorganisation des Finanzsystems: Risikokontrolle als riskante Aufgabe295
6.5 Schlussbemerkungen310
7. Schlussbetrachtung: Ordnung, Inklusion und Exklusion unter liberaler Regie311
7.1 Globale Ausbreitung, Dynamik und Krisenanfälligkeit der liberalen Ordnung313
7.2 Die Dialektik von Inklusion und Exklusion324
Abkürzungen332
Literatur334
Personenregister359
Sachregister366
Veröffentlichungsnachweise375

Weitere E-Books zum Thema: Sozialpolitik - Arbeitsmarkt

Management im Gesundheitswesen

E-Book Management im Gesundheitswesen
Format: PDF

'Management im Gesundheitswesen' boomt: Es besteht Bedarf an interdisziplinären Fach- und Führungskräften, die mit den Gegebenheiten des Gesundheitswesens vertraut sind. Umfassend: Das neue Lehrbuch…

Sozialkapital

E-Book Sozialkapital
Grundlagen von Gesundheit und Unternehmenserfolg Format: PDF

Die Globalisierung erzeugt einen permanenten Handlungsdruck, der mit einer älter werdenden Bevölkerung bewältigt werden muss. In Unternehmen erfordert dies eine Aufwertung der Personalarbeit und ein…

Corporate Citizenship in Deutschland und den USA

E-Book Corporate Citizenship in Deutschland und den USA
Gemeinsamkeiten und Unterschiede im gesellschaftlichen Engagement von Unternehmen und das Potential eines transatlantischen Transfers Format: PDF

Matthias S. Fifka untersucht, inwieweit sich das bürgerschaftliche Engagement von Unternehmen in Deutschland und den USA unterscheidet und in welchem Maße aufgrund der verschiedenen…

Fehlzeiten-Report 2014

E-Book Fehlzeiten-Report 2014
Erfolgreiche Unternehmen von morgen - gesunde Zukunft heute gestalten Format: PDF

 Unternehmen können sich dem gesellschaftlichen Wandel nicht entziehen: Älter werdende Belegschaften, mehr weibliche Arbeitnehmer oder der prognostizierte Fachkräftemangel sind nur einige der…

CSR und Diversity Management

E-Book CSR und Diversity Management
Erfolgreiche Vielfalt in Organisationen Format: PDF

Diversity nachhaltig erfolgreich zu gestalten ist das Ziel zahlreicher AkteurInnen in Unternehmen, Bildungseinrichtungen und der Politik. Doch gerade die Vielfalt der Ansätze bringt oft Verwirrung.…

Management moralischer Risiken in Unternehmen

E-Book Management moralischer Risiken in Unternehmen
Mit moderner Risiko Governance Vertrauen schaffen und Wettbewerbsvorteile sichern Format: PDF

?Gewinn und Moral sind weder automatisch kompatibel noch sind sie grundlegend inkompatibel. Ihre Kompatibilität ist durch das Management zu organisieren. Dies ist jedoch in der Praxis eine…

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in Württemberg Die Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren. Der DSD informiert über aktuelle Themen ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...