Sie sind hier
E-Book

Das Urhebervertragsrecht im Lichte der Verhaltensökonomik

INTERGU-Tagung 2009

VerlagWalter de Gruyter GmbH & Co.KG
Erscheinungsjahr2010
Seitenanzahl272 Seiten
ISBN9783899497618
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis109,95 EUR

Copyright contract law mainly serves to protect the creator in particularly 'hazardous situations'. The reasoning behind the particular need for protection is seldom discussed. Dedicated to this issue, this work considers the extent to which tools of behavioral law and economics can contribute to the analysis and assessment of the need for protection and the instruments of protection. In addition to fundamental questions, individual instruments of protection are examined from the behavioral law and economics perspective and followed by insights from the copyright perspective. The interdisciplinary dialog promises a deeper understanding of copyright contract law.



Karl Riesenhuber, Universität Bochum; Lars Klöhn, Philipps-Universität Marburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Vorwort7
Inhaltsverzeichnis9
Autorenverzeichnis11
Abkürzungsverzeichnis13
Zitierte Internetseiten19
§ 1 Das Urhebervertragsrecht im Lichte der Verhaltensökonomik21
1. Teil: Grundlagen37
§ 2 Behavioural Law and Economics im Urhebervertragsrecht – Ein Werkstattbericht37
2. Teil: Schutzinstrumente des Urhebervertragsrechts in rechtlicher und verhaltensökonomischer Sicht61
§ 3 Die Zweckübertragungsregel des § 31 Abs. 5 UrhG61
§ 4 Die Zweckübertragungslehre als Grundsatz des Urheberrechts – Kommentar85
§ 5 Verträge über unbekannte Nutzungsarten – §§ 31 a, 32 c UrhG99
§ 6 Unbekannte Nutzungsarten – Kommentar115
§ 7 Die „angemessene Beteiligung“ des Urhebers nach § 32 UrhG aus verhaltensökonomischer Sicht139
§ 8 Der Anspruch auf angemessene Vergütung für Urheber und ausübende Künstler nach § 32 UrhG im Spiegel der Verhaltensökonomik – Kommentar173
§ 9 Die weitere Beteiligung des Urhebers (§ 32 a UrhG) im Lichte der Verhaltensökonomik187
§ 10 Bestsellerparagraph, zwingende Vergütung ex post und Verhaltensökonomik – Kommentar215
§ 11 Zur Ökonomik des Folgerechts in § 26 UrhG231
§ 12 Anmerkungen zum Verhalten der Teilnehmer am Kunstmarkt und zur Ökonomik des Folgerechts – Kommentar255

Weitere E-Books zum Thema: Handelsrecht - Wirtschaftsrecht - Europa

Kapitalgesellschaftsrecht

E-Book Kapitalgesellschaftsrecht

Das ganze Recht der AG, SE und GmbH einschließlich des Umwandlungs- und Konzernrechts und der insolvenzrechtlichen Bezüge aus einer Hand: In aktueller Neuauflage erleichtert das Buch mit seiner ...

Beiräte in der Verantwortung

E-Book Beiräte in der Verantwortung

In diesem wissenschaftlich fundierten Praxishandbuch stellt der Autor die Institution Beirat als Beratungs- und Kontrollgremium im Familienunternehmen umfassend dar. Aus der Sicht eines Praktikers ...

Der GmbH-Geschäftsführer

E-Book Der GmbH-Geschäftsführer

Der Ratgeber stellt in seinem ersten Teil die wichtigsten Aufgaben des Geschäftsführers dar und informiert ausführlich über die rechtlichen Grundlagen und den Inhalt seiner einzelnen Rechte und ...

Unternehmenskauf

E-Book Unternehmenskauf

M&A-Transaktionen müssen in allen Phasen effizient durchgeführt, Kosten- und Zeitbudgets eingehalten werden. Dafür muss das Fachwissen leicht verfügbar und gebündelt sein. Auf diese ...

Weitere Zeitschriften

Baumarkt

Baumarkt

Baumarkt enthält eine ausführliche jährliche Konjunkturanalyse des deutschen Baumarktes und stellt die wichtigsten Ergebnisse des abgelaufenen Baujahres in vielen Zahlen und Fakten zusammen. Auf ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Deutsche Hockey Zeitung

Deutsche Hockey Zeitung

Informiert über das internationale, nationale und internationale Hockey. Die Deutsche Hockeyzeitung ist Ihr kompetenter Partner für Ihr Wirken im Hockeymarkt. Sie ist die einzige ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

die horen

die horen

Zeitschrift für Literatur, Kunst und Kritik."...weil sie mit großer Aufmerksamkeit die internationale Literatur beobachtet und vorstellt; weil sie in der deutschen Literatur nicht nur das Neueste ...

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler

rfe-Elektrohändler ist die Fachzeitschrift für die CE- und Hausgeräte-Branche. Wichtige Themen sind: Aktuelle Entwicklungen in beiden Branchen, Waren- und Verkaufskunde, Reportagen über ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...