Sie sind hier
E-Book

Das Urinsediment

Mikroskopie, Präanalytik, Auswertung und Befundung

AutorJosefine Neuendorf
VerlagSpringer-Verlag
Erscheinungsjahr2015
Seitenanzahl196 Seiten
ISBN9783662460740
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,96 EUR

Qualifizierte Diagnostik des Urinsediments!

Dieses Lehrbuch erklärt die Grundlagen der Sedimentdiagnostik des Urins und gibt darüber hinaus auch viele Tipps für den versierten Untersucher. Mikroskopische Digitalfotografien zeigen eindeutig morphologische Besonderheiten und unterstützen ein sicheres Erkennen und Differenzieren der Urinsedimentbestandteile. Nephrologen, Urologen, Gynäkologen, Internisten aber auch Studenten der Medizin, medizinisches Fachpersonal und MTLAs profitieren von diesem Fachbuch.

Für die 2. Auflage wurden nun alle Kapitel aktualisiert und neue Inhalte hinzugefügt.

Das Lehrbuch enthält:

  • Praktische Anleitung zur richtigen Anfertigung des Urinsedimentes, Klärung präanalytischer Probleme
  • wichtige Tipps zur Wartung und Pflege und im Umgang mit dem Mikroskop
  • Exzellente Hellfeld- und parallel dazu Phasenkontrast-Fotografien
  • Vor- und Nachteile der verschiedenen Mikroskopiertechniken
  • Direkte Gegenüberstellung von verschiedenen jedoch ähnlich aussehenden Zellen
  • Darstellung eines ausführlichen Befundungsformulars
  • Formulierungsanleitungen zur Zellbeschreibung
  • Artefakterkennung
  • Auswertungen und Befundungsbeispiele pathologischer Urinsedimente

Neu

  • neue hochauflösende und große Mikroskopie-Aufnahmen in bester Bildqualität
  • schematische und fotografische Übersicht der Urinsedimentbestandteile
  •  Fotografien von Schistosoma haematobium Eiern
  • und vieles mehr ...


Josefine Neuendorf, MTLA, Dozentin für Labordiagnostik, bietet Kurse für Arzthelfer, MTA und Ärzte, lehrt an der Akademie für Gesundheitsberufe Heidelberg des Universitätsklinikums Heidelberg und ist Dozentin für medizinische Labordiagnostik.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Geleitwort5
Vorwort zur 2. Auflage6
Vorwort zur 1. Auflage7
Danksagung8
Die Autorin9
Inhaltsverzeichnis10
Abkürzungen15
Teil 116
1Mikroskop17
Mikroskopaufbau18
Reinigung und Pflege des Mikroskops18
Wartung des Mikroskops19
Lampenwechsel19
2Köhlern des Mikroskops20
Das Köhlern oder die Justierung des Mikroskops21
Kurzanleitung Köhlern22
3Phasenkontrastmikroskopie23
Lichtweg der Phasenkontrastmikroskopie24
Ausrüstung für die Phasen-kontrastmikroskopie25
Zentrierung der Phasenringe25
4Makroskopische Beurteilung des Harns27
Farbe28
Geruch28
Trübung28
5Mikroskopische Beurteilung des Harns29
Herstellen des Urinsediments30
Fehlercheckliste Urinsediment-herstellung30
Exkurs: Zentrifugentypen31
Zentrifugennomogramm32
Herstellen des Nativpräparats33
Umstellen des Mikroskops zwischen Hellfeld und Phasenkontrast34
Mikroskopumstellung von der Hellfeldin die Phasenkontrastmikroskopie34
Mikroskopumstellung von der Phasenkontrastin die Hellfeldmikroskopie35
Präparatspezifische Einstellung des Mikroskops36
Quantitative Beurteilung/ Einheiten36
Exkurs: Sehfeldzahl und Normalwerte37
6Anatomie der Niere und der ableitenden Harnwege39
7Beschreibung der Urinsedimentbestandteile41
Erythrozyten44
Leukozyten45
Epithelien45
Exkurs: Zellbeschreibung47
Exkurs: morphologische Kriterien alter Zellen bzw. Epithelien47
Zylinder48
Mikroorganismen51
Kristalle52
Pathologische Kristalle53
Nichtpathologische Kristalle53
Sonstige Sedimentbestandteile55
Artefakte55
8Anfärben von Urinsediment-bestandteilen58
Färbetechniken59
9Zellzählung in der FuchsRosenthal-Zählkammer60
Exkurs: Fuchs-RosenthalZählkammer61
10Quellen64
Teil 266
11Urinsedimentbestandteile in der Hellfeldund Phasenkontrastmikroskopie67
Eumorphe Erythrozyten69
Hämaturie71
Erythrozytenansammlungen72
Dysmorphe Erythrozyten73
Vergleich: Akanthozyten – Stechapfel-Ec74
Hefezellen und Pilzfäden75
Haufenbildung : Hefezellen und Pilzfäden77
Hefezellen mit Chlamydosporen78
Vergleich: Hefezellen – Akanthozyten79
Bakterien , Pilzfäden, Schleim80
Leukozyten81
Alte Leukozyten82
Leukozytenansammlungen83
Exkurs: Neutrophile, Eosinophile, Lymphozyten84
Histiozyten oder Makrophagen und alte Histiozyten85
Parasiten86
Trichomonaden86
Schistosoma-haematobium-Eier87
Epithelien89
Plattenepithelien90
Übergangsepithelien90
Vergleich: alte Leukozyten – Übergangsepithelien91
Vergleich: Plattenepithel – Übergangsepithel91
Vergleich: Nierenepithelien – tiefe Urothelzellen92
Alte Epithelien93
Fettkörnchenzellen93
Vergleich: Fettkörnchenzellen – Histiozyten94
Vergleich: Fettkörnchenzelle – Histiozyt – Leukozyt mit phagozytierten Hefezellen – alte Epithelzelle95
Epithelien mit Viruseinschlüssen : Beispiel Decoy-Zellen95
Tumorzel len96
Zylinder97
Unechte Zylinder = Schleimf äden97
Hyaline Zy linder98
Alte Z ylinder99
Granulierte Zylinder100
Mikroskopiertechnik: Beispiel Zylinder100
Leukozytenzylinder – Erythrozy tenzylinder101
Hämog lobinzylinder101
E pithelzylinder102
Wachszylinder103
Fettzylinder und Fettkörn chenzellzylinder104
Große Zylinder : Erythrozytenzylinder, Wachszyl inder105
Bakterien107
Menge nangaben bei Bakterien108
Exkurs: Vaginalabstrich109
Exkurs: Bak teriurie und Fäkalienreste110
Spermien111
Kristalle112
Vergleich: Leucin – Ammoniumurat112
Cholesterin112
Harnsäurekristalle113
Urate114
Vergleic h: Urate – amorphe Erdalkaliphosphate115
Ca-Oxalate: eckig, Br iefkuvertform , rund, oval , Sanduhrform116
Tripelphosphate: Sargdeckelform117
Tripelphosphate: Balken118
Calciumphosphate119
Artefakte120
Glassplitter , Pollen , Stärkekörner120
Luftblasen und Fetttröpfchen121
Fasern , Staub , Haare122
Weitere Artefakte123
Teil 3124
12Mikroskopisches Urin sediment – Auswertung und Befundung125
Auswertung127
Leukozyturie128
Leukozyturie und Bakteriurie129
Leukozyturie mit Leukozytenzylinder129
Bakteriurie und Kristallurie130
Bakteriurie und Lipidurie131
Bakteriurie und Trichomonade132
Kristallurie I133
Kristallurie und eumorphe Hämaturie134
Kristallurie und Fettzylinder135
Kristallurie II136
Schistosoma-haematobium-Ei und eumorphe Hämaturie137
Eumorphe Hämaturie138
Dysmorphe Hämaturie139
Hefezellen und eumorphe Hämaturie142
Hefezellen, Pilzfäden und Kristallurie143
Erythrozytenzylinder und Hämaturie144
Befundung145
Befundungsblatt Urinstatus145
Eumorphe Hämaturie147
Eumorphe Hämaturie und Kristallurie147
Dysmo rphe Hämaturie148
Dysmorphe Hämaturie mit Eryt hrozytenzylinder149
Dysmorphe Hämaturie und Fettkörnchenzellen150
Hefezellen, Pilz fäden und Leukozyturle151
Hef ezellen mit Chlamydos poren152
Hefezellen und Leukoz yturie153
Hefezellen und Pi lzfäden154
Hef ezellen155
Leuk ozyturie156
L eukozyturie mit eumorpher Hämaturie157
Leukozyturie mit tiefen Uro thelzellen158
Leukozyturie – al te Urinprobe159
Bakteriurie160
Bakteriurie u nd Leukozyturie161
Bakteriurie und eu morphe Hämaturie162
Bakter iurie und Fäkalien163
Bakteriur ie und Kristallurie164
Krista llurie165
Lipidurie mit L ipidzylinder (gefärbt)166
Lipidurie mit Fettkörnchen zellzylinder (ungefärbt)166
Epithelzylinder167
Erythrozytenzylinder168
Zylindurie169
Wachszylinder, Leukozyturie und Hefezellen170
Trichomonaden171
Normalbefund172
Teil 4173
13Urinsediment-Quiz174
Sammelbild aller Urinsedimentbestandteile175
Zuordnung aller Urinsedimentbestandteile176
Übungsblatt zum Ausfüllen177
Was ist was? Bakteriurie und/oder Kristallurie?178
Auflösung179
Was ist was? Hämaturie?180
Auflösung181
Was ist was?182
Auflösung183
Was ist was?184
Auflösung185
Was ist was?186
Auflösung187
Richtige mikroskopische Ebene?188
Auflösung188
Schematische Urinsedimentbilder – Quiz189
Zelluläre Bestandteile etc.189
Epithelien190
Zylinder191
Kristalle192
Serviceteil193
Stichwortverzeichnis194

Weitere E-Books zum Thema: Allgemeinmedizin - Familienmedizin

BWL für Mediziner im Krankenhaus

E-Book BWL für Mediziner im Krankenhaus
Zusammenhänge verstehen - Erfolgreich argumentieren Format: PDF

Ärzte werden zunehmend am wirtschaftlichen Erfolg ihrer Abteilung gemessen. BWL-Grundlagenwissen ist nötig, um Gewinne zu ermitteln, Personalentscheidungen zu treffen und Investitionspläne…

BWL für Mediziner im Krankenhaus

E-Book BWL für Mediziner im Krankenhaus
Zusammenhänge verstehen - Erfolgreich argumentieren Format: PDF

Dieses Buch bietet Ihnen das essentielle BWL-Basiswissen, um Ihre Strategien wirtschaftlich gut begründet präsentieren und durchsetzen zu können. Ihr Schlüssel zum Erfolg.Ärzte werden zunehmend auch…

Die erfolgreiche Arztpraxis

E-Book Die erfolgreiche Arztpraxis
Patientenorientierung - Mitarbeiterführung - Marketing Format: PDF

Patienten kommen gerne (wieder), wenn sie sich in der Arztpraxis fachlich gut aufgehoben und emotional wohl fühlen. Der Patient von heute ist dabei informierter, anspruchsvoller und fordernder denn…

Medizin & Recht

E-Book Medizin & Recht
Rechtliche Sicherheit für den Arzt Format: PDF

In der täglichen Arbeit des Arztes spielen Recht und Gesetz eine zunehmende Rolle. Der Arzt wird mit seinen rechtlichen Fragen und Problemen oft allein gelassen. Rechtliche Auseinandersetzungen…

Moderne Praxisführung

E-Book Moderne Praxisführung
Gründung, Management, Nachfolge und Niederlegung Format: PDF

Ein Fachbuch für (angehende) niedergelassene Ärzte aller Fachrichtungen: Die Autoren arbeiten zahlreiche wirtschaftlich und rechtlich relevante Themen auf. Ihr nützliches und aktuelles Fachbuch…

Hoher Blutdruck

E-Book Hoher Blutdruck
Ein aktueller Ratgeber Format: PDF

Hoher Blutdruck tut nicht weh, unerkannt kann er jedoch zu lebensbedrohenden Krankheiten führen. Dieser Ratgeber bietet auf dem neuesten Forschungsstand alles Wissenswerte zum Problem 'hoher…

Lebensqualität im Alter

E-Book Lebensqualität im Alter
Therapie und Prophylaxe von Altersleiden Format: PDF

Änderungen der Lebensqualität sind im Alter auf Grund biologischer Veränderungen und durch verschiedene Krankheiten gegeben. Lebensqualität ist ein Faktor, der sowohl im physischen als auch im…

Medizin & Recht

E-Book Medizin & Recht
Rechtliche Sicherheit für den Arzt Format: PDF

In der täglichen Arbeit des Arztes spielen Recht und Gesetz eine zunehmende Rolle. Der Arzt wird mit seinen rechtlichen Fragen und Problemen oft allein gelassen. Rechtliche Auseinandersetzungen…

Wirtschaftsfaktor Brustkrebs

E-Book Wirtschaftsfaktor Brustkrebs
Werden Frauen und ihre Ängste instrumentalisiert? Format: PDF

Die Angst vor Brustkrebs ist berechtigt, da es sich um die häufigste Krebserkrankung der Frau handelt. Manchmal wird diese Angst gezielt geschürt, das Risiko bewusst übertrieben. Wer aber sollte…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

Courier

Courier

The Bayer CropScience Magazine for Modern AgriculturePflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und generell am Thema Interessierten, mit umfassender ...

dental:spiegel

dental:spiegel

dental:spiegel - Das Magazin für das erfolgreiche Praxisteam. Der dental:spiegel gehört zu den Top 5 der reichweitenstärksten Fachzeitschriften für Zahnärzte in Deutschland (laut LA-DENT 2011 ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...