Sie sind hier
E-Book

Das Weltsystem des Erdöls

Entstehungszusammenhang - Funktionsweise - Wandlungstendenzen

AutorLutz Zündorf
VerlagVS Verlag für Sozialwissenschaften (GWV)
Erscheinungsjahr2009
Seitenanzahl310 Seiten
ISBN9783531912172
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis26,99 EUR
Das Buch analysiert einen zentralen Sektor der Weltwirtschaft und der Globalisierung: das System des internationalen Erdölhandels. Hier lassen sich die grundlegenden Probleme der zunehmenden wirtschaftlichen und politischen Verflechtungen exemplarisch analysieren, wie z.B. die prekären Austauschbeziehungen zwischen industriellen Zentren und unterentwickelten Peripherien, die sich wandelnden Balancen und wechselseitigen Instrumentalisierungen von Staaten, Konzernen und Marktkräften und vieles mehr. Der Autor schließt dieses politisch und wissenschaftlich spannende Buch mit einem Ausblick zur Zukunft des Erdölsystems.

Dr. Lutz Zündorf ist Professor für Wirtschafts- und Betriebssoziologie im Institut für Sozialwissenschaften der Leuphana Universität Lüneburg.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe
4 Gegenmacht aus der Peripherie (S. 175-176)

Im vorigen Kapitel haben wir mit dem Begriff der Inkorporation den im Prinzip interaktiven Prozess der Eingliederung externer Regionen in die Weltwirtschaft aus der Perspektive der Zentrumsländer betrachtet. Ausgangspunkte waren die asymmetrische Grundstruktur des Weltsystems und die polit-ökonomischen Interessen der Zentrumsländer, die die Auswahl der Regionen und die Methoden ihrer Einbindung in die arbeitsteilige Weltwirtschaft weitgehend bestimmt haben.

Dabei zeigte sich, dass die strukturelle Asymmetrie zwischen Zentrum und Peripherie keine konstante Größe ist, sondern im Verlauf der Inkorporationsprozesse in den verschiedenen Ländern stark variierte. Konstellationen, in denen die Konzerne und Regierungen der Zentrumsländer beinahe allmächtig erschienen und die Eliten der peripheren Gastländer offenbar beliebig manipulieren konnten, wechselten mit Situationen, in denen inländische Machthaber ausländische Konzerne unter erheblichen Druck setzten und zu signifikanten Verhaltensänderungen bewegen konnten. Inkorporation ist eben nicht nur ein Verhandlungsprozess, sondern auch ein Machtkampf, der in unterschiedlichen Formen und Intensitäten ausgetragen wird und in dem sich die Machtbalancen diskontinuierlich verändern.

In diesem Kapitel wechseln wir die Perspektive und fragen nach der Wahrnehmung und Wertung der Inkorporationsprozesse durch Akteure der Peripherie und nach den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln und Methoden, um sich der Übermacht der ausländischen Wirtschaftsinteressen zu widersetzen und Gegenmacht zu mobilisieren. Leitbegriff der folgenden Analysen ist das Konzept der countervailing power, mit dem Macht als eine interaktive und dialektische Beziehung begriffen wird. Galbraith zufolge kommt es nicht nur darauf an, „zu erläutern, wie Macht ausgeübt und erweitert wird.

Es kommt auch darauf an, zu verstehen, wie man sich ihr widersetzt. Der Widerstand ist nämlich ein ebenso integraler Bestandteil des Phänomens Macht wie die Machtausübung an sich. Wäre es anders, so könnte die Macht ad infinitum ausgeweitet werden, und alles wäre dem Willen jener unterworfen, die sich ihrer am besten zu bedienen vermögen … Wir können es als gegeben hinnehmen, dass nahezu jede Manifestation der Macht eine gegenläufige, wenngleich nicht unbedingt gleich starke Macht hervorruft … Zwischen der Methodik der Machterweiterung und der des Widerstands lässt sich … eine weitreichende Symmetrie erkennen. Sie betrifft sowohl die Quellen der Macht als auch die Instrumente ihre Durchsetzung. Macht, die auf Persönlichkeit beruht, trifft gemeinhin auf den Widerstand einer anderen Persönlichkeit. Entspringt die Macht einer Organisation, so tritt ihr die Opposition zumeist in Form einer anderen Organisation entgegen" (Galbraith 1987: 86, 88f.).

Die Vorstellung, dass Machtausübung nicht nur auf Widerstand stößt, sondern darüber hinaus auch Gegenmacht erzeugt, ist mit der Weltsystemperspektive grundsätzlich vereinbar. Akteure aus den Zentrumsländern müssen immer mit Widerspruch und Gegenwehr von Akteuren aus der Peripherie gegen angemaßte Herrschaftsansprüche und ungerechte Austauschbeziehungen rechnen – von vereinzeltem Widerstand bis zu revolutionären Massenerhebungen. Allerdings wird unterstellt, dass sich die Zentrumsländer aufgrund ihrer überlegenen wirtschaftlichen, politischen und militärischen Macht letztlich immer durchsetzen und die ursprünglichen Verhältnisse wiederherstellen. Sollte es unter bestimmten Bedingungen einmal zur Einebnung oder gar Umkehrung der asymmetrischen Austausch- und Machtbeziehungen zugunsten der Peripherieländer kommen, dann kann es sich dabei nur um ein vorübergehend-konjunkturelles, keinesfalls aber um ein dauerhaft- strukturelles Phänomen handeln.
Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Einleitung8
1 Struktur und Dynamik der kapitalistischen Weltwirtschaft15
1.1 Weltwirtschaft15
1.2 Kapitalismus29
1.3 Die langen Wellen der wirtschaftlichen und politischen Entwicklung44
2 Die langen Wellen der ölbasierten Wirtschaft58
2.1 Die formative Phase der modernen Erdölindustrie58
2.2 Die Entwicklung der Weltölförderung64
2.3 Erdöl als Schlüsselfaktor der wirtschaftlichen Entwicklung80
2.4 Erdöl als strategischer Rohstoff im Weltsystem99
3 Die Inkorporation externer Regionen123
3.1 Die Inkorporation Lateinamerikas130
3.2 Die Inkorporation des Nahen Ostens138
3.3 Die Inkorporation Afrikas149
3.4 Die Inkorporation Zentralasiens nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion155
4 Gegenmacht aus der Peripherie173
4.1 Manifestation ursprünglicher Macht179
4.2 Politik der Gegenmacht197
4.3 Die Machtprobe und ihre Folgen212
4.4 Inverse Effekte in Verbrauchs- und Förderländern220
5 Weltwirtschaftliche Integration227
5.1 Das alte Erdölregime der integrierten Konzerne237
5.2 Das revolutionäre Regime der OPEC256
5.3 Das neue Erdölregime im Zeichen der Marktkräfte259
5.4 Erklärung der Regimewandel268
6 Die Zukunft des Erdölsystems275
7 Anhang293
Verzeichnis der Abbildungen und Tabellen303
Sachregister304

Weitere E-Books zum Thema: Wirtschaftspolitik - politische Ökonomie

Phönix, Wiener und Berliner

E-Book Phönix, Wiener und Berliner
Aufstieg und Sturz eines europäischen Versicherungskonzerns Format: PDF

Der Band stellt einerseits Vorgeschichte, Verlauf und Auswirkungen eines der spektakulärsten Zusammenbrüche eines Versicherungskonzerns im 20. Jahrhundert dar und bietet darüber hinaus eine am…

Externe Sanierungsberatung aus Bankensicht

E-Book Externe Sanierungsberatung aus Bankensicht
Eine Analyse zur außergerichtlichen Vermeidung von Unternehmensinsolvenzen Format: PDF

Susan Staatz thematisiert die theoretische und empirische Analyse zur Bedeutung externer Sanierungsberatung bei der außergerichtlichen Vermeidung von Unternehmensinsolvenzen aus der Sicht von Banken…

Nationen im Innovationswettlauf

E-Book Nationen im Innovationswettlauf
Ökonomie und Politik der Innovation Format: PDF

Das Buch zeigt die Zusammenhänge zwischen Innovationen bzw. Innovationsprozessen mit der Entwicklung moderner Volkswirtschaften. Untersucht werden die Faktoren und ihre Interaktionen, die für die…

Der Werdegang der Krise

E-Book Der Werdegang der Krise
Von der Subprime- zur Systemkrise Format: PDF

Dieses Buch zeichnet anschaulich und lückenlos die Entwicklung der Finanzkrise nach. Durch das Aufgreifen konkreter Tatbestände erwirbt der Leser ein tiefes Verständnis für die ökonomischen…

Gelduntergang

E-Book Gelduntergang
Wie Banken und Politik unsere Zukunft verspielen Format: ePUB

Keine Frage beschäftigt die Bundesbürger so wie die nach der Zukunft des Geldes (und damit der Wirtschaft insgesamt): Bleibt der Euro, kommt die Mark wieder? Zahlen wir weiter für 'die Anderen' und…

Einheit - Eigentum - Effizienz

E-Book Einheit - Eigentum - Effizienz
Bilanz der Treuhandanstalt Gedächtnisschrift zum 20. Todestag von Dr. Detlev Karsten Rohwedder Format: PDF

Die Treuhandanstalt hatte im Zuge der deutschen Wiedervereinigung eine ebenso unverzichtbare wie undankbare Aufgabe. Als Institution hatte sie eine ebenso neue wie gigantische Aufgabe zu bewältigen:…

Schaffe Vertrauen, rede darüber und verdiene daran

E-Book Schaffe Vertrauen, rede darüber und verdiene daran
Kommunikationspraxis und Performance Measurement von Corporate Cultural Responsibility Format: PDF

Im Bemühen, öffentliche Hand und Wirtschaft besonders in Krisenzeiten budgetär zu konsolidieren, wird unterdessen auch bei der Kultur gespart. Nicht nur Subventionen der Staaten, Länder und Kommunen…

Effizientes Schrumpfen

E-Book Effizientes Schrumpfen
Fehlanreize und Handlungsstrategien Format: PDF

?Neben der demografischen Entwicklung in Deutschland führen auch allgemeine Tendenzen am Arbeitsmarkt dazu, dass sich vielerorts Regionen entvölkern. Die Auswirkungen regionaler Schrumpfungsprozesse…

Weitere Zeitschriften

Arzneimittel Zeitung

Arzneimittel Zeitung

Die Arneimittel Zeitung ist die Zeitung für Entscheider und Mitarbeiter in der Pharmabranche. Sie informiert branchenspezifisch über Gesundheits- und Arzneimittelpolitik, über Unternehmen und ...

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe:  Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker und Internisten. Charakteristik:  Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweit an niedergelassene Mediziner ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS

IT-BUSINESS ist seit mehr als 25 Jahren die Fachzeitschrift für den IT-Markt Sie liefert 2-wöchentlich fundiert recherchierte Themen, praxisbezogene Fallstudien, aktuelle Hintergrundberichte aus ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...