Sie sind hier
E-Book

Das Wunder des Spracherwerbs

So lernt Ihr Kind sprechen

AutorGisela Szagun
VerlagBeltz
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl224 Seiten
ISBN9783407224965
FormatPDF/ePUB
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,99 EUR
Sprechen Kinder wirklich schlechter als früher? Dieser Ratgeber der renommierten Sprachforscherin Gisela Szagun nimmt Eltern die Angst, ihre Kinder nicht ausreichend zu fördern. Die Autorin beschreibt auf allgemein verständliche Art, wie schnell und mühelos der Spracherwerb bei den meisten Kindern vor sich geht. Faszinierend: Jedes Kind erwirbt die Sprache anders. Manche Kinder ahmen gerne nach, andere bilden Formen und Wörter, die es gar nicht gibt. Das Buch zeigt, was im Spracherwerb als altersgemäß gelten kann und wann die Sprachentwicklung als gestört angesehen werden muss. Viele Beispiele aus der Kindersprache machen den Spracherwerb lebendig und nachvollziehbar. Fragen, auf die das Buch antwortet: Was ist normal beim Sprechenlernen? Wie gehe ich als Mutter oder Vater mit Fehlern um? Wann muss ich helfen? Ein Buch für jeden, der Interesse an kindlicher Entwicklung hat. »Eltern und Erwachsene sind keine Sprachlehrer für Kinder. Sie sind Gesprächspartner.« Gisela Szagun

Dr. Gisela Szagun hat in London an der School of Economics Psychologie studiert. Sie war an der Universität Oldenburg Professorin für Entwicklungspsychologie und ist jetzt Honorary Visiting Emeritus Professor am University College London.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Inhalt6
Vorwort10
Einleitung12
1 Babys mögen Melodie und Rhythmus17
Alles übertrieben17
Einfache Botschaften19
Uralte Muster23
Vorsprachliche Dialoge?27
2 Frühe Sprachwahrnehmung: Vom Alleskönner zum Spezialisten30
Neu muss es sein30
Die Alleskönner32
Sprachlaute sind Funktionsträger35
Aus Alleskönnern werden Spezialisten38
Wahrscheinlichkeitsrechnung ist einfach42
3 Wie kommen Kinder zu einem Schatz von Wörtern?45
Wörter und Welt der Spracheinsteiger46
Große Sprünge oder kleine Schritte?52
Was ist normal?54
Was steht hinter Wörtern?57
Auf das Arrangement kommt es an60
Merktafel zum frühkindlichen Wortschatz69
4 Grammatik ist kinderleicht71
Mit zwei Wörtern kann man schon viel machen74
Was macht die Sätze länger?78
Alles, wo es hingehört82
Puzzlespiel mit Wörtern86
Merktafel zur Grammatikentwicklung90
5 Grammatik lernen ist kinderleicht – wenn man weiß wie92
Mehrzahlbildung – ein Glücksspiel?92
Mehrzahl systematisch97
Artikel – eine Plage?102
Man muss die richtigen Lernmechanismen einsetzen106
Manchmal hilft gar nichts mehr: der verflixte Dativ109
6 Noch ein wenig extra: sensible Phase für Sprache113
So klar ist das alles nicht114
Der große Helfer: die Verhaltensforschung116
Auf die Grenzen kommt es an119
Was ist und was nicht ist124
7 Ein individueller Touch126
Variationen im Tempo126
Variationen im Stil132
Was macht Kinder schnell oder langsam?142
Was macht Kinder analytisch oder ganzheitlich?144
Das Normkind ist eine Fiktion149
8 Erwachsene: Hauptakteure oder Statisten?152
Ein ganz spezieller Code für Kinder154
Überall und nur für Kinder?158
Alles für die Katz?160
Zwar nur Statisten – aber höchst sensibel164
9 Denken wir, weil wir sprechen, oder sprechen wir, weil wir denken?170
Die eine Seite der Medaille: vom Verstehen zur Sprache170
Die andere Seite der Medaille: Sprache ordnet die Begriffswelt173
Logik und Sprache176
Wörter und Weltbilder183
10 Wenn es nicht so läuft: Spracherwerbsstörungen190
Spracherwerbsstörungen – eine Epidemie?190
Was ist eine Spracherwerbsstörung?193
Woher kommt die Spracherwerbsstörung?200
11 Noch Fragen?205
Literaturhinweise zu den einzelnen Kapiteln215
Glossar219
Die Autorin224

Weitere E-Books zum Thema: Angewandte Psychologie - Therapie

Die Moral der Organisation

E-Book Die Moral der Organisation
Beobachtungen in der Entscheidungsgesellschaft und Anschlussüberlegungen zu einer Theorie der Interaktionssysteme Format: PDF

Die Sinnsuche in Organisationen mündet in Forderungen nach einer neuen Moral; das Management der Moralisierung heißt 'Corporate Social Responsibility'. Aber es gibt keine Moral der Organisation, nur…

Erfolgreich selbständig

E-Book Erfolgreich selbständig
Gründung und Führung einer psychologischen Praxis Format: PDF

Dieses erste 'Service'-Fachbuch für Psychologen liefert einen Leitfaden für die Existenzgründung in den verschiedenen Berufsfeldern der Psychologie. Der Autor, niedergelassener Psychotherapeut und…

Der Ich-Faktor

E-Book Der Ich-Faktor
Format: PDF

Wer Karriere machen und im Beruf positiv wahrgenommen werden will, muss Selbstmarketing betreiben. Gutes Selbstmarketing ist etwas ganz anderes als Schaumschlägerei: Es geht darum, sich sehr genau…

Erfolgreich mit Selbstbewusstsein

E-Book Erfolgreich mit Selbstbewusstsein
Das 'Ich bin Ich' Prinzip Format: PDF/ePUB

Wie können Sie Ihr Selbstbewusstein aufbauen? Das Buch hilft Ihnen mit vielen Tipps und Übungen dabei, Ihren eigenen Weg zu finden und neue Kraft zu schöpfen. Machen Sie Ihre…

Interkulturelles Training

E-Book Interkulturelles Training
Trainingsmanual zur Förderung interkultureller Kompetenzen in der Arbeit Format: PDF

Interkulturelle Zusammenarbeit in 5 Schritten!   1 Ziel: 'Interkulturelle Kompetenz' In einer Welt mit global opierenden Unternehmen, auf dem Weg zu einer multikulturellen Gesellschaft, gewinnt…

Change Management

E-Book Change Management
Veränderungsprozesse erfolgreich gestalten - Mitarbeiter mobilisieren Format: PDF

In Zeiten von Fusionen, Sparmaßnahmen und Stellenabbau sind einschneidende Veränderungen für Unternehmen an der Tagesordnung. Change Manager sind diejenigen, die Veränderungen begleiten und gestalten…

Großgruppenverfahren

E-Book Großgruppenverfahren
Lebendig lernen - Veränderung gestalten Format: PDF

Organisationen und ihre Mitarbeiter müssen fortlaufend lernen und sich verändern, um konkurrenzfähig zu bleiben. Eine effektive Möglichkeit, Veränderungsprozesse in Unternehmen zu steuern, stellen…

Intervision

E-Book Intervision
Kollegiales Coaching professionell gestalten Format: PDF

Intervision ist eine spezielle Form des Gruppencoachings: Gruppen treffen sich ohne externe Fachperson, um ihre berufliche Arbeit zu reflektieren. Diese Methode fördert die Kommunikations- und…

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

e-commerce magazin

e-commerce magazin

PFLICHTLEKTÜRE – Seit zwei Jahrzehnten begleitet das e-commerce magazin das sich ständig ändernde Geschäftsfeld des Online- handels. Um den Durchblick zu behalten, teilen hier renommierte ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...