Sie sind hier
E-Book

Datenbankabfragen via Wireless Application Protocol

eBook Datenbankabfragen via Wireless Application Protocol Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2000
Seitenanzahl
126
Seiten
ISBN
9783832428839
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
48,00
EUR

Inhaltsangabe:Einleitung: Die Diplomarbeit „Datenbankabfragen via Wireless Application Protocol“ untersucht die Möglichkeiten der Datenbankanbindung an einen Web-Server. Dabei werden folgende Techniken untersucht: - Active Server Pages (ASP). - Preprocessor Hypertext (PHP). - Java Servlets. - JavaServer Pages (JSP). - Java WAP Framework von Ericsson (JAWAP). Gang der Untersuchung: Diese Konzepte werden mit der neuen Technologie Wireless Application Protocol (WAP) eingesetzt. Der Aufbau und Funktionsweise des WAP-Protocols wird innerhalb dieser Arbeit im Kapitel „Wireless Application Protocol“ detailliert beschrieben. Die Zeit der statischen Seiten im Internet ist aber endgültig vorbei. Die angebotenen Webinhalte werden zunehmend dynamisch erzeugt. Dabei müssen ständig ändernde Informationen und Geschäftsprozesse schnellstmöglich im Internet abgebildet werden. Heutzutage existiert im fast jedem Unternehmen ein Datenbanksystem, welches die unternehmensweiten Informationen verwaltet und zur Weiterverarbeitung anbietet. Diese schon vorhandenen Informationen sollen auch über das neue Medium Internet zugänglich gemacht werden. Auf dem Markt gibt es verschieden Techniken, welche die Erzeugung von dynamischen Inhalten und die Programmierung von Webserver ermöglichen. Das Kapitel „Konzepte der Webserverprogrammierung“ stellt die einzelnen Technologien vor. Zur besseren Darstellung der Unterschiede zwischen den einzelnen Konzepten, wurde eine Beispielapplikation implementiert. Diese Techniken sind alle - mit Ausnahme von JAWAP -, aufgrund des ähnlichem Aufbau von WAP und dem WWW-basiertem Internet, sowohl mobil als auch im „normalen“ Internet einsetzbar. Im Kapitel „Bewertung der Konzepte der Webserverprogrammierung“ werden die wichtigsten Eigenschaften der einzelnen Techniken dargestellt. Es werden dort auch die Vor- und Nachteile der Technologien aufgezeigt und im Praxiseinsatz bewertet. Im letzten Kapitel dieser Diplomarbeit wird eine Applikation beschrieben, welche mit Hilfe der am meisten geeigneten Technik implementiert wurde. Dieses Programm ermöglicht den Benutzern, jede beliebige Oracle-Datenbank für das WAP zugänglich zu machen. Dabei wurde ein relationales Datenbanksystem der Firma Oracle benutzt, weil es am Markt weit verbreitet ist, und in diesem System werden auch sehr genaue Informationen über die Struktur der Datenbank gespeichert (Data-Dictionary). Die mobilen Geräte sind nämlich in der Darstellungsfähigkeit der Informationen [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Software - Betriebssysteme - Anwenderprogramme

SolidWorks 2010

eBook SolidWorks 2010 Cover

Dieses Übungsbuch behandelt die Grundlagen der 3D-Konstruktionsumgebung SolidWorks 2010. Es ist zugleich eine Einführung in die Welt des Mechanical CAD: Anhand einfacher Beispiele lernt der Leser, ...

Ergonomiesoftware

eBook Ergonomiesoftware Cover

Studienarbeit aus dem Jahr 2004 im Fachbereich Informatik - Software, Note: 1,5, Hochschule Pforzheim (Wirtschaftsingenieurwesen), Veranstaltung: Produktion, Sprache: Deutsch, Abstract: Die in ...

Der Oracle-DBA

eBook Der Oracle-DBA Cover

DER ORACLE DBA //- Ein unentbehrliches Hilfsmittel für die täglichen DBA-Aufgaben!- Nutzen Sie die Erfahrung von langjährigen Oracle-Spezialisten!- Mit einer Fülle von praxiserprobten Lösungen.- ...

Oracle Security in der Praxis

eBook Oracle Security in der Praxis Cover

Sicherheit ist gerade für Datenbanken ein zentrales Thema, da sie sehr häufig die Basis für den Geschäftserfolg bilden. Die Angriffsmöglichkeiten sind zahlreich und seit auch über das Internet ...

iWork `09: Pages

eBook iWork `09: Pages Cover

iWork ’09 umfasst das Textverarbeitungsprogramm Pages in der Version 4, das Präsentationsprogramm Keynote in der Version 5 sowie das Tabellenkalkulationsprogramm Numbers in der Version 2. ...

Weitere Zeitschriften

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 50. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

der praktiker

der praktiker

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...

Euro am Sonntag

Euro am Sonntag

Deutschlands aktuelleste Finanz-Wochenzeitung Jede Woche neu bietet €uro am Sonntag Antworten auf die wichtigsten Fragen zu den Themen Geldanlage und Vermögensaufbau. Auch komplexe Sachverhalte ...