Sie sind hier
E-Book

Deine Sehnsucht wird dich führen

Wie Menschen erreichen, wovon sie träumen

AutorSabine Asgodom
VerlagKösel
Erscheinungsjahr2016
Seitenanzahl240 Seiten
ISBN9783641174484
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis13,99 EUR
In ihrem neuen Buch definiert die Bestsellerautorin Sabine Asgodom Sehnsucht als wichtigen Erfolgsfaktor. Menschen wissen eigentlich, was sie brauchen, um glücklich zu sein. Dieses Wissen nennt man Sehnsucht. Wer die Verbindung zu seiner Sehnsucht aufnimmt, sie wahrnimmt und dann in die 'Sehnsuche' geht, bekommt die Chance, sein Traumleben zu führen.
Sabine Asgodom, Top-Coach und laut Financial Times eine der 101 wichtigsten Frauen der deutschen Wirtschaft, ermutigt dazu, die Sehnsucht ernst zu nehmen und ihr zu folgen. Sie beschreibt, wie man seinen Herzenswunsch herausfindet, wie man sich selbst motiviert, ihn umzusetzen, und wie Geduld und Hoffnung dabei helfen können. An vielen Beispielen zeigt sie, wie Menschen ihren Traum verwirklicht haben, wie sie trotz möglicher Widerstände ihr Ziel erreicht haben, was ihnen Zuversicht gegeben und wer ihnen dabei geholfen hat. Sie motiviert so, die eigenen Träume nicht aufzugeben. Ein inspirierendes Buch für alle, die Erfüllung suchen und daran glauben, dass es möglich ist, sie zu leben.


Sabine Asgodom gehört zu den Top-Coaches in Deutschland und kann auf über 20 Jahre Coaching-Erfahrung zurückblicken. Sie arbeitet als Trainerin und Vortragsrednerin, ist Bestsellerautorin und zählt laut Financial Times zu den 101 wichtigsten Frauen der deutschen Wirtschaft. Die Inhaberin der Asgodom Coach Akademie coacht Führungskräfte, Selbstständige und andere TrainerInnen und Coaches. 2010 wurde sie für ihr soziales Engagement mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Leseprobe

Deine Sehnsucht wird dich führen

»Die Zukunft gehört denen,
die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben!«

Eleanor Roosevelt

Sehnsucht war bei mir lange mit mädchenhafter Romantik verbunden, zum Beispiel in Form des Wiener Opernballs. Wahrscheinlich hatte ich zu oft Sissi-Filme gesehen. Jedes Jahr im Februar saß ich vor dem Fernseher, sah ORF, trank einen Piccolo und träumte davon, mich irgendwann einmal bei »Alles Walzer« in den Armen eines wundervollen Tänzers im Walzertakt zu drehen.

Aber wie es bei vielen Träumen ist – die Aber überwogen:

Aber die Karten sind viel zu teuer.

Aber man bekommt eh keine Karten auf dem freien Markt.

Aber du hast gar kein elegantes Abendkleid.

Und das überzeugendste Aber: Dein Ehemann kann gar nicht Walzer tanzen und würde lieber ins Dschungelcamp gehen, als mit dir zu den Frackträgern nach Wien reisen.

Kaum waren 15 Jahre vergangen, als sich alle Aber fast wie von selbst aufgelöst hatten: Ich hatte mich von meinem Dschungelkämpfer getrennt. Ich hatte eine Designerin kennengelernt, die mir ein traumhaftes Ballkleid schneiderte. In Wien hatte ich Geschäftspartnern von meinem Traum erzählt, und sie konnten mir bezahlbare Karten besorgen. Und es gab tatsächlich einen guten Freund, der bereit war, mich übers Parkett zu schieben, und der sogar private Tanzstunden mit mir dafür nahm. Und jetzt kommt die Botschaft dieses Buchs ins Spiel:

Deine Sehnsucht wird dich führen. Du musst die Chancen aber auch nutzen!

Denn das Sehnen allein hilft nichts, das Zelebrieren deines Traums allein bringt dich nicht ans Ziel. Du brauchst neben Fantasie und Kreativität eine Strategie, den Mut des Handelns und eine gehörige Portion Durchhaltevermögen. Von diesem Weg zur Traumerfüllung handelt dieses Buch.

2005 schritt ich an der Seite meines lieben Freundes Christoph, er natürlich im Frack, die Treppen der Wiener Staatsoper hinauf. Wir drängten uns am Rand der Tanzfläche zwischen die 7000 anderen Gäste, um wenigstens einen Blick auf die Debütantinnen werfen zu können. Und bei »Alles Walzer«, dem Eröffnungsruf des Balls, gab es kein Halten mehr. Ja, genauso hatte ich mir das vorgestellt. Also nicht ganz so voll, nicht ganz so teuer (zwei Glas Champagner für 60 Euro!). Aber ich will nicht meckern. Wir haben getanzt bis zum frühen Morgen. Als ich im Hotel meine hohen Schuhe auszog, hatte ich das Gefühl, jemand hätte mir mit einem Hammer stundenlang auf jede einzelne Zehe gehauen. (Halt, ich wollte doch nicht meckern.) Und am nächsten Morgen gingen wir zum Frühstücken auf den Naschmarkt, wie es sich gehört. Ein Traum war wahr geworden.

Ich nehme an, dass etwa 0,49 Prozent der Leser und Leserinnen dieses Buchs den Opernball-Traum mit mir teilen (na, sind Sie nächstes Jahr dabei?).

4,51 Prozent würden ja gern, wenn es nicht so viele Aber gäbe (bitte den Text noch einmal von vorne lesen).

Und die anderen 95 Prozent haben ganz andere Träume (Dschungelcamp? Nicht? Na gut …).

Deshalb werden Sie in diesem Buch auch ganz unterschiedliche Strategien kennenlernen, alle im Umsetzen von Träumen bewährt. Und Sie werden jede Menge Erkenntnisse und Anregungen bekommen, wie Sie Ihren ganz persönlichen Traum verwirklichen können, egal ob klein, groß oder der einzigartige Lebenstraum. Sie werden erfahren, wie wertvoll Visionen sind und welche Möglichkeiten Sie haben, diese tatsächlich zu leben.

Stellen Sie sich einmal vor, Sie sitzen an einem Spielbrett. Sie spielen ein Spiel mit dem Titel »Das gute Leben«. Sie kommen mit Ihrer Figur auf ein besonders gekennzeichnetes Feld in Ihrer Lieblingsfarbe, auf dem Sie sich drei Wunschkarten ziehen dürfen. In der Spielerklärung heißt es: »Diese Träume werden in Erfüllung gehen.«

Die drei Karten sind nicht ausgefüllt, sondern bieten Platz für Ihre ureigenen Wünsche. Laut Spielanleitung werden Sie inspiriert, möglichst Ihre Vernunft außen vor zu lassen, sich nicht um Erwartungen von außen zu kümmern, sich nicht um sozial Erwünschtes zu scheren. Sie sollen frisch und frei der Meister oder die Meisterin Ihrer Wünsche sein.

Sie werden ermutigt, die Wünsche aus Ihrem Innersten hervorzuholen, aus Ihrer Sehnsucht, aus Ihrem Traum vom Glück. Wünsche, die eine Herausforderung für Sie bedeuten oder ein Ankommen, Wünsche, die Sie in die Welt hinausführen oder ganz nah zu sich. Es gibt auch »völlig unrealistische Wünsche«, wie manche von Ihnen sagen würden, Wünsche mit Gänsehautpotenzial, die so ein prickelndes Gefühl hinterm Brustbein erzeugen. Ob Visionen oder Utopien – Sie schreiben, was Sie mögen.

Sie werden weiterhin aufgefordert, die Träume möglichst präzise zu beschreiben, also statt »glücklich sein« sollen Sie möglichst genau aufschreiben, was für Sie Glück bedeutet. ­Stellen Sie sich vor, Sie lassen sich auf das Spiel ein – was würden Sie dann auf Ihre Blanko-Wunschkarten schreiben?

1.

2.

3.

Falls Sie auf zwei der Karten »Gesundheit« und »Weltfrieden« (oder etwas ähnlich Vorbildliches) geschrieben haben, bekommen Sie hier noch zwei Extrakarten für Ihre ganz persönlichen Wünsche:

4.

5.

Falls Sie jemand sind, der nie in ein Buch hineinschreiben würde, oder falls Sie das Buch als E-Book lesen oder es ausgeliehen haben – Sie finden im Internet die fünf Wunschkarten zum Herunterladen oder Ausdrucken: www.deine-sehnsucht-wird-dich-fuehren.de. Sie werden diese Karten immer wieder gebrauchen können, wenn Sie weiterlesen. Denn darum dreht sich dieses Buch: Ihre Sehnsucht erkennen, erspüren, benennen und dann Ihren Traum umsetzen. Denn: Träume werden geboren. Taten werden vollbracht. Oder andersherum formuliert: Träume sind die Mütter der Taten.

Bei der Gelegenheit eine kurze »Gebrauchsanweisung« für dieses Buch:

Die mit diesem Symbol gekennzeichneten Übungen fin­den Sie auch im Internet unter www.deine-sehnsucht-wird-dich-fuehren.de/#traumuebungen – dort ergänzt mit wei­terführen­d­en Informationen.

Dieses Symbol verweist auf einen Zusammenschnitt des an der jeweiligen Stelle abgedruckten Interviews. Dieses Interview und alle anderen so gekennzeichneten Gespräche finden Sie unter www.deine-sehnsucht-wird-dich-fuehren.de/#videos. Diese Videos vermitteln zudem ein sehr authentisches Bild der Traum-Umsetzer.

Ein gutes Beispiel dafür, wie aus Träumen Taten werden, ist Edeltraud Steinbrink, Sozialwissenschaftlerin, 53 Jahre. Sie hat sich zum 50. Geburtstag einen Traum erfüllt: Sie hat ihn in Buenos Aires verbracht, allein. Wie jeder Traum hat auch dieser eine Vorgeschichte: Edeltraud hat mit acht Jahren ein Kinderbuch gelesen mit dem Titel Monika reist aus, ein rotes Buch, sie erinnert sich genau. In dem Buch ging es um ein Mädchen, das auf abenteuerliche Weise auf einem Schiff nach Buenos Aires in Argentinien fährt. Auf dem Schiff lernt sie einen älteren Mann kennen, trifft ihn nach 20 Jahren in Argentinien wieder, heiratet ihn und bekommt vier Kinder, drei Mädchen und einen Jungen.

Edeltraud bekommt in unserem Interview einen ganz verklärten Gesichtsausdruck, wenn sie an die Geschichte denkt. Was hat sie an dem Kinderbuch so fasziniert?

» Monika ist mit einem großen Dampfer von Hamburg aus über den Atlantik, dann über den Rio del la Plata bis nach Buenos Aires gefahren. Ich habe damals gedacht, wow, so weit kann man reisen! Das ist ja toll. Da willst du auch mal hin. Und das war meine ganze Jugend lang immer wieder mein Glücksgedanke: Man kann auch weg.

Ich komme aus einem winzig kleinen Dorf. Ich merkte, man kann auch weg aus dem Dorf. Weg aus der nächsten kleinen Stadt. Und mit 22 habe ich die Erfahrung gemacht, man kann auch ganz aus Deutschland weg. Und es ist schön.«

Mit 22 Jahren lernte Edeltraud beim Squashspielen einen zehn Jahre älteren Mann aus ihrem Dorf kennen, der seit Jahren in Südamerika lebte und auf Heimaturlaub war. Er erzählte ihr, er arbeite in Paraguay, sie solle ihn doch mal besuchen. Und das hat sie schon zwei Monate später getan. Sie ist nach Asunción geflogen, hat den Mann dort am Ausgang stehen ­sehen und gewusst: Der ist es. Sie haben geheiratet, vier Kinder bekommen – und jetzt wird es magisch: drei Mädchen und ­einen Jungen, genau wie ihre Buchheldin Monika.

Edeltraud schüttelt sich vor Lachen: »Ist das nicht toll? Das richtige Leben ist Magie, wenn du es zulässt. Das richtige Leben ist Zauber.«

Was für eine mutige Frau mit einer umwerfenden Ausstrahlung!

»Es tut gut, auch mal vorgezeichnete Wege zu verlassen. Du musst auch mal was machen, was nicht vorgeplant ist, du musst die Komfortzone verlassen. Du lernst unglaublich viel, vor allem über dich selbst. Du musst dich trauen im Sinne von: Es wird schon gut werden! Bei jedem eigenen Schritt entwickelst du auch eigene Kräfte oder entdeckst sie wieder. Wenn du dich einmal auf den Weg machst, traust du dich mehr. Das Leben wird bunter.«

Edeltraud war mit 29 Jahren das erste Mal in Buenos Aires.

»Ich ging die Prachtstraße ›Avenida 9 de Julio‹ entlang, ich stand an diesem großen, weißen Obelisken, alle Touristen gehen da hin, und dachte, hier möchte ich auch stehen, wenn ich 50 werde.«

50 Jahre alt werden war für sie damals noch weit, weit weg, »mindestens...

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Lebensführung - Motivation - Coaching

Selbstmanagement

E-Book Selbstmanagement
Wie persönliche Veränderungen wirklich gelingen Format: PDF

Es gibt so viele Ratgeber zum Thema 'Lebensbewältigung' und persönliche Erfolgsstrategie - dieses Buch ist anders! Durch den professionellen Hintergrund des Autors und seine Erfahrungen mit chronisch…

Steve Jobs - iLeadership

E-Book Steve Jobs - iLeadership
Mit Charisma und Coolness an die Spitze Format: ePUB

Er ist das Erfolgsgeheimnis von Apple: Steve JobsEr ist innovativ, charismatisch, eigensinnig ... aber was genau verbirgt sich hinter dem Erfolg von Steve Jobs? Jay Elliot wurde vor über 30 Jahren…

Schwerbehinderung - meine Rechte

E-Book Schwerbehinderung - meine Rechte
Keine Frage offen Format: ePUB

Inhalte: - Alle Ansprüche und Möglichkeiten von Schwerbehinderten. - Der erste Schritt: Wann liegt Schwerbehinderung vor und wie wird sie festgestellt? - Alles über den Schwerbehindertenausweis: Wie…

Das Pippilotta-Prinzip

E-Book Das Pippilotta-Prinzip
Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt Format: ePUB/PDF

Frech, respektlos, mutig – und viel Spaß dabei! Jeder kennt sie aus der Kindheit: Pippilotta Viktualia Rollgardina Pfefferminz Efraimstochter, kurz: Pippi Langstrumpf. Und fast jedes M…

Geh nie alleine essen!

E-Book Geh nie alleine essen!
Und andere Geheimnisse rund um Networking und Erfolg Format: ePUB

Wollen Sie im Leben vorankommen? Wollen Sie auf der Karriereleiter empor klettern? Das Geheimnis dafür liegt laut Networking-Guru Keith Ferrazzi darin, sich mit anderen Menschen zusammenzutun.…

Stressmanagement

E-Book Stressmanagement
Das Kienbaum Trainingsprogramm Format: ePUB

Die Expertinnen von Kienbaum zeigen Ihnen, wie Sie Stress effektiver bewältigen. Sie geben Ihnen praxiserprobte Instrumente an die Hand, wie Sie Ihre Arbeit stressfrei organisieren, wie Sie sich in…

Die Regeln des Reichtums

E-Book Die Regeln des Reichtums
Format: PDF/ePUB

Was unterscheidet reiche von armen Leuten? Offensichtlich machen sie etwas richtig! Denn sie denken und handeln auf eine Art und Weise, die ihnen das erwünschte Ziel verschafft. Richard Templar kam…

Auf der Erfolgswelle schwimmen

E-Book Auf der Erfolgswelle schwimmen
Was junge Menschen wissen müssen, um erfolgreich zu werden Format: PDF

Career Design für junge Menschen Nachhaltiger Erfolg und Spitzenleistung sind keine Zufallsprodukte - weder im Leistungssport noch im Berufsleben. Sie sind das Ergebnis aus kontinuierlicher Arbeit…

30 Minuten Power-Gedächtnis

E-Book 30 Minuten Power-Gedächtnis
Format: PDF

Hirnforscher sind sich heute sicher: unser Gedächtnis vergisst nichts, was es sich einmal richtig gemerkt hat. Die Geisselhart-Technik hilft Ihnen dabei, Ihre grauen Zellen zu trainieren. Sie…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

Augenblick mal

Augenblick mal

Die Zeitschrift mit den guten Nachrichten "Augenblick mal" ist eine Zeitschrift, die in aktuellen Berichten, Interviews und Reportagen die biblische Botschaft und den christlichen Glauben ...

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

BEHINDERTEPÄDAGOGIK

Für diese Fachzeitschrift arbeiten namhafte Persönlichkeiten aus den verschiedenen Fotschungs-, Lehr- und Praxisbereichen zusammen. Zu ihren Aufgaben gehören Prävention, Früherkennung, ...

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

DER PRAKTIKER

DER PRAKTIKER

Technische Fachzeitschrift aus der Praxis für die Praxis in allen Bereichen des Handwerks und der Industrie. “der praktiker“ ist die Fachzeitschrift für alle Bereiche der fügetechnischen ...

DHS

DHS

Die Flugzeuge der NVA Neben unser F-40 Reihe, soll mit der DHS die Geschichte der "anderen" deutschen Luftwaffe, den Luftstreitkräften der Nationalen Volksarmee (NVA-LSK) der ehemaligen DDR ...