Sie sind hier
E-Book

Nach dem Schrumpfen

Stadtbezogene Identität als Potenzial schrumpfender Städte

AutorRalph Richter
VerlagFrank & Timme
Erscheinungsjahr2014
Seitenanzahl362 Seiten
ISBN9783865965684
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis48,00 EUR
Jede Stadt besitzt endogene Potenziale, die verhindern, dass sich städtische Schrumpfung ungebremst fortsetzt und zum Exodus führt. Ausgesprochen wirksame Ressourcen sind die emotionalen Ortsbindungen der Bewohnerinnen und Bewohner. Als retardierende Elemente schaffen sie schrumpfenden Städten und ihren Entscheidungsträgern Handlungsspielräume. Für Personen sind biografisch konstruierte Ortsbezüge Sicherheit verbürgende Teile des Selbstkonzeptes. Menschen mit ausgeprägter stadtbezogener Identität sind vergleichsweise sesshaft, sie sind flexibel im Knüpfen neuer lokaler Bezüge und engagierter als weniger Ortsverbundene. Identitäre Ortsbezüge geben an Städten orientiertem Handeln einen Sinn. Sie erweisen sich im wahrsten Wortsinn als sinnvoll.

Ralph Richter studierte an den Universitäten Leipzig und Neapel Soziologie sowie Kommunikations- und Medienwissenschaften. Im Jahr 2011 schloss er seine Promotion ab. Derzeit ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter im DFG-Projektverbund 'Eigenlogik der Städte' an der Technischen Universität Darmstadt.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
INHALT6
VORWORT10
I EINLEITUNG12
II SCHRUMPFENDE STÄDTE IN GESCHICHTE UND GEGENWART22
III DER UNTERSUCHUNGSANSATZ60
IV STADTBEZOGENE IDENTITÄT90
V SCHRUMPFENDE STÄDTE158
VI STADTBEZOGENE IDENTITÄT – ENDOGENES POTENZIAL SCHRUMPFENDER STÄDTE298
VII AUSBLICK324
LITERATURVERZEICHNIS328
STÄDTEREGISTER344
ABBILDUNGSVERZEICHNIS346
TABELLENVERZEICHNIS347
ANHANG348

Weitere E-Books zum Thema: Soziologie - Sozialwissenschaften

Politischer Skandal in den USA

E-Book Politischer Skandal in den USA
Format: PDF/ePUB

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Soziologie - Medien, Kunst, Musik, Note: 2,7, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Fakultät), Veranstaltung: HS…

Ist unternehmerische Selbstregulierung ausreichend?

E-Book Ist unternehmerische Selbstregulierung ausreichend?
Eine exemplarische Untersuchung anhand der Business-to-Business Initiative GlobalGap Format: PDF

Essay aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Soziologie - Arbeit, Beruf, Ausbildung, Organisation, Note: 1,3, Universität Duisburg-Essen (Institut für Soziologie), Veranstaltung: Globalisierung und Global…

Interaktion, Identität, Präsentation

E-Book Interaktion, Identität, Präsentation
Kleine Einführung in interpretative Theorien der Soziologie Format: PDF

Die Einführung macht in verständlicher Sprache mit interpretativen Theorien vertraut. Es werden die wichtigsten Annahmen von George Herbert Mead zum Thema Identität und von Herbert Blumer zur…

Welche Industrie wollen wir?

E-Book Welche Industrie wollen wir?
Nachhaltig produzieren - zukunftsorientiert wachsen Format: ePUB

Die ökologischen und sozialen Warnsignale stehen heute weltweit auf Dunkelrot: Der Klimawandel, die Finanzmarktkrise, die zunehmende Ungleichheit in der Einkommens- und Vermögensverteilung sowie die…

Vertrauen in die Wissenschaftskarriere

E-Book Vertrauen in die Wissenschaftskarriere
Eine empirische Studie zu den Qualifizierungswegen von Nachwuchswissenschaftlern Format: PDF

Karrieren in der Wissenschaft gelten als nur schwer planbar. Manuela Tischler beleuchtet die Ressourcen und Rahmenbedingungen, die den Nachwuchswissenschaftlern dabei helfen, mit der Unsicherheit auf…

Soziale Ungleichheit von Gesundheitschancen

E-Book Soziale Ungleichheit von Gesundheitschancen
Thesenpapier zum Zusammenhang von sozialer und gesundheitlicher Ungleichheit Format: PDF

Studienarbeit aus dem Jahr 2010 im Fachbereich Soziologie - Medizin und Gesundheit, Note: 2,3, Hochschule Fulda, Veranstaltung: Soziale Ungleichheit von Gesundheitschancen, Sprache: Deutsch, Abstract…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

F- 40

F- 40

Die Flugzeuge der Bundeswehr, Die F-40 Reihe behandelt das eingesetzte Fluggerät der Bundeswehr seit dem Aufbau von Luftwaffe, Heer und Marine. Jede Ausgabe befasst sich mit der genaue Entwicklungs- ...