Sie sind hier
E-Book

Demografischer Wandel in Unternehmen

Herausforderung für die strategische Personalplanung

AutorMelanie Holz, Patrick Da-Cruz
VerlagGabler Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl276 Seiten
ISBN9783834993861
FormatPDF
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis46,99 EUR
Das Werk legt - vom Personaleintritt bis hin zum Austritt - praxisorientierte Instrumente zum Umgang mit der Thematik Demografische Veränderung in Unternehmen dar, es beschreibt internationale Erfahrungswerte und zeigt den strategischen Bezug auf.

Dr. Melanie Holz ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt am Main.
Patrick Da-Cruz war Consultant bei einem Strategieberatungsunternehmen und ist seit 2001 in verschiedenen leitenden Funktionen bei einem führenden Pharmakonzern tätig.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Vorwort der Herausgeber5
Inhaltsverzeichnis6
Autorenverzeichnis8
Teil 1 Einleitung und Hintergrund14
1. Neue Herausforderungen im Zusammenhang mit alternden Belegschaften15
Einleitung16
Herausforderungen als Chance16
Hintergründe und Handlungsmöglichkeiten20
Ausblick22
Literaturhinweise23
2. Die Bedeutung älterer Arbeitnehmer im Zuge der demografischen Entwicklung24
Einleitung25
Alter und Erwerbsquote26
Demografische Entwicklung28
Mehrbedarf an älteren Arbeitnehmern32
Literaturhinweise35
3. Leistungs- und Erwerbsfähigkeit älterer Mitarbeiter36
Einleitung37
Unterschiede in der Leistungsfähigkeit38
Die geistige (kognitive) Leistungsfähigkeit und Alter40
Die psychische Leistungsfähigkeit und Alter43
Die physische (körperliche) Leistungsfähigkeit und Alter44
Einsatzmöglichkeiten von älteren Mitarbeitern46
Literaturhinweise49
4. Alternde Belegschaften auch aus finanzwirtschaftlicher Perspektive optimal steuern50
Einleitung51
Hintergrund und strategische Zielsetzungen51
Rechenexempel und resultierende Konsequenzen55
Ansatzpunkt: Produktivitäts- und leistungsorientierte Gehaltskomponenten59
Ausblick60
Literaturhinweise61
Teil Teil II II HRM HRM Instrumente Instrumente62
5. Diversity Management bei der SAP AG63
Diversity und Chancengleichheit — die Wurzeln64
Was ist Diversity Management genau?64
Diversity bei SAP66
Das EU-Projekt —Active @ Work“68
Abschließende Betrachtungen79
Literaturhinweise81
6. Arbeitsrechtliche Aspekte der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer82
Einleitung83
Auswahlentscheidung im Bewerbungsverfahren83
Gestaltungsmöglichkeiten bei der Begründung des Arbeitsverhältnisses85
Gestaltung der Beschäftigung älterer Arbeitnehmer ( Arbeitszeitmodelle)86
Zusammenfassung und Ausblick89
Literaturhinweise90
7. Vorurteile, selbsterfüllende Prophezeiungen und Lösungen91
Einleitung92
Selbsterfüllende Prophezeiungen92
Arbeitszufriedenheit und Leistungsfähigkeit93
Das Kreuz mit dem Kreuz94
Gratifikationskrisen und Herz-Kreislauf- Erkrankungen96
Psychische Stressreaktionen als Frühwarnsignal97
Lösungsansätze98
Literaturhinweise100
8. Vom High-Potential zum High- Performer101
Einleitung102
Lebenslanges Lernen103
Motivation und Lernen103
Personalentwicklung105
Bildungsangebote für ältere Mitarbeiter — zwei Beispiele107
Ablauf eines Seminars110
Schlussfolgerung für die Führung112
Literaturhinweise114
9. Sicherung der Innovationsfähigkeit bei alternden Belegschaften115
Einleitung116
Hintergrund116
Innovation als Erfolgsfaktor — Formen der Innovation117
Innovation als Prozess — altersbezogene Zusammenhänge119
Ansätze zur Umsetzung — Innovationshemmnisse und Innovationsförderer122
Fazit und Ausblick126
Literaturhinweise128
10. Der Arbeitsbewältigungsindex als Instrument des Gesundheitsmanagements129
Einleitung130
Arbeitsmedizin bei Henkel131
Das Projekt Arbeitsbewältigungsindex ( ABI)133
Exkurs: Der Arbeitsbewältigungsindex ( Work Ability Index)134
Die Projektdurchführung137
Der Projektablauf139
Die Projektergebnisse139
Fazit141
Literaturhinweise142
11. Motivation von älteren Mitarbeitern143
Einleitung144
Motivationstheorien und ihre Ableitungen für die Betriebspraxis144
Führung und Motivation146
Instrumente der Motivation148
Ausblick152
Literaturhinweise153
Teil Teil 3 3 Praxisbeispiele Praxisbeispiele154
12. Implikationen der demografischen Entwicklung am Beispiel der Deutschen Bank AG155
Einleitung156
Ausgangssituation im Privatkunden- geschäft der Deutschen Bank AG157
Ansätze und Maßnahmen160
Zukünftige Entwicklungen166
13. Management alternder Belegschaften bei der medizinischen Hochschule Hannover168
Einleitung169
Ausgangssituation im Klinikbereich169
Zukünftige Entwicklungen170
Stärkung der Prävention171
Fallbeispiel Medizinische Hochschule Hannover173
Ausblick176
14. Strategisches Management alternder Belegschaften bei der Audi AG178
Einleitung179
Ausgangslage bei Audi179
Handlungsfelder für die Zukunft181
Resümee und Ausblick188
Literaturhinweise190
15. Ältere Mitarbeiter in mittelständigen Unternehmen erfolgreich beschäftigen191
Einleitung und Ausgangssituation192
Neuausrichtung gemäß Anforderungen192
Die Reaktivierung von über 50-Jährigen195
Vorurteile gegen Ältere abbauen196
Teil 4 Regionaler Exkurs und Strategisches Management209
17. Alterung der Erwerbsbevölkerung – eine asiatische Perspektive210
Einleitung211
Japan211
China218
Indien220
Ausblick221
Literaturhinweise222
18. Reife Belegschaften und Kernkompetenzen223
Einleitung und Hintergrund224
Grundlagen: Ressourcen und Kernkompetenzen225
Die Rolle und Bedeutung älterer Belegschaften für Kernkompetenzen228
Vorgehen zur Identifikation, Analyse und Bewertung von Kernkompetenzen230
Ausblick234
Literaturhinweise234
19. Marketingstrategien für ältere Kundensegmente236
Steigende Bedeutung älterer Kunden für das Marketing237
Attraktivität älterer Kundensegmente für verschiedene Produktbereiche240
Charakterisierung —älterer“ Kundensegmente242
Erfolgsfaktoren des Marketings für ältere Kundensegmente244
Literaturhinweise247

Weitere E-Books zum Thema: Personal - Personalmanagement

Topothesie

E-Book Topothesie
Der Mensch in artgerechter Haltung Format: PDF

Topothesie ist frei übersetzt eine 'lebhafte Schilderung einer wunderschön vorgestellten Welt'. Hört auf, ruft Dueck, die Lebhaften zu unterdrücken! Lasst das unnütze Erziehen der Braven, sie sind…

Employer Branding

E-Book Employer Branding
Human Resources Management für die Unternehmensführung Format: PDF

Die Kompetenz der eigenen Mitarbeiter ist das wichtigste Differenzierungsmerkmal für deutsche Unternehmen im globalen Wettbewerb. Zwei praxisorientierte Experten für Personalentwicklung versetzen Top…

Der Naturwissenschaftler als Unternehmer

E-Book Der Naturwissenschaftler als Unternehmer
Gründertypen und deren Motivation im universitären Umfeld Format: PDF

Enrico Sass untersucht die Gründungsmotivation von akademischen (universitätsnahen) Naturwissenschaftlern. Mit Hilfe von 35 geführten Interviews bildet Enrico Sass verschiedene Gründertypen und Nicht…

Macht und Vertrauen in Innovationsprozessen

E-Book Macht und Vertrauen in Innovationsprozessen
Ein empirischer Beitrag zu einer Theorie der Führung Format: PDF

Diana E. Krause untersucht, wie Verhaltensweisen von Führungskräften den Erfolg von Innovationen und die Einstellung, Emotionen und innovationsbezogenen Verhaltensweisen nachgeordneter Führungskräfte…

Rolleninnovation im Handwerk

E-Book Rolleninnovation im Handwerk
Validierung eines Instruments zur Erfassung von Rolleninnovation Format: PDF

Für jegliche Innovation unabhängig von ihrer Art ist der einzelne Mitarbeiter mit seinem Innovationspotential notwendig, da jede Organisationsveränderung von den beteiligten Mitarbeitern eine…

Weitere Zeitschriften

BONSAI ART

BONSAI ART

Auflagenstärkste deutschsprachige Bonsai-Zeitschrift, basierend auf den renommiertesten Bonsai-Zeitschriften Japans mit vielen Beiträgen europäischer Gestalter. Wertvolle Informationen für ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

DGIP-intern

DGIP-intern

Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Individualpsychologie e.V. (DGIP) für ihre Mitglieder Die Mitglieder der DGIP erhalten viermal jährlich das Mitteilungsblatt „DGIP-intern“ ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...