Sie sind hier
E-Book

Der Anfangsunterricht in der Mathematik. Ein Vergleich zwischen traditioneller Didaktik und Waldorfpädagogik

eBook Der Anfangsunterricht in der Mathematik. Ein Vergleich zwischen traditioneller Didaktik und Waldorfpädagogik Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2009
Seitenanzahl
110
Seiten
ISBN
9783640249886
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
27,99
EUR

Diplomarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Mathematik - Didaktik, Note: 1,0, Fachhochschule Burgenland, 45 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen meiner Ausbildung an der Pädagogischen Akademie wurde das Thema 'Reformpädagogik' zwar besprochen, aber nie tiefgreifend bearbeitet. Die Informationen beschränkten sich zumeist auf den Begründer, die Geschichte sowie die wichtigsten Elemente des jeweiligen alternativen Unterrichtskonzepts. Besonders die von Rudolf Steiner begründete Waldorfpädagogik wurde nur sehr peripher behandelt. Deshalb beschloss ich, mich genauer mit dieser Richtung der Reformpädagogik zu beschäftigen - sowohl in theoretischer Hinsicht als auch im Bereich der Unterrichtspraxis. Dabei erschien es mir wesentlich, herauszufinden, worin die entscheidenden Unterschiede zwischen einem alternativen und dem traditionellen Unterrichtsmodell liegen. Zu diesem Zweck werde ich in meiner Diplomarbeit am Beispiel des Faches Mathematik eine Gegenüberstellung zwischen Waldorfpädagogik und traditioneller Didaktik vornehmen. Ich spezialisierte mich dabei auf den Unterricht im 1. Schuljahr, da zu diesem Zeitpunkt den Kindern die grundlegendsten Inhalte vermittelt werden und die Voraussetzungen für den weiteren Unterricht geschaffen werden. Ziel dieses Vergleichs ist es, die wesentlichen Unterschiede, aber auch die Berührungspunkte der beiden Arten, den Mathematikunterricht im 1. Schuljahr zu gestalten, herauszuarbeiten. Dabei werde ich jedoch keine Bewertung hinsichtlich der Vor- und Nachteile eines der beiden Unterrichtskonzepte vornehmen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Pädagogik - Erziehungswissenschaft

Auf der Traumwolke

eBook Auf der Traumwolke Cover

Auf der Traumwolke Geschichten, Fantasiereisen, Gedichte mit Praxisanleitungen und Tipps Mit Fantasiereisen und Traumgeschichten werden Gedanken in eine andere Welt, die Welt des Inneren, gelenkt. ...

Glaube, Moral und Erziehung

eBook Glaube, Moral und Erziehung Cover

Der Autor WOLFGANG BREZINKA, geb. 9.6. 1928 in Berlin. Nach Lehrtätigkeit an den Universitäten Würzburg und Innsbruck derzeit Professor der Erziehungswissenschaft an der Universität Konstanz. ...

Das Miteinander fördern

eBook Das Miteinander fördern Cover

An der Förderung der Berufsausbildung für Jugendliche mit schlechten Startchancen arbeiten unterschiedliche Berufsgruppen in unterschiedlichen Institutionen. Obwohl dieser Bildungsbereich seit ...

Sport und Integration.

eBook Sport und Integration. Cover

Auch 30 Jahre nach dem Anwerbestopp ist es für die \klassischen Arbeitsmigranten\ und ihre Familien noch immer sehr schwierig an den zentralen gesellschaftlichen Gütern und Positionen teilzuhaben. ...

Weitere Zeitschriften

Ärzte Zeitung

Ärzte Zeitung

Zielgruppe: Niedergelassene Allgemeinmediziner, Praktiker undInternisten.Charakteristik: Die Ärzte Zeitung liefert 3 x pro Woche bundesweitan niedergelassene Mediziner den ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die erste Payment-Fachzeitschrift – international und branchenübergreifend. Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Kartendienstleistungen – erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, ...

dima

dima

Bau und Einsatz von Werkzeugmaschinen für spangebende und spanlose sowie abtragende und umformende Fertigungsverfahren. dima - die maschine - bietet als Fachzeitschrift die Kommunikationsplattform ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 30 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...