Sie sind hier
E-Book

Der Arabische Frühling und das Potenzial zur Demokratie der arabischen Staaten im Nahen Osten und Nordafrika

eBook Der Arabische Frühling und das Potenzial zur Demokratie der arabischen Staaten im Nahen Osten und Nordafrika Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2017
Seitenanzahl
69
Seiten
ISBN
9783959935494
Format
PDF
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
14,99
EUR

Kriege, Terroranschläge, humanitäre Katastrophen. Bis heute bleibt der Nahe Osten ein Pulverfass. Kaum ein Tag vergeht, an dem keine neuen Gefechte oder Selbstmordanschläge in der Region gemeldet werden. Die Aussicht auf Frieden ist in weite Ferne gerückt. Seit 2011 versinkt Syrien im Bürgerkrieg. Der Islamische Staat breitet seinen Einflussbereich immer weiter aus und Europa hat nach wie vor mit den Folgen der Flüchtlingskrise zu kämpfen. Die politische Lage ist instabil und kaum noch greifbar, dabei verharrten der Nahe Osten sowie die arabischen Staaten in Nordafrika bis vor nicht allzu langer Zeit in tiefer, politischer Stagnation. Autoritäre Regime hielten den Status quo aufrecht, bis die Verzweiflungstat eines tunesischen Gemüsehändlers die ganze Region in Aufruhr versetzte. Eine Protestwelle erstreckte sich von Tunesien über Ägypten bis Libyen und provozierte den Sturz zahlreicher Autokraten. Westliche Medien bezeichneten diese Protestwelle als Arabischen Frühling in der Hoffnung, dass nun ein umfassender Demokratisierungsprozess in der Region einsetzen würde. War diese Hoffnung gerechtfertigt? Ging es den Protestanten des Arabischen Frühlings tatsächlich um den Wandel zur Demokratie? Waren die innerstaatlichen Voraussetzungen für einen Demokratisierungsprozess überhaupt gegeben? Oder war dieser Wunsch von Anfang an ein Luftschloss? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich diese Studie. Ziel ist es, anhand der Zäsur durch den Arabischen Frühling das Potenzial arabischer Staaten im Nahen Osten und Nordafrika zu einem umfassenden Demokratisierungsprozess abzuschätzen. Hierzu werden die innenpolitischen Gegebenheiten einzelner Staaten vor und während der Proteste analysiert sowie der gegenwärtigen Situation gegenübergestellt.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Außenpolitik - Sicherheitspolitik

Die neue NATO

eBook Die neue NATO Cover

Zwischenprüfungsarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Politik - Internationale Politik - Thema: Int. Organisationen u. Verbände, Note: 2,0, Universität Duisburg-Essen (Politikwissenschaft: ...

Der EU-Beitritt der Türkei.

eBook Der EU-Beitritt der Türkei. Cover

Schon seit Jahren wird der EU-Beitritt der Türkei kontrovers und auch sehr emotional diskutiert. Während die eine Seite den \Untergang des Christlichen Abendlandes\ heraufbeschwört, verweisen die ...

Weitere Zeitschriften

aufstieg

aufstieg

Zeitschrift der NaturFreunde in WürttembergDie Natur ist unser Lebensraum: Ort für Erholung und Bewegung, zum Erleben und Forschen; sie ist ein schützenswertes Gut. Wir sind aktiv in der Natur und ...

Berufsstart Bewerbung

Berufsstart Bewerbung

»Berufsstart Bewerbung« erscheint jährlich zum Wintersemester im November mit einer Auflage von 50.000 Exemplaren und ermöglicht Unternehmen sich bei Studenten und Absolventen mit einer ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

CAREkonkret

CAREkonkret

Die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege CAREkonkret ist die Wochenzeitung für Entscheider in der Pflege. Ambulant wie stationär. Sie fasst topaktuelle Informationen und Hintergründe ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology ProductsTelefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

küche + raum

küche + raum

Internationale Fachzeitschrift für Küchenforschung und Küchenplanung. Mit Fachinformationen für Küchenfachhändler, -spezialisten und -planer in Küchenstudios, Möbelfachgeschäften und den ...

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler

Der Steuerzahler ist das monatliche Wirtschafts- und Mitgliedermagazin des Bundes der Steuerzahler und erreicht mit fast 230.000 Abonnenten einen weitesten Leserkreis von 1 ...