Sie sind hier
E-Book

Der Atemkreis der Dinge

Einübung in die Philosophie der Korrespondenz

AutorReinhard Knodt
VerlagAlber Verlag
Erscheinungsjahr2018
Seitenanzahl232 Seiten
ISBN9783495813898
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis29,00 EUR
Ob wir 'in der Welt' leben oder in einer kosmischen 'Ordnung der Dinge', sei dahingestellt. Jedenfalls aber leben wir im 'Atem der Dinge', in ihrer Atmosphäre, im Bann von Ereignissen und beeinflusst von Personen, dem 'Zeitgeist' oder auch einfach nur der Stimmung eines Gartens oder eines architektonischen Raumes. Was sich im Atmosphärischen zeigt, sind nicht einfach Gefühle, Bilder oder Symbole, sondern das allgemeine Geschehen der Korrespondenzen, an dem wir mehr oder weniger Anteil haben, je nachdem ob wir uns einbringen oder verweigern. Dieses Geschehen ist allgegenwärtig und wirkungsvoller als wir oft glauben. Auch die Phänomene des Religiösen, der Liebe oder der Sehnsucht gehören hierher. Ein Denken in Korrespondenzen hält sich weniger an logo- zentrische Fixpunkte westlicher Dualismen, wie Subjekt und Objekt, Ich und Welt, Gut und Böse, Körper und Geist ... Es zeigt vielmehr, dass die Wirklichkeit eher durch ein Ineinander und Miteinander, Komplementarität oder Kristallisation geprägt ist, in einem immerwährenden Zusammenspiel einer Welt, in der alles 'verkettet, verfädelt und verliebt' ist (Nietzsche).

Reinhard Knodt lehrte Philosophie an den Universitäten Erlangen Nürnberg und Bamberg und Literatur an der päpstlichen Universität Maynooth (Irland). In Kassel vertrat er kurzfristig einen Lehrstuhl für Hannes Böhringer, bevor er für 12 Jahre zum Bayerischen Rundfunk wechselte. Von 2003 bis 2014 hielt er Seminare in Kunstphilosophie an der Universität der Künste (UDK) Berlin. Zahlreiche Veröffentlichungen, u.a. Ästhetische Korrespondenzen. Denken im technischen Raum, reclam 1994.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch
Inhaltsverzeichnis
Cover1
Inhalt8
Vorwort10
1.10
2.16
3.19
Systematik22
Kapitel I: Vom Hauch24
1. Atmosphäre24
2. Atmosphären als Gegenstand der Philosophie26
3. Korrespondenz und Atmosphäre31
Kapitel II: Korrespondenzdenken38
1. Die Ausgangslage38
2. Die Perspektive der Korrespondenz43
3. Nicht notwendig, nicht beliebig48
4. Vom geheimen Rhythmus der Welt51
5. Worum es geht55
Kapitel III: Helena oder die Liebe zur Geometrie58
1. Die Landschaft des Geometers58
2. Von Husserl zu Heidegger61
3. Helena65
Anwendungen70
Kapitel IV: Heideggers Hirte – über Korrespondenzmaschinen72
1. Herde, Masse, Schwarm72
2. Schwärme hüten74
3. Denken79
4. Konsequenzen und Aktualisierungen83
Kapitel V: Liebe, Religion und Verwandtes86
Vorbemerkung86
1. Hepta87
2. Der eifersüchtige Gott93
3. Liebe und westliche Philosophie?97
4. Gefühle contra Volitionen?104
5. Liebe korrespondenztheoretisch108
6. Coda – Faust115
Kapitel VI: Festlichkeit – Über Architektur und Rhythmen120
1. Rhythmus120
2. Architektur und Festlichkeit130
3. Festlichkeit136
Kapitel VII: Atmosphäre, Sprache und Musik143
1. »Provorsa« – »reverso«143
2. Handarbeit und Kopfarbeit – über Musik147
3. Anspruch und Vortrag151
Kapitel VII: Flaniermaschinen154
1. Flanieren154
2. Cinecitta – die Welt als Atmosphäre158
3. Cinecitta, die Flaniermaschine162
Kapitel IX: Mariposa – Atem eines Gartens169
1.169
2.172
Kapitel X: Gastlichkeit180
1. Schlafsafe180
2. Luxor183
3. Cartesisches Essen187
4. Relaxman195
Kapitel XI: Der Weg des Westens ist die Kunst199
1.199
2.201
Kapitel XII: Atmen209
1. Sati209
2. Atmen211
3. Üben kontra Leiden215
4. Üben217
Kapitel XIII: Im Schreiben bleiben223
1. Die Welt erwartet nichts mehr von den Büchern223
2. Kritik des Sekundären225
3. Lob des Sekundären226
4. Im Schreiben bleiben229

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre

E-Book Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre
Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 59 Format: PDF

Die Wirtschafts- und Sozialethik von Joseph Kardinal Höffner (1906-1987) kann zu einem guten Teil aus ihren ordoliberalen Wurzeln erklärt und verstanden werden. Der vorliegende Band dokumentiert und…

Ehrbare Kaufleute

E-Book Ehrbare Kaufleute
Eine philosophische Betrachtung Format: PDF

Es gibt ohne Zweifel ehrlose Kaufleute, oder allgemeiner: ehrlose Manager. Also, scheint es, ist Manager-Sein eine Sache, und Ehrbar sein dagegen eine andere. Wenn es gut geht, kommen beide zusammen…

Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre

E-Book Freiburger Schule und Christliche Gesellschaftslehre
Joseph Kardinal Höffner und die Ordnung von Wirtschaft und Gesellschaft - Untersuchungen zur Ordnungstheorie und Ordnungspolitik 59 Format: PDF

Die Wirtschafts- und Sozialethik von Joseph Kardinal Höffner (1906-1987) kann zu einem guten Teil aus ihren ordoliberalen Wurzeln erklärt und verstanden werden. Der vorliegende Band dokumentiert und…

Umweltherrschaft und Freiheit

E-Book Umweltherrschaft und Freiheit
Naturbewertung im Anschluss an Amartya K. Sen - Edition panta rei  Format: PDF

»Umweltherrschaft« bedeutet, dass wir, indem wir Natur nutzen, eigene Präferenzen auch in fremden Kontexten wirksam werden lassen und sie dabei Anderen aufzwingen. Wie können wir nun diesen Anderen…

Inside Islam

E-Book Inside Islam
Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird Format: ePUB

Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach? Constantin Schreiber hat sich…

Schleiermachers Staatslehre

E-Book Schleiermachers Staatslehre
- Beiträge zur historischen Theologie 164 Format: PDF

Schleiermacher hielt zwischen 1813 und 1833 fünf Vorlesungen zur Staatslehre an der neugegründeten Universität Berlin, in denen er die Preußischen Reformen unterstützte. Im Unterschied zu Hegels…

Schleiermachers Staatslehre

E-Book Schleiermachers Staatslehre
- Beiträge zur historischen Theologie 164 Format: PDF

Schleiermacher hielt zwischen 1813 und 1833 fünf Vorlesungen zur Staatslehre an der neugegründeten Universität Berlin, in denen er die Preußischen Reformen unterstützte. Im Unterschied zu Hegels…

Weitere Zeitschriften

FESTIVAL Christmas

FESTIVAL Christmas

Fachzeitschriften für Weihnachtsartikel, Geschenke, Floristik, Papeterie und vieles mehr! FESTIVAL Christmas: Die erste und einzige internationale Weihnachts-Fachzeitschrift seit 1994 auf dem ...

arznei-telegramm

arznei-telegramm

Das arznei-telegramm® informiert bereits im 51. Jahrgang Ärzte, Apotheker und andere Heilberufe über Nutzen und Risiken von Arzneimitteln. Das arznei-telegramm®  ist neutral und ...

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

crescendo

crescendo

Die Zeitschrift für Blas- und Spielleutemusik in NRW - Informationen aus dem Volksmusikerbund NRW - Berichte aus 23 Kreisverbänden mit über 1000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen - ...

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS

Eishockey NEWS bringt alles über die DEL, die DEL2, die Oberliga sowie die Regionalligen und Informationen über die NHL. Dazu ausführliche Statistiken, Hintergrundberichte, Personalities ...

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN

ERNEUERBARE ENERGIEN informiert durch unabhängigen Journalismus umfassend über die wichtigsten Geschehnisse im Markt der regenerativen Energien. Mit Leidenschaft sind wir stets auf der Suche nach ...