Sie sind hier
E-Book

Der Begriff der Verantwortung und seine Bedingungen bei Hume und Strawson

eBook Der Begriff der Verantwortung und seine Bedingungen bei Hume und Strawson Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2005
Seitenanzahl
13
Seiten
ISBN
9783638379489
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
7,99
EUR

Studienarbeit aus dem Jahr 2003 im Fachbereich Philosophie - Praktische (Ethik, Ästhetik, Kultur, Natur, Recht, ...), Note: 1,0, Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt am Main (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Freiheit und Determinismus, 2 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: In der praktischen Philosophie diskutiert man, ob Verantwortung und Determinismus vereinbar sind, ob beide gleichzeitig der Fall sein können. Das entscheidet sich oft an der Frage, ob der Begriff der Verantwortung einen autonomen Willensakt voraussetzt oder nicht. Ein solcher freier Willensakt als Indeterminiertes widerspricht jedoch dem naturwissenschaftlichen Weltbild, innerhalb dessen kein Ereignis existiert, das nicht Wirkung einer Ursache ist. Wer die Welt als Kette kausaler Ereignisse begreift, für den kann ein nichtverursachtes also nur zufällig, das heißt kontingent sein. Wer die Welt so sieht, für den kann ein Wille, der von nichts determiniert ist und zufällig entsteht, nichts entscheiden - entsprechend normativer Muster - und nichts verantworten, denn seine Entscheidungen wären sinn-, weil grundlos. Aber mal ganz intuitiv: Würden wir wirklich jemanden von Verantwortung freisprechen, obwohl dieser sich, in dem besagten Sinne, frei zu jener Tat entschlossen hatte? Wer dies verneint, für den ist seine sprachliche Praxis des Verantwortlichmachens unvereinbar mit einer deterministischen Metaphysik. Nicht nur in Bezug auf die Bedingungen ihrer Negation, auch in Bezug auf Verantwortung selbst, erscheint der Determinismus manchem unbefriedigend: Denn machen wir üblicherweise einen Handelnden verantwortlich, dessen Willensbildung determiniert wurde durch Einflüsse aus seiner Umwelt, durch Kopfgeld, Not oder schlimme Kindheit, er also nicht anders wollen konnte? Beide Erklärungsmodelle innerhalb des deterministischen Weltbildes, die 'passive' Determiniertheit des Vollverantwortlichen und die Beliebigkeit des Willensaktes des Entschuldigten, entsprechen manchem nicht seiner Erfahrung gegenüber sich selbst und seinen Mitmenschen. [...]

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Hochschulschriften - Diplomarbeiten

Nietzsche :: Janus

eBook Nietzsche :: Janus Cover

Essay aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, , - Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Wiederholt hat Nietzsche vom 'heiligen St. ...

Weitere Zeitschriften

FREIE WERKSTATT

FREIE WERKSTATT

Hauptzielgruppe der FREIEN WERKSTATT, der unabhängigen Fachzeitschrift für den Pkw-Reparaturmarkt, sind Inhaberinnen und Inhaber, Kfz-Meisterinnen und Kfz-Meister bzw. das komplette Kfz-Team Freier ...

caritas

caritas

mitteilungen für die Erzdiözese FreiburgUm Kindern aus armen Familien gute Perspektiven für eine eigenständige Lebensführung zu ermöglichen, muss die Kinderarmut in Deutschland nachhaltig ...

Computerwoche

Computerwoche

Die COMPUTERWOCHE berichtet schnell und detailliert über alle Belange der Informations- und Kommunikationstechnik in Unternehmen – über Trends, neue Technologien, Produkte und Märkte. IT-Manager ...

Correo

Correo

 La Revista de Bayer CropScience para la Agricultura ModernaPflanzenschutzmagazin für den Landwirt, landwirtschaftlichen Berater, Händler und am Thema Interessierten mit umfassender ...

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum

Das Grundeigentum - Zeitschrift für die gesamte Grundstücks-, Haus- und Wohnungswirtschaft. Für jeden, der sich gründlich und aktuell informieren will. Zu allen Fragen rund um die Immobilie. Mit ...

Dr. med. Mabuse

Dr. med. Mabuse

Zeitschrift für alle Gesundheitsberufe Seit über 40 Jahren sorgt die Zeitschrift Dr. med. Mabuse für einen anderen Blick auf die Gesundheits- und Sozialpolitik. Das Konzept einer Zeitschrift ...

EineWelt

EineWelt

Eine Anregung der Gossner Mission zum verbesserten Schutz indigener Völker hat Bundespräsident Horst Köhler aufgegriffen: Er hat auf Anregung des Missionswerkes eine Anfrage an die Bundesregierung ...

FileMaker Magazin

FileMaker Magazin

Das unabhängige Magazin für Anwender und Entwickler, die mit dem Datenbankprogramm FileMaker Pro arbeiten. In jeder Ausgabe finden Sie praxiserprobte Tipps & Tricks, die Ihnen sofort die ...