Sie sind hier
E-Book

Der Bibelkanon in der Bibelauslegung

Methodenreflexionen und Beispielexegesen

VerlagKohlhammer Verlag
Erscheinungsjahr2007
Seitenanzahl348 Seiten
ISBN9783170231740
FormatPDF
KopierschutzWasserzeichen/DRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis27,99 EUR
'Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.' - Es zeigt sich immer deutlicher, dass diese Einsicht des Aristoteles für die Rolle des Bibelkanons in der Bibelauslegung von großer Relevanz ist. Eine Neubesinnung der Bibelwissenschaft auf den Bibelkanon ist seit den siebziger Jahren des 20. Jahrhunderts zu verzeichnen. Anregungen gingen bisher vor allem vom 'canonical approach' und 'canonical criticism' in der nordamerikanischen Bibelwissenschaft aus. Ein weiteres Stimulans für eine 'kanonische Exegese' erwächst neuerdings aus der Auseinandersetzung mit der Kultur- und Literaturwissenschaft, in der das Kanonthema eine wichtige Rolle spielt. Der vorliegende Band gibt einen Überblick über Weiterentwicklungen der 'kanonischen Auslegung' in der deutschsprachigen Bibelwissenschaft. Die Bandbreite der Zugangsweisen belegt, dass sich diese neue Art der Exegese derzeit in einem lebendigen Diskurs entwickelt.

Dr. theol. Egbert Ballhorn ist Dozent für Biblische Theologie im Bistum Hildesheim und Lehrbeauftragter an der Universität Osnabrück. Prof. Dr. theol. Georg Steins lehrt Biblische Theologie/Exegese des Alten Testaments an der Universität Osnabrück.

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Blick ins Buch

Weitere E-Books zum Thema: Einführung - Religion - Philosophie

Ehrbare Kaufleute

E-Book Ehrbare Kaufleute
Eine philosophische Betrachtung Format: PDF

Es gibt ohne Zweifel ehrlose Kaufleute, oder allgemeiner: ehrlose Manager. Also, scheint es, ist Manager-Sein eine Sache, und Ehrbar sein dagegen eine andere. Wenn es gut geht, kommen beide zusammen…

Islam - Säkularismus - Religionsrecht

E-Book Islam - Säkularismus - Religionsrecht
Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit Format: PDF

Seit Gründung der Bundesrepublik ist die religiöse Zusammensetzung der Gesellschaft heterogener und konfliktreicher geworden: Zugenommen hat die Gruppe der Religionslosen, von denen einige aktiv für…

Inside Islam

E-Book Inside Islam
Was in Deutschlands Moscheen gepredigt wird Format: ePUB

Millionen Muslime leben unter uns, doch wir wissen fast nichts über sie. Wie viele Muslime gibt es eigentlich in Deutschland und wie und wo gehen sie ihrem Glauben nach? Constantin Schreiber hat sich…

Islam - Säkularismus - Religionsrecht

E-Book Islam - Säkularismus - Religionsrecht
Aspekte und Gefährdungen der Religionsfreiheit Format: PDF

Seit Gründung der Bundesrepublik ist die religiöse Zusammensetzung der Gesellschaft heterogener und konfliktreicher geworden: Zugenommen hat die Gruppe der Religionslosen, von denen einige aktiv für…

Die Herausbildung normativer Ordnungen

E-Book Die Herausbildung normativer Ordnungen
Interdisziplinäre Perspektiven Format: PDF

Wie kommt es, dass sich Menschen an normative Ordnungen halten, und aus welchen Normen bestehen diese? Die Frage nach deren bindender Kraft beleuchten die philosophischen Beiträge dieses Bandes.…

Die ptolemäische Organisationsform politeuma

E-Book Die ptolemäische Organisationsform politeuma
Ein Herrschaftsinstrument zugunsten jüdischer und anderer hellenischer Gemeinschaften - Texts and Studies in Ancient Judaism 178 Format: PDF

Welche Strategien entwickelten die Ptolemäer, um ihre Herrschaft abzusichern, als sich ihr Reich ab dem Ende des 3. Jahrhunderts v. Chr. innen- und außenpolitischen Krisen gegenübersah? Patrick…

Das modellierte Individuum

E-Book Das modellierte Individuum
Biologische Modelle und ihre ethischen Implikationen - Brennpunkt Doping. Die Macht des Machbaren und der moderne Mensch 3 Format: PDF

Debatten um Doping sind wesentlich auch von Fragen der biologischen Modellbildung geprägt. Im Bereich des Sports - aber auch darüber hinaus - wirft die allgegenwärtige und zumeist quantifizierende…

Medizin zwischen Markt und Moral

E-Book Medizin zwischen Markt und Moral
Zur Kommerzialisierung ärztlicher Handlungsfelder - Science Studies  Format: PDF

Being a doctor is not the same thing as running a business. At least not according to the medical profession's code of conduct. The commercialization of health services is discussed with an according…

Normative Entgrenzung

E-Book Normative Entgrenzung
Themen und Dilemmata der Medizin- und Bioethik in Deutschland Format: PDF

Das Buch bietet in 24 Kapiteln einen systematischen Einblick in methodische und thematische Fragen der Medizin- und Bioethik in Deutschland von 1995 bis 2016. Dieser beginnt mit metaethischen…

Weitere Zeitschriften

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

cards Karten cartes

cards Karten cartes

Die führende Zeitschrift für Zahlungsverkehr und Payments – international und branchenübergreifend, erscheint seit 1990 monatlich (viermal als Fachmagazin, achtmal als ...

CE-Markt

CE-Markt

 Das Fachmagazin für Consumer-Electronics & Home Technology Products Telefónica O2 Germany startet am 15. Oktober die neue O2 Handy-Flatrate. Der Clou: Die Mindestlaufzeit des Vertrages ...

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum

Das Hauseigentum. Organ des Landesverbandes Haus & Grund Brandenburg. Speziell für die neuen Bundesländer, mit regionalem Schwerpunkt Brandenburg. Systematische Grundlagenvermittlung, viele ...

Die Versicherungspraxis

Die Versicherungspraxis

Behandlung versicherungsrelevanter Themen. Erfahren Sie mehr über den DVS. Der DVS Deutscher Versicherungs-Schutzverband e.V, Bonn, ist der Interessenvertreter der versicherungsnehmenden Wirtschaft. ...

Euphorion

Euphorion

EUPHORION wurde 1894 gegründet und widmet sich als „Zeitschrift für Literaturgeschichte“ dem gesamten Fachgebiet der deutschen Philologie. Mindestens ein Heft pro Jahrgang ist für die ...