Sie sind hier
E-Book

Der bitterböse Lehrer-Retter

Überlebensstrategien hinterm Pult

AutorGerhard Riedl
VerlagBooks on Demand
Erscheinungsjahr2012
Seitenanzahl360 Seiten
ISBN9783844828351
FormatePUB
KopierschutzDRM
GerätePC/MAC/eReader/Tablet
Preis16,99 EUR
Sind die Lehrer noch zu retten? Mit berufstypischem Masochismus lassen sie sich an Baustellen 'von AIDS bis Zahnpflege' verheizen und setzen brav jeglichen Reformwahnsinn der Bildungspolitiker um. Der Dank? Aufmüpfige Schüler, beschwerdefreudige Eltern sowie indolente Bildungshierarchien, dabei ein Sozialprestige zwischen Versicherungsvertreter und Kinderschänder, garniert mit Überarbeitung, Krankheit plus Burnout. 'Selber schuld' - so der Gymnasiallehrer Gerhard Riedl. Warum kümmern sich die Kollegen nicht um ihre eigenen Bedürfnisse, statt denen anderer gerecht zu werden? Aus langjähriger Praxis bietet er bodenständige Tipps, originelle Perspektiven und überraschende Strategien für den aufrechten Gang durchs Schulsystem: Rangordnung, Parallelen zum Entertainment, Reduzierung des Zeitaufwands und selbstbewusste Konfliktbewältigung sind einige seiner Themen, welche für viele Berufe einen neuen Zugang erschließen. Zur Behandlung des 'Lehrer-Defizit-Syndroms' gehören ebenfalls politisch unkorrekte Satiren, unglaubliche Anekdoten sowie fiese Attacken - das Ganze auch noch hintergründig illustriert getreu dem Motto: 'Retten Sie nicht das Schulsystem, sondern sich selbst!'

Gerhard Riedl, Jahrgang 1950, unterrichte im Hauptberuf Chemie und Biologie am Gymnasium. Aus dieser Tätigkeit entstanden mehr als fünfzig schulpolitische Glossen, die in diversen Zeitschriften erschienen, sowie sein 2012 veröffentlichtes Buch 'Der bitterböse Lehrer-Retter - Überlebensstrategien hinterm Pult'. Auch eine weitere große Leidenschaft, das Tanzen und speziell den argentinischen Tango, hat er in Buchform umgesetzt: Als Neufassung kam 2013 'Der noch größere Milonga-Führer' heraus. Auf seinem Blog 'Gerhards Tango-Report' bringt er - in deutlich satirischer Prägung - immer wieder neue Beiträge für die 'Tango-Szene'. Die Magie begleitet ihn nun schon gut fünfzig Lebensjahre. Seit 1986 betreibt er dieses Hobby sehr intensiv und tritt vor allem bei privaten Feiern, im Rahmen der Jugend- und Seniorenbetreuung, bei Firmen, aber auch öffentlich auf. An Volkshochschulen gab er über vierzig Zauberkurse. Insgesamt sind es bislang an die tausend Vorstellungen, deren Honorare er stets als Spende der 'Deutschen Welthungerhilfe' zur Verfügung stellt. Gerhard Riedl sieht sich als 'zaubernder Unterhalter': Mindestens so wichtig wie unerklärliche Effekte sind ihm die Texte dazu, welche er mit Poesie, Ironie sowie einer großen Portion 'höheren Unsinns' gestaltet. Daher gehört seine Liebe der 'Salonmagie' des 19. Jahrhunderts und den großen Vorbildern Punx und Marvelli. Hohe Bedeutung hat für ihn die Verbindung zur Musik - seit knapp zwei Jahren vor allem bei Auftritten des 'Duo Tango Varieté'. Mit der Akkordeonspielerin Bettina Kollmannsberger und seiner Frau Karin Law Robinson-Riedl (Violine und Gesang) kann er Evergreens von Operette bis Chanson plus Tango moderieren und magisch umrahmen. Links zu den 'Riedlschen Paralleluniversen': www.robinson-riedl.de www.milongafuehrer.blogspot.de www.facebook.com/gerhard.riedl

Kaufen Sie hier:

Horizontale Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Ausbildung - Studium

Das Studium: Vom Start zum Ziel

E-Book Das Studium: Vom Start zum Ziel
Lei(d)tfaden für Studierende Format: PDF

Wer studieren will, hat viele Fragen und muss viele Entscheidungen treffen. Dieser Leitfaden hilft, eine Wahl zu treffen, sich an der Hochschule zurecht zu finden und Hürden rechtzeitig zu erkennen…

Das Studium: Vom Start zum Ziel

E-Book Das Studium: Vom Start zum Ziel
Lei(d)tfaden für Studierende Format: PDF

Wer studieren will, hat viele Fragen und muss viele Entscheidungen treffen. Dieser Leitfaden hilft, eine Wahl zu treffen, sich an der Hochschule zurecht zu finden und Hürden rechtzeitig zu erkennen…

Entscheidungsfindung bei der Berufswahl

E-Book Entscheidungsfindung bei der Berufswahl
Prozessmodell der Emotionen und Kognitionen Format: PDF

Er ist Diplompsychologe und als Geschäftsführer im Martinistift tätig, einer Einrichtung der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe Münsterland/Ruhrgebiet mit integrierter Berufsorientierung und -…

Weitere Zeitschriften

Archiv und Wirtschaft

Archiv und Wirtschaft

Fachbeiträge zum Archivwesen der Wirtschaft; Rezensionen Die seit 1967 vierteljährlich erscheinende Zeitschrift für das Archivwesen der Wirtschaft "Archiv und Wirtschaft" bietet Raum für ...

Bibel für heute

Bibel für heute

BIBEL FÜR HEUTE ist die Bibellese für alle, die die tägliche Routine durchbrechen wollen: Um sich intensiver mit einem Bibeltext zu beschäftigen. Um beim Bibel lesen Einblicke in Gottes ...

Card-Forum

Card-Forum

Card-Forum ist das marktführende Magazin im Themenbereich der kartengestützten Systeme für Zahlung und Identifikation, Telekommunikation und Kundenbindung sowie der damit verwandten und ...

Deutsche Tennis Zeitung

Deutsche Tennis Zeitung

Die DTZ – Deutsche Tennis Zeitung bietet Informationen aus allen Bereichen der deutschen Tennisszene –sie präsentiert sportliche Highlights, analysiert Entwicklungen und erläutert ...

building & automation

building & automation

Das Fachmagazin building & automation bietet dem Elektrohandwerker und Elektroplaner eine umfassende Übersicht über alle Produktneuheiten aus der Gebäudeautomation, der Installationstechnik, dem ...

elektrobörse handel

elektrobörse handel

elektrobörse handel gibt einen facettenreichen Überblick über den Elektrogerätemarkt: Produktneuheiten und -trends, Branchennachrichten, Interviews, Messeberichte uvm.. In den monatlichen ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...