Sie sind hier
E-Book

Der Einsatz von 'Ein-Euro-Jobs' im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V.

eBook Der Einsatz von 'Ein-Euro-Jobs' im PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V. Cover
Autor
Verlag
Erscheinungsjahr
2007
Seitenanzahl
57
Seiten
ISBN
9783638850094
Format
ePUB
Kopierschutz
kein Kopierschutz
Geräte
PC
MAC
eReader
Tablet
Preis
9,99
EUR

Forschungsarbeit aus dem Jahr 2005 im Fachbereich Organisation und Verwaltung, Note: 1,0, Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin, 18 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Im Rahmen der Untersuchung zu dem Einsatz von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung in den Mitgliedorganisationen des PARITÄTISCHEN Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V. galt es zu ermitteln,
•ob ein 'ausgeglichenes Verhältnis' zwischen den ALG-II-Empfängern und den hauptamtlich Beschäftigten in der jeweiligen Mitgliedsorganisation vorherrscht,
•ob die sozialen Dienstleistungen des PARITÄTISCHEN durch die Arbeitsgelegenheiten verbessert werden,
•ob die angestrebte Qualifizierung der Personen, die eine Arbeitsgelegenheit ableisten, seitens des Wohlfahrtsverbandes hinreichend umgesetzt wird und
•ob auch die soziale Integration dieser Personen in die Gesellschaft durch den PARITÄTISCHEN hinreichend Beachtung findet.
Die Erhebung hat gezeigt, dass die befragten Organisationen, die hauptsächlich auf dem Gebiet der sozialen Dienste oder des Gesundheitswesens tätig sind, ganz überwiegend Arbeitsgelegenheiten geschaffen haben bzw. ihre Schaffung beabsichtigen. Es kommen überwiegend auf zehn hauptamtlich Beschäftigte etwa ein bis zwei Arbeitsgelegenheiten. Somit gibt es ein 'ausgeglichenes Verhältnis' (10 % - 20 %) zwischen den ALG-II-Empfängern und den hauptamtlich Beschäftigten in der Organisation, bei welcher die Schaffung einer Arbeitsgelegenheit am besten geeignet erscheint. Die Mitgliedsorganisationen meinten weiter, dass die Arbeitsgelegenheiten im PARITÄTISCHEN im Großen und Ganzen zu einer Verbesserung sozialer Dienste beitrügen. Bei der richtigen Auswahl der ALG-II-Empfänger, bestenfalls durch die Abteilung in welcher die Arbeitsgelegenheit geschaffen worden ist, stellten sie eine zusätzliche Unterstützung für alle Beschäftigten in der jeweiligen Organisation dar. Die Befragten gaben außerdem an, dass die ALG-II-Empfänger in einer Arbeitsgelegenheit Qualifikationen im Rahmen der monatlichen finanziellen Unterstützung erlangten; wünschenswert ist sicherlich ihr weiterer Ausbau. Des Weiteren sehen die befragten Organisationen sehr wohl die Chance, die langzeitarbeitslosen ALG-II-Empfänger wieder erwerbsfähig zu machen. Leider ist es nicht möglich, aufgrund der aktuellen Situation auf dem ersten Arbeitsmarkt, jeden auch wieder in reguläre Beschäftigung zu bringen. In einem ersten Schritt werden die Betroffenen durch die Organisationen wieder in die Gesellschaft integriert, indem sie den Arbeitsalltag durch diese Arbeitsgelegenheit erneut kennen lernen und größtenteils auch Qualifizierungsangebote wahrnehmen. Dieses Vorgehen trägt nach Meinung der Befragten deutlich zur Wiedererlangung oder Aufrechterhaltung der Erwerbsfähigkeit langzeitarbeitsloser ALG-II-Empfänger bei. Insgesamt tendiert der Einsatz von Arbeitsgelegenheiten mit Mehraufwandsentschädigung unter Hartz IV im PARITÄTISCHEN zu einem gelungenen Umsetzen der politischen Intentionen.

Kaufen Sie hier:

E-Book Tabs

Weitere E-Books zum Thema: Management - Wirtschaft - Coaching

Geistreiches für Manager

eBook Geistreiches für Manager Cover

» Die Veränderung ist das, was die Leute am meisten fürchten« - in manchen Fällen sehr zu Unrecht, wie diese völlig veränderte Neuausgabe des Klassikers »Geistreiches für Manager« beweist. ...

Projektleitung

eBook Projektleitung Cover

Der Projektleiter ist die wichtigste Person eines jeden Projekts. Er trägt die Verantwortung für Erfolg oder Misserfolg. Von ihm wird gefordert, die Mitarbeiter zu motivieren, realistische ...

Projektmanagement

eBook Projektmanagement Cover

Projektmanagement Methoden – Techniken – Verhaltensweisen Komplexe, interdisziplinäre Probleme lassen sich nicht intuitiv lösen. Nur mit systematischem Projektmanagement ...

Managerwissen kompakt: Japan

eBook Managerwissen kompakt: Japan Cover

Andere Länder, andere Sitten!Ein Satz, der für den Erfolg im internationalen Geschäft besondere Bedeutung hat, denn jedes Land hat seine eigenen Businessregeln. Wer sie kennt, vermeidet Probleme, ...

Trust

eBook Trust Cover

A book that demonstrates trust is the single most important issue in management today, and the basis for every successful company.

Weitere Zeitschriften

BIELEFELD GEHT AUS

BIELEFELD GEHT AUS

Freizeit- und Gastronomieführer mit umfangreichem Serviceteil, mehr als 700 Tipps und Adressen für Tag- und Nachtschwärmer Bielefeld genießen Westfälisch und weltoffen – das zeichnet nicht ...

BMW Magazin

BMW Magazin

Unter dem Motto „DRIVEN" steht das BMW Magazin für Antrieb, Leidenschaft und Energie − und die Haltung, im Leben niemals stehen zu bleiben.Das Kundenmagazin der BMW AG inszeniert die neuesten ...

Die Großhandelskaufleute

Die Großhandelskaufleute

Prüfungs- und Praxiswissen für Großhandelskaufleute Mehr Erfolg in der Ausbildung, sicher in alle Prüfungen gehen, im Beruf jeden Tag überzeugen: „Die Großhandelskaufleute“ ist die ...

DSD Der Sicherheitsdienst

DSD Der Sicherheitsdienst

Der "DSD – Der Sicherheitsdienst" ist das Magazin der Sicherheitswirtschaft. Es erscheint viermal jährlich und mit einer Auflage von 11.000 Exemplaren.Der DSD informiert über aktuelle Themen des ...

VideoMarkt

VideoMarkt

VideoMarkt – besser unterhalten. VideoMarkt deckt die gesamte Videobranche ab: Videoverkauf, Videoverleih und digitale Distribution. Das komplette Serviceangebot von VideoMarkt unterstützt die ...